'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

35°C

Ortszeit

Währung

US$

Der Derreiseführer > Guides > Nordamerika > USA > Nevada > Las Vegas

Sehenswertes in Las Vegas

Touristenbüros

Las Vegas Convention and Visitors Authority

Adresse: 3150 Paradise Road, Las Vegas
Telefon: (702) 892 07 11 oder 1877 847 48 58
Öffnungszeiten:

Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr.

Website: http://www.lvcva.com

Besucherpässe

Zur Zeit sind in Las Vegas keine Besucherpässe erhältlich.

Sehenswürdigkeiten in Las Vegas

Bellagio

Das Bellagio hat sich schnell zu einem der bekanntesten, am meisten besuchten Hotelkasinos in Las Vegas entwickelt und dem gewinnträchtigen Trend zum Prunk im europäischen Stil angeschlossen. Es liegt inmitten einer vier Hektar großen „Oase“ mit einem künstlichen See, an dem ein norditalienisches Dorf nachgebildet wurde, dahinter zeichnet sich die massige Silhouette des riesigen Hotels ab.

Das Hotel verfügt über 3.200 Zimmer, 17 Restaurants, sechs Bars, einen botanischen Garten und sechs Swimmingpools in mediterraner Umgebung. Das 9000 m² große Kasino beherbergt 2.000 Spielautomaten und elektronische Spiele und mehr als 100 Spieltische. Das Bellagio verfügt außerdem über eine Kunstgalerie, in der zeitgenössische Werke ausgestellt werden. Eine beliebte Attraktion ist eine Wasserorgel (Vorführungen finden zwischen 19.00-24.00 Uhr alle 15 Minuten statt).

Adresse: 3600 Las Vegas Boulevard South, Las Vegas
Telefon: (702) 693 71 11, (888) 987 66 67
Website: http://www.bellagio.com
Eintrittsgebühr:

Nein (Kunstgalerie mit Eintrittsgebühr).

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Caesar's Palace

Das Caesar's Palace, eine bewährte Adresse am Strip, hat mehr Las Vegas-Charakter als seine neueren Nachbarn. Der üppige römische Rahmen - römische Säulen, imposante Treppen, gepflegte Sträucher und Büsche, importierte Marmorstatuen und luxuriöse Springbrunnen - ist als historisches Thema wahrscheinlich am geeignetsten für diese Stadt der Exzesse. In den beiden, insgesamt 12.050 qm großen Kasinos sind die üblichen Glücksspiele vertreten sowie ein „Imperium“ von Spielautomaten. Relativ neu sind das Colosseum, das The Palace Court Slot Casino und das Suiten-Hotel Augustus Tower.

Adresse: 3570 Las Vegas Boulevard South , Las Vegas
Telefon: (702) 731 71 10
Website: http://www.caesarspalace.com
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Las Vegas Natural History Museum

Das Las Vegas Natural History Museum erweckt mit seinen Ausstellungsstücken, Vorführungen und Live-Ausstellungen die natürliche Tierwelt von Nevada zum Leben, aber auch vorgeschichtliche Dinosaurier, die Meerestier- und -pflanzenwelt und mehr.

In der Dino Den (Dino-Höhle) werden mechanische Dinosaurier gezeigt, u. a. ein zehn Meter langer Tyrannosaurus Rex, während in einem anderen Teil die Entwicklung vom Fisch bis zum Dinosaurier gezeigt wird. Im Wild Nevada Room werden die überraschend vielen verschieden Lebensformen der Mojavewüste des Bundesstaates erkundet. Unter den Reproduktionen findet man Klapperschlangen, amerikanische Dickhorn-Schafe, Wüsten-Schildkröten und buddelnde Nagetiere. Im Museum werden auch lebende Tiere gezeigt, wie z.B. eine Kiefernatter, eine Tarantel, eine Boa-Konstriktor und Skorpione.

Adresse: 900 Las Vegas Boulevard North , Las Vegas
Telefon: (702) 384 34 66
Öffnungszeiten:

Täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Website: http://www.lvnhm.org
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Liberace Museum

Das Liberace Museum gilt als eines der besten Museen in Las Vegas und gewährt einen Einblick in die Kulturgeschichte der Stadt, indem es sich auf seinen berühmtesten Entertainer konzentriert.

Liberace wurde in Amerika zu einem äußerst prominenten Musiker, dessen kitschig-bunte, glitzernde Kostüme und Bühnensets nirgends besser hinpassten als nach Las Vegas.

Das Museum ist in zwei Galerien eingeteilt. In der ersten sind 18 seiner 30 Klaviere - u. a. sein eigenes mit Strasssteinen besetztes Baldwin-Klavier und ein seltener englischer Flügel von 1788 - untergebracht sowie seine Autosammlung, u. a. ein absolut einzigartiger Rolls Royce, der mit Spiegelfliesen bedeckt ist, auf denen galoppierende Pferde eingebrannt sind.

Die zweite Galerie beherbergt Kostüme, Bühnenutensilien und Leuchter. Mit den Einnahmen des gemeinnützigen Museums werden Stipendien für Studenten der darstellenden Künste finanziert. Das Museum ist rollstuhlzugänglich.

