Top-Veranstaltungen in Prag

Januar
01

Die Veranstalter laden zum "Prager Winterfestival" in die Prager Staatsoper, Rudolfinium und Estates Theater ein. Als 1972 das erste...

März
01

Während der Tage des Europäischen Films sind in den Kinos Svetozor, im Kino Centrum Havirov und Lucerna etwa 40 Spielfilme und 10...

März
05

Das Internationale Festival "One World" für Filme zeigt in verschiedenen Kinos in Prag über 100 Dokumentarfilme, Videos, und...

Astronomical clock, Prague
Pin This
Open Media Gallery

© 123rf.com / Jeff Whyte

Prag Reiseführer

++0100
Prag Ortszeit

Prag, die "Stadt der hundert Türme", ist schlicht und einfach eine der atemberaubendsten europäischen Großstädte, deren architektonisches Erbe trotz Zweitem Weltkrieg weitgehend erhalten geblieben ist.

Die Instandhaltung der historischen Gebäude und bemalten Stuckfassaden wird in Prag ständig fortgeführt. Schon im 19. Jahrhundert beschwerten sich viele Besucher über die zahlreichen Baugerüste. Unter den Kommunisten war Prag gewissermaßen Schauplatz des Warschauer Pakts, nach der Samtenen Revolution von 1989 hat sich die Hauptstadt jedoch von der jahrzehntelangen Unterdrückung befreit und ist nun wieder zu ihrer alten Pracht zurückgekehrt.

Prag liegt im Tal der Vltava (Moldau) und wird von der Burg auf den westlichen Felsenvorsprüngen dominiert. Besucher werden vor allem wegen dermärchenhaften Bauten der Stadt angelockt, die allerdings nur einen Teil ihrer lebhaften Stilmischung ausmachen.

Prag ist zweifellos eine Stadt, die man am besten zu Fuß erkundet, denn das gesamte Zentrum wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Gotische Kirchen stehen Seite an Seite mit kubistischen, funktionalistischen und super-modernen Gebäuden, klassische Musik mischt sich mit Jazz und Rock, während gewaltige Statuen direkt neben abstrakten Arbeiten und kubistischen Laternenpfählen stehen.

Wegen seines recht niedrigen Preisniveaus ist Prag immer noch eines der beliebtesten Reiseziele für Rucksacktouristen, allerdings gleicht es sich mit jedem Jahr mehr an das der anderen europäischen Länder an.