'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Deutschland > Frankfurt > Frankfurt Flughafen

Frankfurt Airport (FRA)

Flughafenadresse:

Frankfurt Airport, D-60547 Frankfurt am Main

Aktuelles:

Bau des neuen Terminal 3: Südlich der bestehenden beiden Terminals wird bis 2023 das neue Terminal 3 für Billigflieger entstehen. Dessen Flugsteig G soll schon ab Sommer 2021 betriebsfertig sein.

Umbenennung der Flugsteige: Die Gates A51 bis A65 im Non-Schengen-Bereich des Flugsteigs A sind in Z11 bis Z25 umbenannt worden.  Check-in und Gepäckaufgabe für die Flüge, die dort abfliegen, finden in Halle A statt. Die Bezeichnungen der A-Gates im Schengen-Bereich bleiben unverändert. 

Ab 2023 wird ein automatischer Peoplemover die Terminals miteinander verbinden. 

Informationen:

In beiden Terminals befinden sich Informationsschalter, die rund um die Uhr geöffnet haben.

In den beiden Terminals stehen außerdem rund 90 Infokioske, die mit dem zentralen Informationssystem des Flughafens verbunden sind. An den Kiosken sind Informationen wie der aktuelle Status eines Fluges sowie eventuelle Änderungen von Abflugzeit oder Gate verfügbar. Die Infokioske sind mit Barcode-Scannern ausgestattet, so dass über den Barcode auf der Bordkarte der schnellste Weg zum Gate ermittelt werden kann. Die Geräte lassen sich über große Touch-Screens bedienen. Die Anzeige ist höhenverstellbar und passt sich so der Größe des Benutzers an.

Der private Dienstleister Securitas (Internet: http://www.securitas.com/de/de/) bietet u.a. Begrüßungs- und Begleitservice für Reisende am Flughafen an. Mitarbeiter mit Kenntnissen in 45 Sprachen betreuen Fluggäste persönlich und führen sie zu ihrem Ziel.

Website:

http://www.frankfurt-airport.de

Wegbeschreibung:

Der Flughafen ist an ein dichtes Autobahnnetz angeschlossen und sehr gut ausgeschildert. Am Frankfurter Kreuz treffen sich die Autobahnen A3 (Köln-München) und A5 (Hannover-Basel), die in nördlicher und östlicher Richtung am Flughafen vorbeiführen.
Von Westen aus fährt man über die Autobahn A3 in Richtung Frankfurt bis zum Wiesbadener Kreuz und folgt dann der Beschilderung zum Flughafen.
Von Osten aus fährt man über die A3 in Richtung Frankfurt und folgt noch vor dem Frankfurter Kreuz der Beschilderung bis zum Flughafen.
Von Süden aus nimmt man die Autobahn A67, wechselt auf die A5 in Richtung Frankfurt/Frankfurter Kreuz und folgt dann der Beschilderung.
Von Norden aus kommend nimmt man die A5 in Richtung Frankfurt und folgt der Beschilderung zum Flughafen.

 

Achtung: Bis Juni 2017 wird wegen der Tunnelsperrung des Tunnels Unterschweinsteige das Terminal 1 über die B43 und das Terminal 2 über die A3 erreicht. Autofahrer aus Köln und Wiesbaden nutzen weiterhin die B43 zum Terminal 2. Nicht dem Navi, sondern der Ausschilderung folgen. 

Transfer zwischen den Terminals:

Die Hochbahn Sky Line fährt alle 2-3 Minuten zwischen den Terminals, die Fahrt ist kostenlos und die Kabinen sind rollstuhlzugänglich. Aufzüge befinden sich an allen Haltestellen. Darüber hinaus gibt es einen Shuttlebus (05.30-23.45 Uhr), der die beiden Terminals alle 10 Minuten verbindet.

Flugzeit:

Ab Wien: 1 Std. 35 Min.; ab Zürich: 1 Std. 

Flughafeninformationen

IATA-Flughafencode:
FRA
Adresse:

Frankfurt Airport, D-60547 Frankfurt am Main

Lage:

12 km südwestlich vom Frankfurter Stadtzentrum.

Anzahl der Terminals:
2
Telefon:

0180 63724636 Servicenummer, aus dem Ausland +49 69 6900.

