www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Ozeanien > Amerikanisch-Samoa

Amerikanisch-Samoa: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Samoa Airways (OL) bedient 1-mal wöchentlich die Strecke Pago Pago-Ofu und mehrmals wöchentlich Pago Pago-Fitiuta.

 

Straßenverkehr

Das Straßennetz von Amerikanisch-Samoa hat eine Gesamtlänge von ca. 350 km und erstreckt sich weitgehend entlang der Küsten.

Links- / Rechtsverkehr

Rechtsverkehr

Straßenqualität

Die Straßen um Pago Pago sowie die Route 1, die über die gesamte Insel in Ost-West-Richtung führt, sind gut ausgebaut und asphaltiert. Die übrigen Inselstraßen sind teilweise gepflastert oder anderweitig befestigt.

Autoverleih

Mietwägen sind in Pago Pago sowohl am Flughafen als auch in der Stadt erhältlich. Das Mindestalter für Fahrer beträgt 25 Jahre.

Taxi

Es gibt zahlreiche Taxis. Die Fahrpreise für die verschiedenen Strecken sind von der Regierung vorgeschrieben und in den Taxis angeschlagen; Taxameter gibt es nicht.

Reisebus

Busse verkehren zwischen dem Flughafen und dem Zentrum von Pago Pago. Aiga-Busse verbinden preiswert, aber unregelmäßig, Fagatogo mit vielen Ortschaften der Insel, auch in entlegeneren Gegenden. Aiga-Busse halten überall auf Handzeichen.

Bestimmungen

Die Verkehrsbestimmungen entsprechen denen der USA.

Pannendienste

Bei Pannen oder Unfällen ist der Autovermieter zu kontaktieren.

Unterlagen

Es ist empfehlenswert, zusätzlich zum nationalen Führerschein auch den Internationalen Führerschein mitzuführen.

 

Reisen auf dem Wasser

Die Regierung von Amerikanisch-Samoa bietet vierzehntägig eine Fährverbindung zwischen Pago Pago und den Manu'a-Inseln an. Ein Ausflugsboot fährt regelmäßig nach Afono, Vatia und Fagasa an der Nordküste sowie ebenfalls zu den Manu'a-Inseln. Weitere Informationen vor Ort.