'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Karibik > Curaçao

Curaçao: Mobilität vor Ort

Straßenverkehr

Das Straßennetz ist zu den wichtigsten Punkten der Insel gut ausgebaut.

Maut: Curaçao hat keine mautpflichtigen Straßen.

Links- / Rechtsverkehr

Rechtsverkehr

Straßenqualität

Mit Schlaglöchern ist auf der ganzen Insel zu rechnen. Reisende sollten daher besonders nachts vorsichtiger und entsprechend langsam fahren.

Autoverleih

Mietwagen stehen am Flughafen, in den Hotels und in der Hauptstadt zur Verfügung. Der Fahrer muss mindestens 25 Jahre alt sein und seit mindestens zwei Jahren einen Führerschein besitzen.

Taxi

Taxistände gibt es am Flughafen und vor größeren Hotels. Taxis sind durch ein TX auf dem Nummernschild erkennbar. Der Fahrpreis sollte vor der Fahrt ausgehandelt werden.

Fahrrad

Mofas und Fahrräder können gemietet werden.

Reisebus

Alle Ortschaften sind an das öffentliche Busliniennetz angebunden, das von Autobusbedrijf Curaçao bedient wird.

Es gibt die sogenannten Konvoois, große gelbe oder blaue Busse, für längere Strecken sowie kleinere Sammelbusse, die eher im Stadtgebiet verkehren.

Zahlreiche Hotels unterhalten eigene Minibusdienste nach Willemstad.

Bestimmungen

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
- innerorts: 45 km/h;
- außerorts: 60-80 km/h.

Pannendienste

Bei Pannen und Unfällen helfen vor Ort rund um die Uhr Curaçao Road Services, Tel. +599 (9) 747-1333 oder 199 sowie Roadside Assistance 24-7 Curaçao, Tel. +599 (9) 9-24-7.

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (89) 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (89) 76 76 76.

Unterlagen

Der nationale Führerschein ist ausreichend.

 

In der Stadt unterwegs

In Willemstadt können bei CurTukTuk motorisierte Rikschas, sogenannte Tuk Tuks, für Stadttouren sowie Ausflüge zu Stränden und über die Insel gemietet werden. Einige Hotels stellen sie ihren Gästen z.T. kostenlos zur Verfügung.

Außerdem sind Sammelbusse für max. 9 Personen im Stadtgebiet unterwegs, gekennzeichnet mit BUS auf dem Nummernschild.

 

Reisen auf dem Wasser

Bounty AdventuresMermaid und Miss Ann bieten mehrmals wöchentlich Tagesausflüge nach Klein Curaçao an.