Zeitzone:

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 25 März bis 28 Oktober 2018)


Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel - Straße:

Bus: Die meisten Busse fahren am Busbahnhof (Tel: +49 69 2424 8024; Internet: www.rmv.de) vor den Ankunftshallen auf Ebene 1 von Terminal 1 ab sowie an der Bushaltebucht vor den Ankunfts- und Abflugshallen auf Ebene 2 von Terminal 2. Die Buslinie 61 fährt zum Frankfurter Südbahnhof (Fahrtzeit: 25 Min.),  die Linie 900 bedient den Obertshausen-Bahnhof und die Linie 73 Kelsterbach.
Mit der Sky Line oder dem Bus Shuttle ist man schnell am Terminal 1. Man folgt einfach der blauen Beschilderung. 

Shuttle: Regelmäßige Shuttlebusse zum Flughafen Frankfurt-Hahn fahren vom Busbahnhof am Terminal 2 (gegenüber Halle E) (Fahrzeit: ca. 1 Std. 30 Min.). Informationen sind auch telefonisch erhältlich (Tel: (0065) 435 01 90). 
Regelmäßige Lufthansa-Shuttlebusse (Tel: +49 6152 976 9099; Internet: www.transcontinental-group.com) fahren nach Frankfurt-Hahn, Heidelberg, Mannheim und Straßburg fahren vom Busbahnhof am Terminal 1 (Ausgang B3). 

Weitere Informationen über den öffentlichen Nahverkehr von und zum Flughafen sind auch auf der Internetseite des Rhein-Main-Verkehrsverbund (Internet: www.rmv.de) zu finden.

Taxi: Taxis stehen jederzeit vor beiden Terminals bereit, die Fahrt ins Stadtzentrum von Frankfurt dauert etwa 20-30 Min.

Limousine: Der luxuriöse Limousinenservice Home to Gate holt Reisende von Zuhause oder dem Hotel ab und bringt sie direkt bis zum Gate  (Internet: www.serviceshop.flughafen-frankfurt.de). Der Fahrer kümmert sich um das Gepäck sowie den Check-in, die Passagiere können ohne Wartezeit durch eine separate Sicherheitskontrolle gehen. Der Service kann bis zu 48 Stunden vor Abflug gebucht werden. 

Öffentliche Verkehrsmittel - Bahn:

Bahn: Am Frankfurter Flughafen gibt es zwei Bahnhöfe. Die Regionalbahnstation (Tel: +49 69 2424 8024; Internet: www.rmv.de) (Bahnsteige 1-3) befindet sich im Untergeschoss von Terminal 1, Ebene -1 und ist durchgehend geöffnet. Von hier fahren die S-Bahnlinien S8 und S9 im 15-Minuten-Takt Richtung Osten zum Hauptbahnhof Frankfurt (Fahrzeit 15 Min.), nach Offenbach und Hanau sowie Richtung Westen nach Rüsselsheim, Mainz und Wiesbaden. RegionalExpress (RE)- und StadtExpress (SE)-Züge fahren zu vielen weiteren Zielen in der Umgebung. 

Der Fernbahnhof (Bahnsteige 4-7) befindet sich im The Squaire-Gebäude (ehemals Airrail Terminal) das durch einen Durchgang mit Terminal 1 verbunden ist. Von hier aus fahren ICE-, InterCity- und Eurocity-Züge zu nationalen und internationalen Destinationen ab, wie zum Beispiel nach Köln (Fahrtzeit: 1Std.) und Stuttgart (Fahrtzeit: 75 Min.). 

Einrichtungen im Terminal

Geld:

Zahlreiche Banken, Wechselstuben und Geldautomaten stehen in beiden Terminals und im Frankfurt Airport Center (FAC1) gegenüber von Terminal 1 zur Verfügung. 

Kommunikationsmittel:

Ein Selbstbedienungs-Postamt mit Faxgeräten sowie Briefmarken- und Telefonkartenautomaten befindet sich in Terminal 2, in der Check-in-Halle E. Im Airport Communications Center (FAC1) können Mobiltelefone gemietet werden. 3C Communications bieten 24 Std.-Kreditkartentelefone und Faxgeräte sowie Internetzugänge. In beiden Terminals befinden sich Internetpoints, an denen Reisende gegen Gebühr im Internet surfen können. Kostenloses Wi-Fi der Deutschen Telekom steht Laptop- und Smartphonebesitzern über Hotspots ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung. 

Gastronomie:

Eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés ist in beiden Terminals vorhanden.

