Top-Veranstaltungen in Deutschland

Februar
27

Alljährlich an müssen die Herren bei der Altweiberfastnacht vor dem Rathaus und in der Altstadt auf ihre Schlipse aufpassen. Beim...

Februar
28

In der einzigartigen Umgebung von Semperoper, Zwinger, Kathedrale und Schloss kann man in Dresden das Neue Jahr gebührend begrüßen...

März
01

Die Messe für Genuss und Lebensfreude "Kulinaria & Vinum Dresden" präsentiert vom 1. bis 3. März...

Neuschwanstein Castle, Germany
Pin This
Open Media Gallery

© 123rf.com

Deutschland Reiseführer

Key Facts
Offizielle Landesbezeichnung

Bundesrepublik Deutschland.

Gebiet

357.340 qkm.

Bevölkerung

80.679.788 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

226 pro qkm.

Hauptstadt

Berlin.

Regierung

Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat, seit 1949. Grundgesetz von 1949, zuletzt geändert 2014. Das Parlament, der Bundestag, hat 631 Abgeordnete. Legislaturperiode: 4 Jahre. Die Zustimmung des Bundesrates, der die einzelnen Länder vertritt, ist für bestimmte Gesetze erforderlich. Er besteht aus 69 Mitgliedern, die von den einzelnen Ländern bestimmt und abberufen werden. Die exekutive Gewalt unterliegt der Bundesregierung, der der Bundeskanzler vorsteht. Jedes Bundesland hat seine eigene Verfassung, Legislative (Landtag) und Regierung und kann somit Gesetze verabschieden, sofern sie nicht unter die Zuständigkeit des Bundes fallen. Deutschland ist EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, seit Februar 2017.

Regierungschef

Bundeskanzlerin Angela Merkel, seit 2005.

Elektrizität

230 V, 50 Hz.

Das moderne Deutschland nimmt in Europa einen zentralen Platz ein – sowohl geografisch als auch politisch – und ist eine unglaublich vielseitige Reisedestination.

Es ist ein Land der schönen Künste, des schäumenden Bieres, der Fachwerkstädtchen und dynamischen Großstadtlandschaften. Wer das „typisch Deutsche“ sucht, wird von der Realität überrascht sein.

Deutschland hat die Fesseln seiner unrühmlichen Vergangenheit abgeschüttelt und ist heute ein Land von bemerkenswerter Vielfalt, berühmt sowohl für seine zukunftsweisende Architektur als auch für seine Bilderbuchlandschaften. Besucher werden in Deutschland eine interessante Mischung aus Natur, Kunst und Kreativität vorfinden.

Die Hauptstadt Berlin ist schick und lebenslustig und hat den Ruf – wie ursprünglich schon in den wilden zwanziger Jahren – eine Stadt zu sein, in der alles geht. Das ganze Gegenteil der quirligen Hauptstadt sind akademisch ambitionierte Universitätsstädte wie Heidelberg und Freiburg, die eine Atmosphäre von Ruhe und Friedlichkeit vermitteln.

Reisewarnung

Handgepäckregeln im internationalen Flugverkehr für die EU und Schweiz
Flugpassagiere, die von Flughäfen innerhalb der Europäischen Union und der Schweiz starten, dürfen nur begrenzte Mengen an Flüssigkeiten, Aerosolen und Gels im Handgepäck mitnehmen. Dazu zählen Getränke, Zahnpasta, Haargel, Parfüm, Rasierschaum, Suppen, Sirup und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz.
Folgende Regeln sind zu beachten:
- Im Handgepäck dürfen nur Flüssigkeitsbehälter mitgeführt werden, die ein maximales Fassungsvermögen von jeweils 100 ml nicht übersteigen.
- Alle Flüssigkeitsbehälter müssen zusammen in einem verschließbaren transparenten Plastikbeutel verwahrt werden, der ein Gesamtvolumen von maximal 1 Liter nicht übersteigen darf.
- Flüssige Medikamente und Babynahrung dürfen zusätzlich mitgeführt werden, sofern sie auf dem Flug benötigt werden. Gegebenenfalls muss der Passagier die Echtheit der Medikamente/Babynahrung nachweisen.
- Ausnahmen: Nicht unter die Beschränkungen fallen alle Flüssigkeiten, die erst nach der Handgepäck-Kontrolle in einem Flughafen der Europäischen Union erworben wurden, in einem manipulationssicheren Behältnis verpackt sind und ein Kaufbeleg an diesem Tag vorliegt. Dies betrifft insbesondere Einkäufe in den Duty-free-Geschäften im Abflugbereich.

Neuregelung seit 29. April 2011, auf befristete Zeit ausgesetzt:
Flüssigkeiten, Aerosole und Gels, die an einem Drittlandsflughafen (außerhalb der EU) oder an Bord eines Flugzeugs eines gemeinschaftsfremden Luftfahrtunternehmens erworben wurden, sind in Sicherheitsbereichen und an Bord von Flugzeugen erlaubt, wenn sie
- sich in einem Behältnis befinden, das den empfohlenen Leitlinien der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation für Sicherheitskontrollen (ICAO) entspricht und
- ein hinreichender Nachweis über den Kauf innerhalb der vorausgegangenen 36 Stunden auf der Luftseite des Flughafens oder an Bord des Flugzeugs erbracht wird.
Das bedeutet, dass Flüssigkeiten, Aerosole und Gels im Handgepäck erlaubt sind, wenn sie in einem EU-fremden Flughafen hinter der Bordkartenkontrolle oder im Sicherheitsbereich erworben wurden. Die Verkaufsstelle muss dabei den genehmigten Sicherheitsverfahren unterliegen, die Teil des Flughafensicherheitsprogramms sind.
Verbotene Gegenstände im Handgepäck
Eine ausführliche Liste von im Handgepäck verbotenen Gegenständen bei Flugreisen befindet sich auf der Internetseite der deutschen Bundespolizei (Internet: www.bundespolizei.de). Dazu zählen Feuerwaffen, Betäubungsgeräte, spitze oder scharfe Gegenstände (u. a. Messer/Scheren mit mehr als 6 cm langen Klingen), Werkzeuge, die schwere Verletzungen verursachen können, stumpfe Gegenstände, die als Schlagwaffe eingesetzt werden können sowie Spreng- und Brandstoffe.