'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

17°C

Ortszeit

Währung

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Österreich > Wien

Unternehmungen in Wien

Andere Sportarten

Wien assoziert man eher mit Kaffee und leckeren Torten als mit Sport, und dieses Cliché trifft zu einem gewissen Grad auch zu. Die besten Sportmöglichkeiten hat man außerhalb der Stadt.

Nur wenige Stunden entfernt gibt es Weltklasseskigebiete in den Alpen, und in den Wäldern westlich von Wien kann man hervorragend Wandern und Mountainbiken. Radfahren kann schon etwas gefährlicher sein. Viele der Bergstraßen sind eng, winden sich in Serpentinen, und werden von den Einheimischen oft in schnellem Tempo befahren.

In der ganzen Region gibt es Seen, in denen man Schwimmen, Segeln und anderen Wassersport betreiben kann. Wien selbst hat gute Bademöglichkeiten entlang der Donau und der Alten Donau (nahe der UNO-City). Auf der autofreien Donauinsel gibt es einen langen Inline-Skating- und Radfahrweg.

Am Stadtpark, 20 Minuten zu Fuß vom Stephansdom entfernt, befindet sich die Eislaufbahn des Wiener Eislaufverein. Schlittschuhe können auch gemietet werden. Die Eislaufbahn ist von Ende Oktober bis Anfang März geöffnet.

Fußball

In Wien gibt es zwei Fußballbundesligavereine, den grün-weiß gekleideten SK Rapid (Internet: www.skrapid.at), der schon seit einem Jahrhundert besteht, und der FK Austria Memphis (Internet: www.fk-austria.at).

Die Vereine spielen jeweils im Gerhard Hanappi-Stadion (Internet: http://www.stadthalle.com/locations/gerhard-hanappi-stadion/5) und in der Generali Arena.

Fitness-Studios

Im Wellness Park Oberlaa kann man Tennis, Squash und Badminton spielen, oder die Möglichkeiten zum Fitness- und Aerobicstraining nutzen kann. Anfahrt: Die U1 fährt zum Reumannplatz, von dort nimmt man die Straßenbahn 67 bis zur Endhaltestelle.

Auf der anderen Seite der Stadt liegt die Sportanlage Marco Polo, Ruthnergasse 170, 21. Bezirk, (Tel: (01) 292 35 89). In der Sportanlage gibt es einen 6-Loch-Golfplatz, ein Putting Green, Fitness-Studio, Sauna, Tennis- und Squashplätze.

Die meisten Einrichtungen sind von 08.00 bis 23.00 Uhr geöffnet.

Die Busse 32A oder 36A fahren zur Sportanlage, man kann aber auch ein Taxi von der U-Bahnstation Floridsdorf (auf der S-Bahn und der U-Bahnlinie U6 gelegen) nehmen.

Golf

Der nächstgelegene 18-Loch-Golfplatz befindet sich im Wien Golf Club, Freudenau 65A, (Tel: (0222) 728 95 64). Es gibt auch mehrere Golfplätze außerhalb der Stadt.

Tennis

Tennisanlage Arsenal (Internet: www.tennis-arsenal.at) hat drei Niederlassungen in Wien. Insgesamt gibt es 57 Außen- und 8 Innenplätze. Am praktischsten gelegen sind die Tennisanlagen in der Arsenalstraße 3 (Tel: (01) 799 01 01) im 3. Bezirk in der Nähe des Südbahnhofs. Vor 16.00 Uhr ist der Eintritt ermäßigt.

Schwimmen

Es gibt mehrere Kurorte außerhalb der Stadt, in Wien selbst befindet sich im 10. Bezirk das Thermalbad Oberlaa, Kurbadstraße 14, (Tel: (01) 680 09 96 00. Internet: www.thermewien.at). Das Thermalbad bietet jeweils zwei Innen- und Außenschwimmbäder, Sauna, Solarium, Massage und ein Liquid-Sound Entspannungsbad (Schwimmbecken mit Farblicht und Musik unter Wasser).

Das Unterdeck eines Badeschiffs (Badeschiff Wien, 1., Donaukanallände zwischen Schwedenbrücke und Urania, Tel: +43 (01) 513 07 44, Internet: www.badeschiff.at) am Donaukanal wird im Winter kurzerhand zur Partylocation umfunktioniert. Am Oberdeck des fest verankerten Stadtbads auf zwei Schiffen verlockt der überdachte Pool zum Schwimmen im angenehm temperierten Wasser, auch wenn draußen Schneeflocken tanzen.

Die wahre Attraktion verbirgt sich im Winter allerdings unter Deck: Der ehemalige Laderaum ist dann Dancefloor zum Tanzen unterhalb der Wasserlinie.