Einkaufen:

Über 130 Geschäfte mit einem breiten Angebot, das u.a. Bekleidung, Reisezubehör, Leder- und Sportwaren, elektrische Geräte, Schmuck, Souvenirs und einen Supermarkt/Feinkostgeschäft umfasst. Ferner gibt es 18 Duty-free-Shops für internationale Passagiere, darunter 1 Duty-free-Shop für ankommende Gäste sowie Geschäfte mit Waren zu ermäßigten Preisen für Reisende innerhalb der Europäischen Union. Auf Ebene 2 des Terminal 2 können Reisende und Besucher im Marktplatz-Einkaufszentrum von 07.00-22.00 Uhr u.a. Reisebedarfsartikel, Bekleidung und Accessoires erwerben.

Gepäck:

Es gibt drei Gepäckaufbewahrungen (Tel: +49 69 6907 07 68), die Zweigstelle in Terminal 1, Bereich B/Ebene 1, ist rund um die Uhr geöffnet. Das Fundbüro befindet sich in Terminal 1, Bereich B/Ebene 0 (Tel: 69 6906 6359). AHS (Tel: +49 69 6902 2122) und Securitas (Tel: +49 69 6902 1300) bieten Gepäckträgerservice an. An rund 120 Gepäckwagenstationen stehen ausreichend Gepäckwagen gegen Gebühr bereit.

Sonstige Einrichtungen:

Mehrere Apotheken, eine Ambulanz, eine Zahnarztpraxis und ein Friseursalon stehen zur Verfügung. In beiden Terminals gibt es eine Flughafengalerie mit Ausstellungen zur Geschichte der Luftfahrt, zu Reisen und Kunst. In jedem Terminal befinden sich Andachtsräume; in Terminal 1, Bereich B, gibt es Duschmöglichkeiten (24-Std. geöffnet). Auch eine Textilreinigung und Änderungsschneiderei ist vorhanden. Im Transitbereich von Terminal 1 steht eine Kapelle zur Verfügung.

Im Terminal 1 befindet sich das Transit-Hotel My Cloud Transit Hotel Frankfurt.

Raucher finden in Terminal 1 am Flugsteig A an den Gates A11, A52 und A66, am Flugsteig B an den Gates B23 und B43 sowie am Flugsteig Z nahe den Gates Z52 und Z66 spezielle Raucher-Lounges. In allen Terminalbereichen gibt es außerdem Raucherkabinen aus Glas.

Die Fluggesellschaft Lufthansa (Internet: www.lufthansa.com) hat in der Abflughalle B die Schalter 336 - 338 besonders familienfreundlich gestaltetet. Die Kinder werden persönlich von den Maskottchen Lu und Cosmo begrüßt, Eltern erhalten die Broschüre „Der Familienlotse“ mit Tipps zur Lage von Kinderspielplätzen, Wickeltischen, Kinderrestaurants, Apotheken oder der nächsten Aussichtsterrasse. Das Angebot richtet sich an Reisende mit Kindern im Alter von bis zu 12 Jahren.

An der Südseite des Flughafens befindet sich eine Hundepension, in der die Besitzer ihre Vierbeiner während der Ferien in einem der 25 Zwinger unterbringen lassen können (hundepension@fraport.de). 

Schnellladestationen für Elektroautos stehen im Parkhaus P2 am Terminal 1 in der Ebene 14, Parkreihe 1406 zur Verfügung.

Flughafeneinrichtungen

Konferenz- und Tagungsräume:

Das Fraport Conference Center im Frankfurt Airport Center (FAC1) bietet 35 Tagungsräume in unterschiedlichen Größen mit modernsten Konferenzeinrichtungen. Video-Conferencing ist ebenfalls möglich und ein Catering-Service steht zur Verfügung.

Viele der größeren Fluggesellschaften haben Executive-Lounges.

Die Sky Lounge (skylounge-frankfurt.de) befindet sich in Terminal 2. 

Die neue VIP-Lounge im Transit-Bereich B verfügt auf 1300 qm neben öffentlichen Lounge-Bereichen mit einer Hauptlounge und Bar auch über private Suiten. Die VIP-Lounge bietet außerdem Konferenzraum und Highspeed W-LAN.

Die gebührenpflichtige Luxx-Lounge (Tel: (069) 69 76 73 86. www.luxxlounge.de) in Terminal 1 auf der Galerie zwischen den Abflughallen B und C bietet u. a. einen Konferenzbereich, Internetzugang und Duschmöglichkeiten. Sie ist täglich von 07.00-20.00 Uhr geöffnet.

Drahtlosen Zugang zum Internet haben die Reisenden in allen öffentlichen Bereichen des Flughafens.

