'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Australien > Tasmania

Tasmania: Anreise

Fliegen

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es keine Direktverbindungen nach Tasmanien. Es werden ausschließlich Flüge mit mindestens 2 Zwischenstopps angeboten.

Die meisten Flugverbindungen erfolgen über das australische Festland. Direktflüge nach Hobart kommen aus Sydney und Melbourne, die wiederum regelmäßig von Brisbane, Adelaide, Canberra, Darwin und Cairns aus angeflogen werden. Nach Launceston, Devonport und Burnie gibt es vom Festland aus ebenfalls Verbindungen.

U.a. haben Qantas (QF), Singapore Airlines (SQ) und Etihad (EY) Tasmanien im Programm.

Jetstar (JQ), Virgin Australia (VA) und Tigerair (TT) fliegen Hobart von Melbourne bzw. Sydney aus an.

Airlines of Tasmania verbinden Tasmanien mit Cape Barren Island.

Wichtigste Flughäfen

Hobart Airport befindet sich 17 km vom Stadtzentrum entfernt. Es stehen Shuttlebusse, Taxis und Mietwagen zur Verfügung. Flughafeneinrichtungen: Geldautomat, Telefone, W-LAN, Kiosk, Café/Bar, Flughafenhotel.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Hobart: 21 Std.; Wien - Hobart: 20 Std. 10 Min.; Zürich - Hobart: 20 Std. 50 Min. (reine Flugzeit, die Aufenthaltszeiten bei Zwischenstopps variieren zum Teil erheblich).

Air-Pässe

Mit dem Walkabout Pass von Qantas kann auch Tasmanien zu vergünstigten Preisen gebucht werden. Die Flüge werden vorab zusammen mit dem Qantas-Flug nach Australien reserviert.

Mit dem Visit Australia Airpass von Singapore Airlines kann zusammen mit dem Langstreckenflug auch ein Flug nach Tasmanien kostengünstig gebucht werden.

 

Mit der Bahn anreisen

Die West Coast Wilderness Railway verkehrt als Touristenattraktion an der Westküste zwischen Queenstown und Strahan.

Im Nordwesten begeistert die Don River Railway Eisenbahnliebhaber mit regelmäßigen Ausflugsfahrten und der Ausstellung einer ausgezeichnet gewarteten Kollektion von Dampf- und Dieselloks.

 

Fahren

Pkw: Alle Ortschaften der Insel sind an das insgesamt 22.000 km lange Straßennetz angebunden. Von Hobart aus führen Schnellstraßen in verschiedene Teile der Insel; der Lyell Highway nach Queenstown, der Huon Highway nach Southport und der Midland Highway nach Launceston. Der Tasman Highway führt an der Küste entlang und der Bass Highway verbindet die Häfen an der Nordküste.

Fernbusse: Ein gut ausgebautes Busnetz verbindet alle größeren Städte. In Tasmanien operieren im Busverkehr die Gesellschaften Metro Tasmania Pty Ltd., Tasmanian Redline Coaches und Tassielink.

Maut: Tasmanien hat keine mautpflichtigen Straßen.

Unterlagen: Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist entweder eine amtlich beglaubigte Übersetzung mitzuführen oder der internationale Führerschein.

 

Mit dem Schiff anreisen

Im Hafen von Hobart legen Kreuzfahrtschiffe an, und er dient außerdem als Ausgangspunkt für Antarktis-Expeditionen.

Kreuzfahrtschiffe

Norwegian Cruise Line, Princess Cruises, Royal Caribbean und Holland America Line laufen auf ihren in Sydney startenden Kreuzfahrten Hobart an.

Fährenbetreiber

Die Fährgesellschaft Spirit of Tasmania verkehrt bis zu 6-mal pro Woche (je nach Jahreszeit) zwischen Devonport an der Nordküste Tasmaniens und Melbourne (Fahrtzeit: 9 Std. 30 Min.).

Fähren von Bruny Island Ferry legen in Kettering, ca. 30 km südlich von Hobart, nach Bruny Island ab.

Maria Island kann mit Fähren, die in Triabunna, an der Ostküste Tasmaniens starten, mehrmals täglich erreicht werden.