'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Südamerika > Guyana

Guyana: Anreise

Fliegen

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus gibt es keine Nonstop-Flüge nach Guyana.

In Kooperation mit American Airlines (AA) fliegen Lufthansa (LH) ab München und Frankfurt/M., Austrian Airlines (OS) ab Wien und Swiss (LX) ab Genf via New York nach Georgetown.

Swiss (LX) bietet sowohl in Kooperation mit Singapore Airlines (SQ) als auch Jetstar Asia Airways (3K) Flüge von Zürich nach Georgetown über Singapur an. Qatar Airways (QR) fliegt von Zürich über Doha nach Georgetown.

American Airlines (AA) verbindet nonstop Miami und New York mit Georgetowon; Caribbean Airlines (BW) fliegt nonstop ab New York.

Wichtigste Flughäfen

Georgetown Cheddi Jagan International (GEO) liegt 40 km südlich der Stadt (Fahrtzeit: ca 45 Min.). Es stehen offizielle Flughafen-Taxis zur Verfügung. Flughafeneinrichtungen: Duty-free-Shop, Bank, Bars, Ambulanz, Postamt, Restaurants und Tourist-Information mit Hotelreservierungsschalter.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Georgetown: 18 Std. 50 Min.; Wien - Georgetown: 18 Std. 50 Min.; Zürich - Georgetown: 14 Std. 40 Min.

Ausreisesteuer

Ca. 17 € (4.000 G$). Davon befreit sind Transitreisende, die sich nicht länger als 48 Stunden im Land aufhalten sowie Kinder unter 7 Jahren.

 

Mit der Bahn anreisen

In Guyana verkehren keine Passagierzüge.

 

Fahren

Von Boa Vista (Brasilien) führt eine Straße nach Lethem und über Kurupukari nach Georgetown; für diese Strecke sind Fahrzeuge mit Allradantrieb erforderlich (Fahrtzeit: mindestens 12 Std.). Paramaribo (Suriname) ist durch eine Küstenstraße, die eine Fährstrecke enthält, mit Georgetown verbunden.

Fernbusse: Derzeit gibt es keinen grenzüberschreitenden Busverkehr. Von Boa Vista (Brasilien) fahren täglich Busse nach Bonfim, an der Grenze nach Guyana, die man zu Fuß überquert. In Guyana geht es mit dem Taxi weiter nach Lethem, von wo aus regelmäßig Busse nach Georgetown fahren.

Maut: U.a. sind die Demerara Harbour Brücke in Georgetown und die Brücke bei Linden gebührenpflichtig.

Unterlagen: Das Führen eines Kraftfahrzeuges ist in Guyana ausschließlich mit einem lokalen Führerschein erlaubt, der gegen Vorlage des nationalen und des Internationalen Führerscheins bei der Einreise beim Zoll an der Grenze oder am Flughafen erhältlich ist.

 

Mit dem Schiff anreisen

Zahlreiche Schoner, die sich nicht immer an Fahrpläne halten, verkehren zwischen den Karibikinseln und Guyana. Einzelheiten vor Ort.

Fährenbetreiber

Es gibt eine Fährverbindung über den Courantyne-Fluss zwischen Suriname und Guyana (man sollte nur die Fähre benutzen - Wassertaxis sind für Touristen illegal).