'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

23°C

Ortszeit

Währung

£

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Großbritannien und Nordirland > England > London

Einkaufen in London

London ist mit über 30.000 Geschäften eine der besten Städte zum Einkaufen. Eine Besonderheit Londons ist, dass sich manche Gegenden der Stadt besonders für bestimmte Einkäufe eignen.

Einkaufsmeilen

Die King's Road in Chelsea ist schon seit langem für Mode bekannt, während sich in der Old und New Bond Street einige der exklusivsten Designerläden und anspruchsvollsten Galerien befinden.

Saville Row und Jermyn Street sind immer noch der Sitz von Maßschneidereien, und in Knightsbridge befindet sich das weltbekannte Harrods (Internet: www.harrods.com) mit seinen legendären Schlussverkäufen und der himmlischen Lebensmittelabteilung.

Oxford Street (Internet: www.oxfordstreet.co.uk) und Regent Street ziehen mit bekannten Bekleidungsgeschäften und sogenannten Megastores Schwärme von Einkäufern an, wie z. B. mit dem riesigen, exklusiven Kaufhaus Selfridges (Internet: www.selfridges.co.uk) und dem Spielwarenkaufhaus Hamley's, während sich in der Tottenham Court Road ganz in der Nähe ein Elektronik- und Computergeschäft an das andere reiht.

Die südliche Verlängerung Charing Cross Road ist schon seit langem mit einladenden Second-Hand-Buchläden und Filialen von größeren Ketten ein Zentrum für Buchläden in London; der größte Buchladen der Welt, Waterstones, befindet sich am Picadilly Circus.

Covent Garden (Internet: www.covent-garden.co.uk) ist eines der beliebtesten Viertel in London. Die Arkaden der Piazza, wo sich einst ein Obst- und Gemüsemarkt befand, sind heute angefüllt mit Spezialgeschäften, Cafés und Ständen, an denen Kunsthandwerk verkauft wird, und Straßenkünstler und Musiker unterhalten die Menschenmengen.

Einkäufer auf der Suche nach modernen Kleidungs- und Schuhgeschäften sollten sich zur Neal Street aufmachen.

Märkte

Mit dem Besuch eines oder mehrerer Märkte in London kann man beim Einkaufen auch etwas örtliche Kultur kennenlernen.

Der enorme Wochenendmarkt bei Camden Lock (Internet: www.camdenlock.net), Chalk Farm Road, NW1, ist eine der besten Attraktionen der Stadt (Mo-So 10.00-18.00 Uhr).

Besucherscharen findet man auch auf dem freitags und samstags (08.00-15.00 Uhr) stattfindenden Antiquitäten- und Flohmarkt in der Portobello Road (Internet: www.portobelloroad.co.uk), W10.

Auf den Sonntagsmärkten im East End in der Petticoat Lane und Brick Lane, E1 (von 09.00-14.00 Uhr bzw. 06.00-13.00 Uhr), wird von Obst und Gemüse bis zu Schmuck und Trödel fast alles verkauft.

Der Markt in der Columbia Road, E2, hat einen hübschen Blumenmarkt zu bieten (Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr).

Antiquitäten und Kunsthandwerk findet man in Spitalfields (Internet: www.spitalfields-market.co.uk), E1 (Mo-Fr 11.00-15.00 Uhr, So 10.00-15.00 Uhr), in der Camden Passage (in Islington) N1 (Mi 08.00-16.00 Uhr, Sa 09.00-17.00 Uhr) und auf dem Greenwich Market (Internet: www.greenwich-market.co.uk), SE10 (Sa u. So 09.00-17.00 Uhr).

Und zu guter Letzt hat der Brixton Market an der Electric Avenue, SW9, die größte Auswahl an karibischem Essen in Europa (geöffnet Mo-So 09.00-18.00 Uhr, Mi nur bis 15.00 Uhr).

Einkaufszentren

Das luxuriöse Westfield ist mit fünf Ankerläden und mehr als 265 Einzelhändlern sowie ca. 50 innovativen Restaurants das größte innerstädtische Einkaufszentrum Europas.

Besonders verwöhnen lassen kann man sich dort im Boutiquen-Ambiente The Village, wo es neben luxuriösen Läden verschiedene Kundenservice-Angebote gibt, darunter Personal Shopping, Hands-free-Shopping (bei dem der Kunde seine Taschen nicht selbst tragen muss) und Valet-Parken.

Das Westfield ist an allen Tagen der Woche geöffnet. Die Verkehrsanbindung ist sehr gut. Nähere Informationen unter http://uk.westfield.com/london.

Einkaufszentren gibt es ansonsten nur wenige in der Innenstadt, wo die meisten Geschäfte in Einkaufsstraßen angesiedelt sind. Einkaufszentren außerhalb der Stadt gewinnen aber zunehmend an Beliebtheit, da es sehr schwierig ist, in London zu parken, und das Verkehrsaufkommen sehr hoch ist. Das größte Einkaufszentrum dieser Art ist die rund 1,5 km von der Ringstraße M25 entfernte gigantische Bluewater Mall (Internet: www.bluewater.co.uk).

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Geschäfte sind i. Allg. Mo-Sa 09.30-17.30/18.00 Uhr (einige Geschäfte sind bis 20.00 Uhr geöffnet).

Mittags sind Geschäfte nur sehr selten geschlossen, und viele sind mittlerweile auch So von 12.00-18.00 Uhr geöffnet.

Ein langer Verkaufsabend findet je nach Gegend an verschiedenen Wochentagen statt.

Souvenirs

Ein passendes Mitbringsel aus London lässt sich problemlos in den großen Einkaufsstraßen finden.

In der Oxford Street, am Picadilly Circus und in anderen Touristengegenden gibt es zahlreiche Geschäfte und Verkaufsstände, die auf mehr oder weniger kitschige Souvenirs für Touristen spezialisiert sind; die meisten ziert die britische Flagge oder ein Mitglied der Königsfamilie. Auch Fan-Artikel der verschiedenen englischen Fußballvereine sind an jeder Straßenecke erhältlich.

Beliebte Mitbringsel sind auch Becher, Schlüsselanhänger, Kühlschrankmagneten mit verschiedenen Stationsnamen oder dem Logo der Londoner Tube (am bekanntesten ist wohl der Aufdruck "Mind the gap!").

Etwas edlere Geschenke kann man in den Luxus-Kaufhäusern finden, wie z.B. Harrods und Harvey Nichols (Internet: www.harveynichols.com) in Knightsbrige, Selfridges und Liberty (Internet: www.liberty.co.uk) in der Oxford Street bzw. Regent Street und Fortnum and Mason (Internet: www.fortnumandmason.com) in Piccadilly (Green Park).

Steuerinformationen

Die meisten größeren Kaufhäuser und Geschäfte im West End nehmen am Tax-Free-Shopping-System von Global Refund (Tel: (08 00) 82 93 73. Internet: www.globalrefund.com) teil, das Besuchern aus Nicht-EU-Ländern ermöglicht, die Umsatzsteuer (zur Zeit 17,5 %) rückerstattet zu bekommen.