'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Niue

Niue: Mobilität vor Ort

Straßenverkehr

Das Netz befestigter Straßen umfasst ca. 120 km. Eine Ringstraße umrundet die Insel. Von Alofi an der Westküste führen Verbindungsstraßen zur Ostküste, u.a. nach Lakepa, Liku und Hakupu.

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Die Ringstraße und die meisten Straßen, die die Hauptstadt mit den Ortschaften im Landesinneren verbinden sind asphaltiert.

Autoverleih

Mietwägen sind bei lokalen Autovermietern erhältlich; Vorausbuchung wird empfohlen.

Taxi

Einige wenige Taxis sind auf der Insel im Einsatz. Viele Unterkünfte stellen einen Shuttle-Service zu lokalen Restaurants zur Verfügung.

Fahrrad

Mountainbikes, Motorräder und Motorroller können gemietet werden.

Reisebus

Einen Lininiebusverkehr gibt es nicht.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Helmpflicht für Rollerfahrer.

Geschwindigkeitsbeschränkungen:
- innerorts: 40 km/h;
- außerorts: 60 km/h.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Bei Pannen oder Unfällen mit dem Mietwagen ist der Autovermieter zu kontaktieren.

Unterlagen

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich sowie eine örtliche Fahrerlaubnis, die bei der Polizei erhältlich ist. Die örtliche Fahrerlaubnis ist 1 Jahr lang gültig.

 

In der Stadt unterwegs

Ein öffentlicher Nahverkehr ist auf Niue nicht vorhanden.