'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Vanuatu

Vanuatu: Länderinfos

Überblick

Die Inseln von Vanuatu sind ein Paradies für Abenteuerurlauber, da die geologisch aktive Inselgruppe landschaftlich einiges zu bieten hat, angefangen von farbenprächtigen Korallenriffen über sprudelnde Vulkane bis hin zu üppigem Dschungel.

Besucher können bis zum Rande des Vulkans Yasur fahren, der der zugänglichste Vulkan der Welt sein soll, oder mit dem Seekajak an den Küsten der Inseln entlang fahren. Auf Tauchgängen kann man Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg erkunden, und die Kokosnussplantagen und der tropische Regenwald eignen sich für Wander- oder Radtouren.

Wer es weniger aktiv mag, wird es genießen, an den vielen schönen Sandstränden zu entspannen, die multikulturelle Küche der Hauptstadt Port Vila zu probieren oder mit einem Charterboot von Insel zu Insel zu „hüpfen“.

Touristisch erschlossen sind vor allem die Inseln Efaté, Tanna und Espiritu Santo. Internationale Besucher landen in Port Vila auf Efaté und können den Rest des Landes mit dem Boot oder dem Flugzeug entdecken.

Wichtige Fakten

Fläche:

12.190 qkm.

Offizieller Name:

Republik Vanuatu.

Bevölkerung:

270.470 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

22 pro qkm.

Hauptstadt:

Port Vila (auf Éfaté).

Staatsform:

Republik (im Commonwealth) seit 1980. Verfassung von 1980. Einkammerparlament mit 52 Mitgliedern, auf vier Jahre gewählt. Der Premierminister wird vom Parlament gewählt und ernennt seinerseits den Ministerrat, der die Exekutivgewalt ausübt. Der Präsident wird von einem Wahlkomittee bestimmt. Unabhängig seit 1980 (ehemaliges britisch-französisches Kondominium).

Staatsoberhaupt:

Tallis Obed Moses, seit Juli 2017.

Regierungschef:

Charlot Salwai, seit Februar 2016.

Elektrizität:

220/230 V, 50 Hz. Stecker wie in Australien und Neuseeland. Adapter sind leicht erhältlich.