'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

18°C

Ortszeit

Währung

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Irland (Republik) > Dublin

Sehenswertes in Dublin

Sehenswürdigkeiten in Dublin

Christ Church Cathedral (Christ Church-Kathedrale)

Die unter dem Earl of Pembroke, Richard de Clare (auch Strongbow genannt), ab 1172 errichtete Christ Church-Kathedrale steht auf dem Standort einer ehemaligen Wikinger-Kirche. Zu den Höhepunkten gehören die "schiefe Mauer von Dublin" - die nördliche Wand des Hauptschiffs, die sich seit 1562 (als das Dach zusammenbrach) 46 cm zur Seite neigt -, eine mumifizierte Katze und Maus, die man in einer Orgelpfeife fand, und eine große Krypta mit ungewöhnlichen Reliquien.

Adresse: Christchurch Place, Dublin
Telefon: (01) 677 80 99
Öffnungszeiten:

April, Mai, September und Oktober: Mo - Sa von 09.30 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass um 17.15 Uhr). So von 12.30 bis 14.30 Uhr.

Juni bis August: Mo - Sa von 09.30 bis 19.00 Uhr (letzter Einlass um 18.15 Uhr). So von 12.30 bis 14.30 Uhr und von 16.30 bis 18.00 Uhr. 

November bis März: Mo - Sa von 09.30 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass um 16.15 Uhr). So von 12.30 bis 14.30 Uhr.

Website: http://www.cccdub.ie
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Nein
UNESCO: Nein

Dublin Castle (Dubliner Schloss)

Das prunkvolle Dubliner Schloss geht auf die Normannen zurück und wurde im Auftrag von König Johann Ohneland ab 1204 errichtet. Das größte sichtbare, noch erhaltene Fragment des ursprünglichen Schlosses aus dem 13. Jahrhundert ist der Record Tower. Dieser Turm steht neben der neugotischen Chapel Royal aus dem 19. Jahrhundert. Bei Ausgrabungen wurden Wikingerfestungen freigelegt, die in der Krypta besichtigt werden können.
Der größte Teil des Schlosses wurde im 18. Jahrhundert wesentlich umgestaltet, einschließlich der prunkvollen State Apartments, einst die Residenz der englischen Vizekönige. Das Schloss kann nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden, die alle 20 Minuten beginnen. Große Gruppen müssen im Voraus buchen.

Adresse: Dame Street, Dublin
Telefon: (01) 677 71 29
Öffnungszeiten:

Mo - Sa von 10.00 bis 16.45 Uhr geöffnet, sonntags und feiertags von 12.00 bis 16.45 Uhr. 

Website: http://www.heritageireland.ie/en/Dublin/DublinCastle
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Dublin Writers Museum (Museum der Dubliner Schriftsteller)

Dieses faszinierende, in einer beeindruckenden georgianischen Villa untergebrachte Museum zeigt Erstausgaben, Briefe, Portraits und Erinnerungsstücke von Swift, Sheridan, Shaw, Wilde, Yeats, Joyce, Beckett und Behan. Ein Ausstellungsraum ist außerdem der Kinderliteratur gewidmet.

Adresse: Parnell Square North, Dublin
Telefon: (01) 872 20 77
Öffnungszeiten:

Mo - Sa von 10.00 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass um 16.15 Uhr), sonntags und feiertags von 11.00 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass um 16.15 Uhr). 

Website: http://www.writersmuseum.com
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Nein
UNESCO: Nein

Guinness Storehouse (Lagerhaus)

Die größte Brauerei der Welt, die nur eine Biersorte exportiert, nahm im Jahr 1759 ihren Anfang, als Arthur Guinness hier sein erstes Bier braute. Die Brauerei selbst kann nicht besichtigt werden, aber ein hochmodernes Museum in einem umgebauten Lagerhaus in Form eines Bierglases zeigt dem Besucher alles, was er schon immer über das berühmte schwarze Gebräu wissen wollte. Höhepunkt der Führung ist natürlich der Genuss eines großen Glases Guiness, gratis.

Adresse: St James's Gate , Dublin 8
Telefon: (01) 408 48 00
Öffnungszeiten:

Täglich von 09.30 bis 17.00 Uhr (im Juli und August bis 19.00 Uhr) geöffnet. Geschlossen am Karfreitag, am 24., 25. und 26. Dezember.

Website: http://www.guinness-storehouse.com
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

National Gallery of Ireland (Nationalgalerie)

Diese eindrucksvolle Sammlung besteht aus rund 2500 Gemälden sowie Aquarellen, Zeichnungen, Drucken und Skulpturen. Zwar nehmen hier die irischen Bilder den Ehrenplatz ein, alle anderen bedeutenden europäischen Malstile sind jedoch auch gut repräsentiert. Eine umfassende Renovierung des Museums wurde 1996 beendet; Anfang des Jahres 2002 wurde ein Anbau eröffnet. 
 

Adresse: Merrion Square West, Dublin
Telefon: (01) 661 51 33
Öffnungszeiten:

Mo bis Mi und Fr und Sa von 09.30 bis 17.30 Uhr und Do von 09.30 bis 20.30 Uhr geöffnet. So von 12.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. An Feiertagen von 10.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. 

