'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Nigeria > (Lagos) Murtala Muhammed Internationaler Flughafen

(Lagos) Murtala Muhammed International Airport (LOS)

Der internationale Flughafen Murtala Muhammed, der nach dem früheren Militärmachthaber Murtala Mohammed benannt ist,  ist der größte Flughafen Nigerias. Dieser Flughafenführer informiert über Einrichtungen in den Terminals, öffentliche Verkehrsmittel, Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort und über wichtige Kontaktdaten.

Aktuelles:

In den letzten Jahren wurden umfangreiche Verbesserungen bei der Sicherheit und der Infrastruktur des Flughafens vorgenommen, auch die Kriminalität in den Terminals und auf dem Rollfeld konnte verringert werden. Eine Erweiterung des internationalen Terminals ist geplant, einen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. 2023 soll in unmittelbarer Nähe zum Flughafen das Hilton Lagos Airport Hotel eröffnet werden.

Informationen:

Eine Touristeninformation, die auch Hotelreservierungen vornimmt, befindet sich in der Ankunftshalle.

Website:

http://www.faannigeria.org

Wegbeschreibung:

Eine Autobahn verbindet den Flughafen mit dem Stadtzentrum von Lagos, die Fahrt dauert je nach Verkehrsaufkommen etwa 30-60 Min.

Transfer zwischen den Terminals:

Die Terminals sind fußläufig voneinander zu erreichen.

Flugzeit:

Frankfurt- Lagos: 10 Std. 25 min. (mit Zwischenlandung in Addis Abeba), Wien- Lagos: 10 Std. 10 min. ( mind. eine Zwischenlandung), Zürich- Lagos: 8 Std. 15 min. (mind. eine Zwischenlandung in Rom).

Flughafeninformationen

IATA-Flughafencode:
LOS
Adresse:
Lage:

Der Flughafen befindet sich in der Vorstadt Ikeja, 22 km nordwestlich von Lagos.

Anzahl der Terminals:
2
Telefon:

+234 (01) 493 33 85.

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel - Straße:

Shuttle: Viele der größeren Hotels in Lagos bieten einen Flughafentransfer für ihre Gäste an.

Taxi: Taxis sind die einfachste und sicherste Möglichkeit, um vom Flughafen in die Stadt zu gelangen. Vor dem Terminal (obere Ebene, vor der Abflughalle) stehen gelbe Taxis bereit. Es ist ratsam den Ausweis des Fahrers zu prüfen und einen Fahrpreis vorab auszuhandeln. Eine Fahrt ins Stadtzentrum kostet etwa 5.000 bis 6.000 NGN.

Einrichtungen im Terminal

Geld:

Eine Bank, Geldautomaten und eine Wechselstube stehen im internationalen Terminal zur Verfügung.

Kommunikationsmittel:

Eine Poststelle befindet sich im internationalen Terminal. Kostenloser Internetzugang per Wi-Fi ist in den Business-Lounges verfügbar.

Gastronomie:

Mehrere Restaurants und Bars stehen am Flughafen zur Verfügung.

Einkaufen:

Ein Duty-free-Shop mit einem eingeschränkten Warenangebot befindet sich im internationalen Terminal.

Gepäck:

Vor den inoffiziellen Gepäckträgern sollte man sich in Acht nehmen.

Sonstige Einrichtungen:

Eine medizinische Notfallversorgung ist verfügbar.

Hinweis: Vor Taschendieben und Trickbetrügern, von denen sich einige als Grenzschutzbeamte und andere offizielle Staatsbedienstete ausgeben, sollte man sich in Acht nehmen.

Flughafeneinrichtungen

Konferenz- und Tagungsräume:

Es gibt eine Auswahl an Business- und VIP-Lounges im Terminalgebäude. Konferenz- und Geschäftseinrichtungen für bis zu 350 Personen stehen im etwa 4 km entfernten Sheraton Lagos Hotel (Tel: (01) 280 01 00; Internet: www.sheratonlagos.com) zur Verfügung.

Einrichtungen für die Barrierefreiheit:

Das Angebot für Reisende mit Behinderung ist sehr eingeschränkt. Passagiere mit Behinderung werden gebeten, ihre jeweilige Fluggesellschaft oder den Flughafen im Voraus zu kontaktieren.

Parkplätze:

Es gibt 750 Kurzzeitparkplätze am Flughafen.

Autoverleih:

Die internationalen Mietwagenfirmen Avis und Hertz haben einen Schalter im Terminal. Die meisten der großen internationalen Hotels bieten ebenfalls eine Autovermietung an.

Hinweis: Häufig kommt es zu einer Benzinknappheit in Nigeria, so dass man immer darauf achten sollte genügend Benzin zu haben, um am Fahrziel anzukommen. Die Straßen sind in einem schlechten Zustand. Auf den Hauptstraßen sowie während Staus sollte man mit Raubüberfällen rechnen; Wertsachen sollten daher stets außer Sichtweite gelagert werden und Türen und Fenster geschlossen bleiben. Fahrten außerhalb der Stadt während der Dunkelheit sollte man vermeiden.