FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Nauru

Nauru Länderinfos

About Nauru

In der für den Pazifik eher untypischen Insel Nauru, die von einem Korallenriff umgeben ist, wurde Jahrzehnte lang Phosphat abgebaut, was im Inneren der Insel deutlich zu sehen ist. Im Wasser machen starke Meeresströmungen das Schwimmen und Tauchen leider fast unmöglich.
Obwohl der Tourismus nie eine wichtige Rolle auf Nauru gespielt hat, gibt es ein paar Hotels und eine Handvoll Sehenswürdigkeiten, die mit der Besetzung Naurus durch die Japaner im Zweiten Weltkrieg zu tun haben, sowie kleine Strände, eine Art Chinatown und die Mondlandschaft der Phosphatminen.
Diese winzige Republik, die einst im Punkto Pro-Kopf-Einkommen zu den reichsten Ländern der Welt gehörte, steht nun vor dem Ruin. Als die Phosphatvorkommen zu Ende gingen, hatte das verheerende Folgen für die Wirtschaft.
Die nationale Fluggesellschaft Naurus ist zu neuem Leben erweckt worden, und im Landesinneren zeigen sich erste Versuche der Natur, wieder Fuß zu fassen. Vielleicht ist dies ein Ansporn für neugierige Touristen, auch dem Fremdenverkehr in Nauru eine Chance zu geben.
 

Wichtige Fakten

Fläche:

21,3 qkm.

Ofizieller Name:

Republik Nauru. 

Bevölkerung:

10.263 (UNO Schätzung 2016).

Bevölkerungsdichte:

552 pro qkm.

Hauptstadt:

Yaren.

Staatsform:

Republik (im Commonwealth) seit 1968. Verfassung von 1968. Parlament: Gesetzgebender Rat mit 18 auf drei Jahre gewählten Abgeordneten. Unabhängig seit 1968 (ehemaliges UNO-Treuhandgebiet).

Staatsoberhaupt:

Baron Waqa, seit Juni 2013.

Elektrizität:

110/240 V, 50 Hz.

Reise- und Sicherheitsinformationen

Nauru

Sicherheitshinweis vom Auswärtigen Amt:
Stand: 21.12.2016
Unverändert gültig seit: 15.12.2016

Landesspezifische Sicherheitshinweise

Für Nauru besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.

Weltweiter Sicherheitshinweis

Es wird gebeten, auch den Externer Link, öffnet in neuem Fensterweltweiten Sicherheitshinweis zu beachten.