'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Monaco

Monaco: Mobilität vor Ort

Straßenverkehr

Das Straßennetz von Monaco umfasst ca. 80 km. 

Maut: Im Fürstentum gibt es keine mautpflichtigen Straßen.

Tankstellen sind flächendeckend vorhanden.

Links- / Rechtsverkehr

Rechtsverkehr

Straßenqualität

Sämtliche Straßen des Fürstentums sind asphaltiert und gut gewartet.

Autoverleih

Mietwägen sind in Monte Carlo u.a. bei Avis, EuropcarHertz und Budget erhältlich.

Taxi

Taxistände sind u.a. am Place du Casino sowie vor dem Bahnhof Monaco-Monte Carlo zu finden; auf der Straße können Taxis nicht angehalten werden. Allerdings stellen viele Hotels Taxis oder Fahrer zur Verfügung. Auch telefonische Taxibestellungen sind möglich (Tel. +377 93 15 01 01).

Fahrrad

Fahrräder und Roller können angemietet werden. Auch E-Bike-Touren durch Monte Carlo werden angeboten.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Promillegrenze: 0,5 ‰.
- Kinder bis zu einem Alter von 10 Jahren müssen in einem Kindersitz befördert werden.
- Die Zufahrt nach Monaco-Stadt ist nur für Fahrzeuge gestattet, die in Monaco selbst zugelassen sind bzw. im französischen Département Alpes-Maritimes, wobei in dem Fall der Besitzer einen Wohnsitz in diesem Département nachweisen muss. Andere Fahrzeuge müssen im Parkhaus (Parking des Pêcheurs) abgestellt werden. Die Hauptverkehrsstraßen außerhalb der Stadt sind für alle Fahrzeuge freigegeben.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
50 km/h im gesamten Fürstentum.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Bei Pannen mit dem Mietwagen ist zunächst die Mietwagenfirma zu kontaktieren.

Unterlagen

Der nationale Führerschein ist ausreichend.

 

In der Stadt unterwegs

Im Fürstentum verkehren täglich zwischen 07.00 Uhr und 21.30 Uhr sechs Buslinien der monegassischen Busgesellschaft C.A.M., mit denen Reisende u.a. viele Sehenswürdigkeiten und Museen, das Geschäftsviertel und das Casino bequem erreichen. Ein Abendbus bedient nachts zwischen 21.20 Uhr und 00.20 Uhr ganz Monaco. Danach verkehrt am Samstag und Sonntag Morgen ein Nachtbus bis 04.00 Uhr.