Für ankommende Langstreckenpassagiere der First und Business Class sowie für Etihad-Kunden und EAP Platinum Card-Inhaber steht im Terminal 1 die Lufthansa Senator Lounge zur Verfügung. Außerdem gibt es Lufthansa Business Lounges und Lufthansa Welcome Lounges. Neu ist die Panorama Lounge operated by Lufthansa im Terminal 1A gegenüber dem Gate A26. Lufthansa verfügt über zahlreiche Lounges mit Komfort- und Bistrobereichen, Arbeitsbereichen mit kostenlosen Internet-Terminals sowie mit modernen Duschbereichen und Concierge-Service. Weitere Informationen unter www.lufthansa.com/de/de/Lounges.

Das auf dem Flughafengelände gelegene Sheraton Frankfurt Airport Hotel (Tel: +49 69 69770; www.starwoodhotels.com) sowie einige Hotels in der Nähe bieten Konferenzräume und -einrichtungen an.

Ruhezonen mit Liegesesseln und Steckdosen befinden sich im T1- 2. Ebene nahe Gate A26 und 50, sowie im Bereich B Gate 43, sowie im T2- 3. Ebene, im Bereich D, Gate 1-4.

Einrichtungen für die Barrierefreiheit:

Zu den Einrichtungen für behinderte Reisende gehören automatische Türen, spezielle Telefone für Hörbehinderte und behindertengerechte Toiletten. Der Fraport Empfangsdienst stellt spezielle Warteräume für behinderte Passagiere zur Verfügung. FraCare Services (Tel: +49 180 6372 4636) bietet einen kostenpflichtigen Rollstuhlbegleitservice, der frühzeitig gebucht werden sollte, sowie Rollstühle an.

Behindertenparkplätze stehen in der Parkgarage bei Terminal 1 zur Verfügung (man folgt der Beschilderung "Ankunft"). Ein rollstuhlgerechter Durchgang bietet direkten Zugang zu den Abflughallen. In Terminal 2 stehen in Parkgarage P8 auf Ebene U4, Reihe 17 Behindertenparkplätze zur Verfügung, die durch Aufzüge rollstuhlgerechten Zugang zum Terminalgebäude haben.

Die SkyLine-Shuttlezüge sind mit dem Rollstuhl nutzbar. Weitere Hilfen bietet das Mobility Service Centre der Deutschen Bahn AG (Tel: +49 1805 512 512) an.

Parkplätze:

Jeder der beiden Terminals verfügt über ein mehrstöckiges Parkhaus bzw. eine Tiefgarage mit direktem Zugang zu den Terminalgebäuden. Insgesamt stehen am Flughafen Frankfurt ca. 14.000 Stellplätze zur Verfügung. Parkplätze in den Terminalparkhäusern können spätestens am Vortag der Abreise online gebucht werden unter parken.frankfurt-airport.com/de.

Speziell ausgewiesene Frauenparkplätze stehen in der Tiefgarage am Terminal 1 zur Verfügung.

Behindertenparkplätze gibt es im Parkhaus von Terminal 1/Bereich A und in der Tiefgarage von Terminal 2.

An den Parkgebühren-Automaten kann in bar oder mit Kredit/ec-Karte bezahlt werden. Informationen über das Parken am Flughafen können auch telefonisch erfragt werden (Tel: (069) 69 07 94 37).

Kostenlose Shuttles verbinden den Urlauber-Parkplatz mit den Terminals.
Südlich des Flughafens gibt es in Mörfelden-Walldorf zudem einen Parkplatz für Langzeitparker. Stellplätze können bis spätestens am Vortag der Reise online unter http://www.park-und-flieg.de/ reserviert werden. Ein kostenloser Shuttle Service fährt zu den Terminals.
In Neu-Isenburg, sieben Kilometer vom Flughafen entfernt, ist für Reisende ein Parkhaus mit 750 Stellplätzen nutzbar. Die Transferzeit mit dem Pendel-Bus liegt bei unter zehn Minuten.

Autoverleih:

Die folgenden Mietwagenfirmen sind am Flughafen vertreten:
Avis,
Budget,
Enterprise Rent-A-Car,
Europcar,
Hertz,
National,
Alamo,
Terstappen und
Sixt.

Die Mietwagenschalter befinden sich in der Ankunftshalle A in Terminal 1, Ebene 1 und auf Ebene 2 in Terminal 2, Bereich D/E. Die Mietwagenfirma Hertz bietet seinen Kunden in Terminal 1 einen Loungebereich mit freiem Internetzugang und internationalen Recharge-Möglichkeiten für Notebooks und Mobilgeräte.