Website: http://www.nationalgallery.ie
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

National Museum of Ireland (Nationalmuseum)

Die Ausstellung Ór (Gold aus Irland) zeigt die schönste Sammlung vorgeschichtlicher Goldarbeiten aus Europa. Es gibt außerdem bedeutende Ausstellungen über das vorgeschichtliche Irland und die Wikingerzeit in Irland sowie die Ausstellung „Road to Independence“, die dem Unabhängigkeitskampf in der Zeit von 1900-1921 gewidmet ist. Weitere sehenswerte Teile des Museums sind das Museum of Natural History (Merrion Street) und das Museum of Decorative Arts and History (Collins Barracks).

Adresse: Kildare Street, Dublin
Telefon: (01) 677 74 44
Öffnungszeiten:

Montags geschlossen. Di - Sa von 10.00 bis 17.00 Uhr und So 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. 

Website: http://www.museum.ie
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Phoenix Park

Der berühmteste Park Dublins und größte Stadtpark von Europa besteht aus mehr als 700 Hektar Wildnis und Landschaftsgärten. Der am westlichen Stadtrand gelegene Park diente im 17. Jahrhundert ursprünglich als ein königlicher Wildpark und beherbergt heute die Residenzen des irischen Präsidenten und des US-Botschafters.

Beliebt bei den Dublinern sind die insgesamt 12 Hektar großen Landschaftsgärten mit dekorativen Seen, Naturpfaden und Grasflächen. Der ehemalige Duellplatz Fifteen Acres wird heute gerne von Freizeitsportlern genutzt, und der Nine Acres ist mittlerweile der Sitz des irischen Poloclubs. Im Park befindet sich außerdem ein Zoologischer Garten, in dem über 700 Tiere und Tropenvögel untergebracht sind. 
 

Adresse: Phoenix Park, Dublin
Telefon: (01) 677 14 25
Öffnungszeiten:

Mo - So von 09.30 bis 16.00, 16.30, 17.00, 17.30 bzw. 18.00 Uhr (abhängig von der Jahreszeit) geöffnet.

Website: http://www.dublinzoo.ie
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Trinity College

Eine der berühmtesten akademischen Stätten lädt Besucher dazu ein, auf den Spuren zahlreicher Künstler zu wandeln: Jonathan Swift, Bram Stoker, Oscar Wilde und Samuel Beckett sind nur einige der vielen einflußreichen Denker und Schriftsteller, die an der ältesten Universität Irlands (1592) studierten.

Mit ihren mit Kopfstein gepflasterten Plätzen, den Gärten und imposanten Gebäuden hat sich Trinity trotz der zentralen Lage eine ruhige Atmosphäre bewahrt. Die Hauptattraktion ist das Book of Kells, eine mit kunstvollen Malereien verzierte Handschrift von etwa 800 n. Chr., die in der prächtigen Alten Bibliothek ausgestellt wird.

Adresse: College Street, Dublin
Telefon: (01) 608 23 20
Öffnungszeiten:

Alte Bücherei und Books of Kells: 

Mo - Sa von 09.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

So (Mai bis September): 09.30 bis 16.30 Uhr.

So (Oktober bis April): 12.00 bis 16.30 Uhr.

Website: http://www.tcd.ie
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Touristenbüros

Dublin Discover Ireland Centre

Weitere Touristeninformationen, die allerdings nicht direkt telefonisch erreichbar sind, befinden sich
am Dublin Airport (täglich 08.00-22.00 Uhr.);
am Dún-Laoghaire-Hafen (Mo-Sa 09.30-13.15 und 14.30-17.00 Uhr) und
in 14 Upper O'Connell Street (Mo-Sa 09.00-17.00 Uhr).

Adresse: Suffolk Street, Dublin
Telefon: (01) 437 09 69
Öffnungszeiten:

Mo-Sa 08.30-18.30 Uhr, So 10.30-15.00 Uhr (Juli-Aug.); Mo-Sa 09.00-17.30 Uhr, So 10.30-15.00 Uhr. Geschlossen 25./26. Dez., 1. Jan.

Website: http://www.visitdublin.com

Besucherpässe

Der Dublin Pass ist an 1, 2, 3 und 6 Tagen gültig und kann als Fahrkarte im Flughafenbus benutzt werden. Karteninhaber erhalten nicht nur kostenlosen Eintritt zu über 30 Sehenswürdigkeiten, sondern auch direkten Eintritt, denn Warteschlangen werden mit dem Pass einfach umgangen.

Die Leap Visitor Card ist 72 Stunden gültig und ist für unbeschränktes Reisen auf allen Straßenbahnen (Luas) und dem DART-Schienennetzwerk in der Region Dublin nutzbar. Die Leap Visitor Card kann man auf dem Dubliner Flughafen kaufen und für den Dublin Busservice nutzen. 

Mit dem Gutscheinheft The Essential Touringguide erhalten Touristen bei 98 Touristenattraktionen ermäßigten oder kostenlosen Eintritt. Ermäßigt sind unter anderem Museen, Parks, Schlösser, Tropfsteinhöhlen und Whiskeybrennereien. Das Gutscheinheft ist bei der Irland Information in Frankfurt (Gutleutstraße 32, 60329 Frankfurt, Tel.: (069) 66 80 09 50. Internet: www.discoverireland.com/de unter Reiseplanung) erhältlich.