Top-Veranstaltungen in Spanien

März
28

Am 28. März starten die stattlichen Segelboote wie jedes Jahr zu Ostern zur "Ruta de la Sal" in Barcelona (Nord-...

April
09

Wie ganz Spanien, so feiert auch Madrid die Semana Santa, die Woche vor Ostern, mit Gottesdiensten, Musik und eindrucksvollen Prozessionen, bei...

April
15

Einheimische und internationale Tennisspieler kämpfen beim Barcelona Open um die begehrte Trophäe.

Belmonte Castle near La Mancha, Spain
Pin This
Open Media Gallery

© 123rf.com / Matt Trommer

Spanien Reiseführer

Key Facts
Offizielle Landesbezeichnung

Königreich Spanien.

Gebiet

504.645 qkm.

Bevölkerung

46.064.604 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte

92 pro qkm.

Hauptstadt

Madrid.

Regierung

Parlamentarische Monarchie seit 1978. Verfassung von 1978, letzte Änderung 1992. Zweikammerparlament (Cortes Generales): Abgeordnetenhaus (Congreso de los Diputados) mit 350 Abgeordneten und Senat (Senado) mit 259 Senatoren. Spanien ist Mitglied der EU.

Staatsoberhaupt

König Felipe VI., seit Juni 2014.

Regierungschef

Mariano Rajoy, seit Juli 2016.

Elektrizität

230 V, 50 Hz (110/125 V häufig noch in älteren Gebäuden kleiner Ortschaften).

Spanien bietet Besuchern eine beeindruckende Kombination aus leckerer Küche, ausgelassenen Fiestas, wegweisender modernder Kunst, streng geschützten Naturlandschaften und einer erstaunlichen Vielzahl von ländlichen Übernachtungsmöglichkeiten.

Die historischen Städte Spaniens sind architektonische Kleinode mit ihren romanischen, gotischen und barocken Kirchen, maurischen Festungen und Renaissancepalästen. Plätze und Bars beleben alte Straßen und moderne Meisterwerke sorgen hier und da für frischen Wind.

Sonne, Meer und Sangría entlang der Südküste Spaniens gehören weiterhin zum touristischen Standardangebot, aber die Naturschönheit dieses Landes kommt auch anderswo, in sehr vielgestaltigen Gegenden zum Ausdruck. Bergige Nationalparks laden zu wunderschönen alpinen Wanderungen ein, und die Nordküste präsentiert sich mit sanft geschwungenen, grünen Hügeln, kleinen Fischerdörfern und versteckten Sandbuchten.

Ferien an der Küste und auf den Inseln sind nach wie vor äußerst beliebt, aber viele Besucher zieht es auch ins Landesinnere, wo man z. B. von einem restaurierten, rustikalen Bauernhaus aus auf Entdeckungstouren in wundervoll ruhige ländliche Gegenden gehen kann.

Reisewarnung

Spanien

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 30.09.2016
Unverändert gültig seit: 27.09.2016