Adresse: 1775 Tropicana Avenue East , Las Vegas
Telefon: (702) 798 55 95
Öffnungszeiten:

Das Museum ist auf unbestimmte Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen.

Website: http://www.liberace.com
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Luxor

Das Luxor ist ein unverkennbares Wahrzeichen auf dem Strip, dessen gesamtes Erscheinungsbild an das antike Ägyptenerinnert. Das Hotel selbst ist eine 36 Stockwerke hohe Pyramide aus Rauchglas, von deren Spitze der mächtigste künstliche Lichtstrahl der Welt scheint. Es wird behauptet, daß er auch von den über Los Angeles kreisenden Flugzeugen - 435 km westlich - gesehen werden kann. Im Gebäude befinden sich eine Nachbildung des Grabes von Tutanchamun, zwei Theater, Simulatoren-Fahrgeschäfte, ein 3-D-Kino und natürlich das 11.150 qm große Kasino mit 2002 Spielautomaten und 106 Spieltischen.

Adresse: 3900 Las Vegas Boulevard South , Las Vegas
Telefon: (702) 262 40 00
Website: http://www.luxor.com
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

MGM Grand Hotel

Seit seiner Vollendung 1993 ist das monumentale MGM Grand mit über 5000 Zimmern das drittgrößte Hotel der Welt und der wichtigste Veranstaltungsort von Boxwettkämpfen in den USA. Allein der Kasinobereich ist 15.300 qm groß. Das MGM hat außerdem acht Restaurants, ein Café, fünf Speiseräume mit Buffet, zwei Showsäle, eine Hochzeitskapelle, ein riesiges Schwimmbad, einen großen Löwenzwinger, einen Tanzclub und ein Einkaufszentrum. Die Las Vegas Monorail hat im MGM Grand eine eigene Bahnstation.

Adresse: 3799 Las Vegas Boulevard South , Las Vegas
Telefon: (702) 891 77 77 oder (800) 929 11 11
Website: http://www.mgmgrand.com
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Mirage

Von allen Mega-Kasinos am Strip bietet das Mirage das größte Spektakel im Freien. Abends stehen hier Menschenmassen, die den künstlichen Vulkan beobachten, der viermal pro Stunde ausbricht; ergänzt wird die Anlage von einer künstlichen Lagune mit 54 Wasserfällen, die am Vulkan vorbeifließt. Auf dem Weg ins Innere werden Besucher zuerst von einem tropischen Regenwald mit einem 75.708 Liter fassenden tropischen Aquarium empfangen. Im Hotel befinden sich außerdem ein Swimmingpool und eine Wellness-Farm, acht Restaurants, vier Aufenthaltsbereiche mit Bars, ein Lebensraum für weiße Tiger, ein Delphin-Becken und das Kasino mit mehr als 2.000 Spielautomaten.

Adresse: 2400 Las Vegas Boulevard South, Las Vegas
Telefon: (702) 791 71 11
Website: http://www.mirage.com
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Old Las Vegas Mormon Fort State Historic Park

Diese wenig spektakuläre Attraktion hat vielleicht keine Neonreklamen oder eine Armee von einarmigen Banditen, vermittelt aber ein Gefühl dafür, wie Las Vegas vor dem Glücksspiel war.

Der Old Las Vegas Mormon Fort State Historic Park liegt nördlich von Downtown, dort, wo die ersten Mormonen, die sich im Las Vegas Valley niederließen, ein Fort aus Lehmziegeln errichteten. Das 1885 von Missionaren aus Salt Lake City gebaute Fort wurde allerdings wegen der harten Lebensbedingungen vor Ort ein Jahr später wieder verlassen. Von dem ursprünglichen Fort ist nur noch ein Stall erhalten geblieben, allerdings wurde der Rest der Stätte rekonstruiert. Rangers (Park-Aufseher) stehen mit Erklärungen und Informationen zur Seite.

Das Museum ist von Mitte Oktober bis Mitte Mai geschlossen.

Adresse: 500 Washington Street East , Las Vegas
Telefon: (702) 486 35 11
Öffnungszeiten:

Di - So von 8.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Website: http://www.parks.nv.gov/olvmf.htm
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Venetian Resort Hotel und Kasino

Dieser 2 Milliarden US$ teure Komplex, ist eins der Hotels in Las Vegas, das mit einem europäischen Grundthema Geld macht. Für einige war es zwar ein Skandal, das historische Sands Hotel and Casino abzureißen, um für dieses neue Hotel Platz zu schaffen, beim Venetian hat man allerdings keine Mühen und Kosten gescheut. Ein großer Teil dieses Komplexes ist mit Kanälen durchzogen, auf denen Gondeln Besucher hin- und herfahren. Das 10.800 qm große Kasino verfügt über 2500 Spielautomaten und 122 Spieltische und befindet sich hinter einer Nachbildung des Dogenpalasts. Die 18 Restaurants, vier Schwimmbäderund ein Fitness-Zentrum sorgen für den Gast, falls ihm mal nicht nach Glücksspiel zu Mute ist.

Adresse: 3355 Las Vegas Boulevard , Las Vegas
Telefon: (702) 414 10 00
Website: http://www.venetian.com
Eintrittsgebühr:

Nein.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein