'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Südamerika > Falkland-Inseln

Falkland-Inseln: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Kleinflugzeuge (max. 8 Passagiere) des Falkland Islands Government Air Service (FIGAS) fliegen fast alle Ortschaften und Inseln an. Die Flugzeiten richten sich nach der Buchungsauslastung.

 

Straßenverkehr

Auf den dünn besiedelten Falkland-Inseln gibt es dementsprechend nur wenige Straßen, die die Ortschaften verbinden.

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Die Straßen in der Hauptstadt sind asphaltiert; alle anderen Inselstraßen sind zumeist recht schlecht befahrbar und reichen von gut ausgebauten Feldwegen bis zu sumpfigen Schlammbächen, für deren Befahren Allrad betriebene Fahrzeuge nötig sind.

Autoverleih

In der Hauptstadt können Fahrzeuge auch mit Allradantrieb gemietet werden. 

Taxi

Stanley verfügt über Taxis für Fahrten in der Stadt und ihrer Umgebung sowie zum Flughafen.

Fahrrad

Fahrräder können in Stanley gemietet werden.

Reisebus

Busse verkehren innerhalb der Hauptstadt, zu den Außenbezirken und zum Flughafen.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Linksverkehr.

Geschwindigkeitsbeschränkungen:
- innerorts: 40 km/h (25 mph);
- außerorts: 65 km/h (40 mph).

Unterlagen

Der nationale Führerschein ist ausreichend; dennoch ist es empfehlenswert zusätzlich den Internationalen Führerschein mitzuführen.

 

In der Stadt unterwegs

Stanley ist eine kleine Stadt und kann gut zu Fuß erkundet werden. Es stehen aber auch Taxis zur Verfügung.

 

Bahn

Auf den Falkland-Inseln gibt es keinen Bahnverkehr.

 

Reisen auf dem Wasser

Zwischen New Haven auf Ostfalkland und Port Howard im Westen verkehrt mehrmals wöchentlich eine Fähre der Workboat Services Ltd. (Fahrtzeit: ca. 2 Std.). Boote für Tagesausflüge können in Stanley und in anderen Ortschaften gemietet werden.