www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Libyen

Libyen: Anreise

Fliegen

Libyens nationale Fluggesellschaften Libyan Airlines (LN) und Afriqiyah Airways (8U) werden auf der schwarzen Liste der EU geführt und dürfen daher keine EU-Ziele anfliegen.

Tunisair (TU) fliegt in Kooperation mit Libyan Airlines (LN) von Wien und Brüssel aus via Tunis nach Tripolis; Zubringerflüge nach Brüssel mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt/M. und Swiss (LX) ab Zürich.

Wichtigste Flughäfen

Tripoli International (TIP) liegt 35 km südlich der Stadt. Taxis stehen zur Verfügung (Fahrtzeit: ca. 30 Min.). Flughafeneinrichtungen: Postamt, Snack-Bars, Restaurants, Banken, Apotheke, Läden und Duty-free-Shops.

Benghazi International (BEN) ist 19 km von Benghazi entfernt.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Tripolis: 12 Std. 25 Min.; Wien - Tripolis: 17 Std.; Zürich - Tripolis: 8 Std.

Ausreisesteuer

An den Flughäfen werden auf Inlandsflügen Gebühren von ca. 2 € (LYD 3) erhoben; auf internationalen Flügen ca. 4 € (LYD 6). Von der Zahlung ausgenommen sind Kinder unter 2 Jahren sowie Transitpassagiere, die innerhalb von 24 Stunden weiterfliegen und den Flughafen nicht verlassen.

 

Mit der Bahn anreisen

In Libyen gibt es keinen Bahnverkehr.

 

Fahren

Die wichtigsten Straßenverbindungen bestehen zwischen Libyen und Tunesien, Algerien, Niger, Tschad und Ägypten.

Die Einreise auf dem Landweg ist für Europäer zuverlässig ausschließlich über die Grenzübergänge Ras Ejdeer aus Tunesien und Sallum aus Ägypten zugelassen. Die Grenzübergänge zu Niger und Algerien im äußersten Süden sind für europäische Staatsbürger manchmal offen; aus dem Tschad und Sudan dürfen nur Afrikaner einreisen.

Fernbusse verbinden u.a. Tunis und Djerba (Tunesien) sowie Alexandria und Kairo (Ägypten) mit Tripolis.

Unterlagen: Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich.

 

Mit dem Schiff anreisen

Die wichtigsten Häfen Libyens sind as-Sider, Benghazi, Darna, Mersa Brega, Misurata, El Mina und Tripolis.

Fährenbetreiber

Grimaldi, Grandi Navi Veloci Ferries und SNCM Ferries bieten Verbindungen u.a. von Genua, Palermo und Civitavecchia nach Tunis an; SNCM Ferries verbinden auch Marseille mit Tunis. Von Tunis geht es mit dem Auto weiter nach Libyen zum Grenzübergang bei Ras Ejdeer.