'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Südamerika > Puerto Rico

Puerto Rico: Einkaufen und Nachtleben

Einkaufen

Zu den beliebtesten Mitbringseln gehören Zigarren, Kaffee, Rum, Hängematten, Strohartikel, Skulpturen, Santos (geschnitzte Heiligenfiguren), Teufelsmasken aus Kokosnüssen und Streichinstrumente. Man sollte beachten, dass Zigarren, die als kubanische Zigarren deklariert sind, nicht tatsächlich aus Kuba stammen; da Puerto Rico zu den Außengebieten der USA gehört, unterliegt das Land dem US-amerikanischen Embargo, welches den Import und Verkauf kubanischer Güter verbietet.

Klöppelarbeiten sind ebenfalls ein beliebtes Souvenir. In dem kleinen Städtchen Moca wird mundillo (wörtlich übersetzt „kleine Welt“) hergestellt. Diese traditionelle Form des Klöppelns ist typisch für Puerto Rico, deren Ursprung bis nach Spanien zurückverfolgt werden kann. Es ist auch heute noch eine beliebte Form des Kunsthandwerks und wird mit einem jährlichen Fest geehrt.

Bei den billigen Souvenirs in den Ramschläden von Alt-San Juan sollte man vorsichtig sein; viele Artikel sind nicht authentisch und wurden importiert. Wer auf der sicheren Seite sein will kauft im Puerto Rican Arts and Crafts (Internet: www.puertoricanart-crafts.com), wo ein Zertifikat ausgestellt wird das belegt, dass alle angebotenen Produkte von hiesigen Künstlern hergestellt wurden. An den Wochenenden finden auf der Paseo de la Princesa in Alt-San Juan häufig Straßenfeste satt, auf denen viele heimische Künstler ihre Waren direkt anbieten.

Das Plaza las Americas (Internet: www.plazalasamericas.com), welches das größte Einkaufszentrum der Karibik ist, befindet sich in dem vornehmen Stadtteil Hato Rey in San Juan. Hier findet man die gleichen Geschäfte wie in den Einkaufszentren auf dem amerikanischen Festland sowie ein umfangreiches gastronomisches Angebot und ein Kino. 

Ladenöffnungszeiten

Mo-Mi und Sa 9:00-19:00 Uhr, Do-Fr 9:00-21:00, einige Einkaufszentren öffnen auch So 11:00-17:00. Viele Geschäfte in Alt-San Juan haben abweichende Öffnungszeiten, die sich an den aktuellen Fahrplänen der Kreuzfahrtschiffe orientieren.

Nachtleben

Das puerto-ricanische Nachtleben ist lebhaft und abwechslungsreich. In der Hauptstadt kann man auf den Plätzen von Alt-San Juan sitzen und in Ruhe die Leute beobachten. Empfehlenswert ist ein Spaziergang über die La Princesa, eine Promenade entlang der Bucht von San Juan die zu den einzigen noch erhaltenen Stadttoren der alten Stadtmauer führt. An den Wochenenden verkaufen häufig Künstler ihre Waren hier und Gruppen von älteren Puerto-Ricanern treffen sich hier um nostalgische und folkloristische Weisen erklingen zu lassen. Eine weitere beliebte abendliche Aktivität in San Juan ist sich zu den Einheimischen am Plaza del Mercado im Stadtteil Santurce zu gesellen, wo an den Wochenenden sowohl geplante als auch improvisierte Live-Konzerte stattfinden. Der Markt, der abends geschlossen ist, ist umgeben von zahlreichen Bars und Restaurants.

Nachtschwärmer haben die Wahl zwischen Diskotheken, Musikkneipen und klassischen Konzerten; die großen Hotels bieten ebenfalls ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Viele Puerto Ricaner lassen gerne in den traditionellen Latin-Tanzklubs ihre Hüften kreisen, in denen häufig Live-Bands Salsa und Merengue spielen. Einer der beliebtesten Klubs ist der Nuyorican in Alt-San Juan, eine kleine Kneipe mit Live-Musik, in der man die hiesige Kultur kennen lernen kann.

Außerhalb der Hauptstadt geht es etwas ruhiger zu. Meistens findet das familienorientierte Nachtleben in der Gegend um den Hauptplatz der jeweiligen Ortschaft statt.