'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Salomonen

Salomonen: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Solomon Airlines (IE) bietet Inlandslinienflüge sowie Charterflüge zu den meisten Inseln und Städten der Salomonen an.

 

Straßenverkehr

Das Straßennetz aller Inseln umfasst insgesamt über 1.300 km.

Maut: Die Straßen der Inseln sind nicht gebührenpflichtig.

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Allgemein ist der Straßenzustand eher schlecht. Die wenigen asphaltierten Straßen befinden sich hauptsächlich auf den Inseln Guadalcanal und Malaita.

Straßenklassifizierung

Das Straßennetz umfasst etwa 450 km Hauptstraßen sowie ca. 800 km Privatstraßen der Plantagen.

Autoverleih

Mietwägen sind am Flughafen in Honiara (Avis) verfügbar oder auch über Hotels buchbar.

Taxi

Taxis sind u.a. in Honiara, Gizo und Auki zu finden. Es ist empfehlenswert, den Fahrpreis vor Fahrtantritt zu vereinbaren, da in den Taxis keine Taxameter vorhanden sind.

Reisebus

Busverkehr gibt es nur in Honiara. Der Transport außerhalb von Honiara wird zumeist mit Lastwägen durchgeführt, die Plätze für Passagiere bereithalten bzw. Anhänger mitführen.

Unterlagen

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich.

 

In der Stadt unterwegs

Honiara besitzt ein kleines öffentliches Busnetz. Die Busse fahren jedoch nicht regelmäßig.

 

Reisen auf dem Wasser

Schiffe sind die besten Transportmittel zwischen den Inseln. Passagierschiffe verkehren u.a. regelmäßig zwischen Honiara und Auki. Von Honiara via Marovo nach Gizo gelangt man einmal wöchentlich mit dem Schiff. Verschiedene Reiseveranstalter bieten auch Kreuzfahrten und Besichtigungstouren an.