'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Nigeria

Nigeria: Geschäftsetikette und Kommunikationsmittel

Geschäftlich unterwegs

In Geschäftskreisen wird Englisch gesprochen. Geschäftliche Treffen finden oft ohne vorherige Terminvereinbarung statt. Bei Verhandlungen mit Regierungsvertretern ist es jedoch ratsam, Termine im Voraus zu vereinbaren. Geschäftsabschlüsse kommen meist erst nach langwierigen Verhandlungen zustande.

Bürozeiten

Geschäftszeiten: Behörden Mo-Fr 08.00-16.00 Uhr. Privatunternehmen: Mo-Fr 08.30-17.00 Uhr. Muslimische Beschäftigte schließen während der Gebetszeiten kurzzeitig ihre Geschäfte.

Geschäftskontakte

Handelsabteilung der Nigerianischen Botschaft
Rennweg 25, A-1030 Wien
Tel: (01) 712 66 85/86/87.

Handelsabteilung der Nigerianischen Botschaft
Zieglerstraße 45, CH-3007 Bern
Tel: (031) 384 26 00.

Federal Ministry of Commerce and Tourism
(s. Adressen).

In Kontakt bleiben

Telefon

Die Landesvorwahl von Nigeria ist 00234. 

In Nigeria gibt es keine öffentlichen Telefonzellen.

Mobiltelefone

GSM 900 / 1800, 3G (2100) und 4G (800 /1800 Mhz). Netzbetreiber sind u.a. Glo Mobile, airtel Nigeria und MTN Online. Internationale Roaming-Verträge bestehen. Ggf. kann sich der Erwerb einer nigerianischen Prepaid-SIM-Karten lohnen. Sie sind fast überall erhältlich und müssen nur im Handy aktiviert werden. Aufgeladen wird das Guthaben mit Rubbelkarte. Die Netzabdeckung ist fast flächendeckend.

Internet

Provider sind u.a. Spectranet und bitflux. In den meisten Städten gibt es Internet-Cafés, jedoch sollte man es vermeiden, vertrauliche Informationen in öffentliche Computer einzugeben wie sie zum Beispiel beim Online-Banking erforderlich sind. 

Post

Postsendungen nach Europa erreichen nicht immer ihr Ziel und sind bis zu drei Wochen unterwegs. Internationale Kurierzustellung ist zuverlässiger.