'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Pazifische Inseln von Mikronesien > Nördliche Marianen

Nördliche Marianen: Länderinfos

Überblick

Die Nördlichen Marianen bestehen aus einer fast 89 km langen Kette von 14 vulkanischen Inseln. Die Landschaft der Inseln ist vielgestaltig und umfasst wunderschöne Buchten, spektakuläre Steilküsten sowie Höhlen und Berge.
Wegen ihrer Lage spielten die Nördlichen Marianen eine wichtige Rolle im Zweiten Weltkrieg. Noch heute sind die vielen Schiffswracks vor der Küste stumme Zeugen dieser Vergangenheit. Die Wracks, zahlreiche Korallenriffe und das klare Wasser machen die Nördlichen Marianen zu einem besonders guten Tauchgebiet.

Wichtige Fakten

Fläche:

457 qkm.

Bevölkerung:

55.389 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

112,7 pro qkm.

Hauptstadt:

Saipan.

Staatsform:

US-Commonwealth Territory mit innerer Unabhängigkeit seit 1986. Verfassung von 1978. Zweikammerparlament: Repräsentantenhaus mit 18 Mitgliedern, Senat mit 9 Mitgliedern. Die Bürger der Marianen sind US-Bürger, haben jedoch bei den US-Wahlen kein Stimmrecht.

Staatsoberhaupt:

Donald Trump, seit Januar 2017.

Regierungschef:

Ralph Torres, seit Dezember 2015.

Elektrizität:

110/120 V. 60 Hz.