'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Nordamerika > USA > Hawaii

Hawaii: Essen und Trinken

Die angebotenen Gerichte sind grundsätzlich amerikanisch mit orientalischen Einflüssen der vielen ethnischen Gruppen der Inselbevölkerung. Das typisch hawaiianische Festmahl ist Luau, das Puaa Kalua (ein ganzes Schwein) zur Grundlage hat. Das Schwein wird gehäutet und mit Salz und Sojasoße eingerieben, auf einen Maschendraht gelegt und mit heißen Steinen vom Imu-Feuer gefüllt. Es wird über dem Imu zusammen mit Süßkartoffeln, Kochbananen und manchmal Laulaus (gedämpftes Schweinefleisch, Fisch, spinatartige Taro- und andere Blätter) gegart. Es wird dazu in Bananen- und Maisblätter gewickelt, damit es im eigenen Saft siedet. Man isst dieses Gericht mit den Fingern zusammen mit Poi (einer dicken Paste aus gemahlenem Taro), Opihi (schwarze, salzige Suppe aus Meeresfrüchten) und Lomi Lomi-Lachs (in Zwiebel- und Tomatenmarinade). Chicken Luau besteht aus zarten Hähnchenstücken, die mit Taro-Spitzen in Kokosnusscreme gekocht werden. Als Garnierung benutzt man Limu (getrocknetes Seegras), Paakai-Salz sowie klein gehackte und geröstete Kukui-Nüsse. Einheimische Meeresfrüchte wie Moi-Meeräschen, Ulua, Opakapaka, Hummer und Thunfisch sind ebenfalls beliebt. Frühstücksspezialitäten sind Makadamia-Nüsse sowie Bananen- und Kokospfannkuchen mit Kokosnuss-Sirup. Frisches Obst und Nusseis-Spezialitäten sind leckere Nachspeisen.

Getränke:
Alkoholverkauf nur an Personen über 21 Jahre. In Parks oder am Strand ist es verboten, Alkohol zu trinken.