'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Singapur

Singapur: Einkaufen und Nachtleben

Einkaufen

Das reichhaltige Warenangebot und die konkurrenzlos günstigen Preise haben Singapur international als Einkaufsparadies bekannt gemacht. Beliebte Mitbringsel sind chinesische, indische, malaiische, balinesische und Filipino-Antiquitäten, Batiken, Fotoausrüstungen, chinesische, indische und Perser-Teppiche, importierte und maßgeschneiderte Kleidung, Schmuck, Seidenstoffe, Parfüm, Silberwaren und Perücken. 

Orchard Road ist die Hauptgeschäfts- und Einkaufsstraße der Stadt. Auch zahlreiche Hotelkomplexe, wie z.B. Marina Square, haben eigene Einkaufszentren. Elektronische Geräte aller Art werden in der Sungei Road angeboten, Vorsicht vor den exzellenten Fälschungen ist jedoch geboten. Auch in der Funan Digitalife Mall sowie im Sim Lim Square findet man eine große Auswahl an elektronischen Geräten. Durch den Zusammenschluss vieler Ladenbesitzer im chinesischen Stadtviertel zu mehrstöckigen Einkaufskomplexen ging zwar etwas von der ursprünglichen Atmosphäre verloren, doch bieten die riesigen Zentren dafür ein klimatisiertes Umfeld. Entgegen aller Vorurteile findet man in Singapur auch Einkaufsmöglichkeiten außerhalb der großen Einkaufszentren. Ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten die Boutiquen auf der Haji Lane, welche vor allem junge und modebewusste Kunden anziehen.

Schnäppchen findet man auf dem Flohmarkt auf der Sungei Road, vor allem an den Wochenenden. Der Markt wird im Volksmund als "Thieves’ Market" bezeichnet, auch wenn hier schon lange kein Diebesgut mehr verkauft wird. Obwohl viele Geschäfte ihre Waren zu festgelegten Preisen anbieten, kann man hier nach einer gründlichen  Recherche und einer geschickten Verhandlung das ein oder andere Schnäppchen finden. Feilschen gehört auf dem Sungei Road-Flohmarkt unbedingt dazu.

Die Broschüre Singapore Shopping des Fremdenverkehrsamts enthält weitere Informationen.

Hinweise zum Einkaufen

Auf die meisten Produkte und Dienstleistungen abgabepflichtiger Händler entfallen 7% Goods and Services Tax (GST). Nimmt der Händler am Tourist Refund Scheme (eTRS) teil, kann man diese Steuer bei der Ausreise am Flughafen zurückfordern. Voraussetzung für eine Rückerstattung ist, dass der Einkauf einem Mindestwert von 100 S$ entspricht (bis zu drei Quittungen von einem Händler pro Tag werden akzeptiert), die Waren dürfen weder ganz noch teilweise in Singapur konsumiert worden sein und der Reisepass muss beim Einkauf vorgelegt werden. Bei der Rückerstattung müssen das eTRS-Ticket, der Reisepass, die Quittung, die gekaufte Ware und die zur Bezahlung genutzte Kreditkarte vorgelegt werden. Weitere Informationen stellt gibt der Zoll in Singapur (Internet: www.customs.gov.sg).

Ladenöffnungszeiten

Mo-Fr 10.00-21.00 Uhr, z. T. auch länger. Vor allem in Touristengebieten öffnen viele Geschäfte auch sonntags. Das Mustafa Centre in Little India ist rund um die Uhr geöffnet.

Nachtleben

Singapur hat ein lebendiges und aufregendes Nachtleben zu bieten. Es gibt eine große Auswahl an Bars, Klubs, Diskotheken und Karaoke-Bars. Der Alkohol ist für südostasiatische Verhältnisse relativ teuer, günstiger ist es zur Happy Hour und in den Ladies Nights, die für gewöhnlich Mitte der Woche stattfinden. Viele Hotel- und Cocktailbars sind bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. In den Nachtklubs, die meistens auch eine gute Küche anbieten, treten häufig internationale Künstler auf.

Zu den beliebtesten Partymeilen gehören Boat Quay und Clarke Quay, die beide am Ufer des Singapur River gelegen sind und eine große Auswahl an guten Restaurants und lebendigen Bars beherbergen. Restaurierte chinesische Dschunken liegen hier vor Anker, in denen man schwimmende Bars und Restaurants vorfindet. Weitere bekannte Vergnügungsviertel sind Kampong Glam (die Haji Lane ist bekannt für ihre Shisha-Bars), Holland Village (hier trifft man vor allem Expats) und Club Street. In der Gegend um Orchard Road laden die Bars in den restaurierten Peranakan-Geschäftshäusern in der Emerald Hill Road zum Verweilen ein.

Kulturelle Veranstaltungen, Straßenopern und -theater, Theateraufführungen, Nachtmärkte und Bootsfahrten auf dem Fluss sowie zahlreiche Kinos bieten preiswerte und abwechslungsreiche Abendunterhaltung. 

Ein besonderes Erlebnis bietet der Zoo von Singapur: Täglich von 19.30 bis 0.00 Uhr kann man bei einer Nachtsafari viele nachtaktive Tiere beobachten, die sich tagsüber zum Schlafen in ihre Verstecke zurückziehen (Internet: www.nightsafari.com.sg).