'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Singapur

Singapur: Mobilität vor Ort

Straßenverkehr

Das Straßennetz Singapurs ist sehr gut ausgebaut. 

Für den Central Business District von Singapur gilt eine Sonderregelung; er ist von Montag bis Freitag 7.30-9.30 Uhr und 16.30-19.00 Uhr sowie an Samstagen von 7.30-9.30 Uhr für Pkws und Taxis gesperrt.

Maut: Für Fahrten in die Innenstadt von Singapur ist eine sowohl zeit- als auch ortsabhängige Maut zu zahlen. Die Gebühr wird bei in Singapur zugelassenen Fahrzeugen elektronisch erfasst. Ansonsten kann u.a. bei Banken und Postämtern eine NETS CashCard erworben und mit Guthaben aufgeladen werden.

Tankstellen sind flächendeckend vorhanden.

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Die Straßen sind allgemein in einem sehr guten Zustand.

Autoverleih

Mietwagen können am Flughafen oder über Hotels gebucht werden. Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.

Taxi

Zahlreiche, verhältnismäßig preiswerte Taxis sind am Flughafen, vor Hotels oder an Taxiständen verfügbar. Alle Taxis haben Taxameter. Oft werden Zuschläge für Gepäck, Nachtfahrten oder Fahrten zum Flughafen berechnet. Bei Rundfahrten ist es ratsam im Voraus einen Fahrpreis pro Stunde zu vereinbaren.

Fahrrad

In Singapur gibt es zahlreiche Fahrrad- und Rollerverleiher.

Reisebus

Das Busunternehmen SMRT Buses ist für den öffentlichen Nahverkehr zuständig. Es gibt keinen festen Busfahrplan. An den Haltestellen wird zumeist angegeben, in welchem Abstand die Busse fahren (durchschnittlich im 10-15 Minutentakt). Nachts fahren SN NightRider-Busse.

Die Bezahlung ist mit der EZ-Link-Karte  oder dem Singapore Tourist Pass möglich. Der Pass wird sowohl beim Ein- als auch beim Aussteigen vor das Kartenlesegerät im Bus gehalten. Bei Barzahlung wird kein Wechselgeld zurückgegeben.

Mit den SIA Hop-On-Bussen können Reisende Singapur auf vier verschiedenen Routen erkunden.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Linksverkehr;
- Kinder müssen bis zu einer Größe von 1,35 m generell in einem Kindersitz befördert werden;
- zwischen 19.00 und 7.00 Uhr besteht Lichtpflicht.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
- allgemein: 50 km/h (40 km/h für Gespanne);
- auf Schnellstraßen oder Stadtautobahnen ist die Beschilderung zu beachten.

Pannendienste

Der ADAC-Partnerclub in Singapur ist die Automobile Association of Singapore (AA), Tel. +65 63 33 88 11.

Reparaturen und weitere Dienstleistungen rund ums Auto bietet in Singapur die SMRT Automotive Services Ltd., Tel. +65 68 66 26 71 oder +65 68 66 26 72.

Unterlagen

Der internationale Führerschein ist zusätzlich zum nationalen Führerschein mitzuführen.

 

In der Stadt unterwegs

Metro: Singapur hat eines der besten U-Bahnnetze der Welt, das von der SMRT Cooperation betrieben wird. Betriebszeiten sind je nach Strecke von 05.30 Uhr bis Mitternacht. Zugfahrpläne hängen in jeder Station aus. Die Züge fahren ca. alle 2-8 Minuten.

Bus: Busse sind das kostengünstigste Verkehrsmittel in Singapur. Auf dem dichten Streckennetz sind viele Ziele gut zu erreichen.

Fahrrad-Rikschas: sogenannte Trishaws können ebenfalls gemietet werden.

 

Reisen auf dem Wasser

Das Singapore Cruise Centre befindet sich beim HarbourFront Centre, 10 Min. von der Stadtmitte entfernt. Hafenrundfahrten und Fährverbindungen zu den singapurischen Inseln, nach Malaysia und zu den indonesischen Riau-Inseln legen von der Anlegestelle beim World Trade Centre und dem Tanah Merah Ferry Terminal bei Changi ab.

Das Marina Bay Cruise Centre Singapore befindet sich am Marina South Pier.