'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

22°C

Ortszeit

Währung

Ft

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Ungarn > Budapest

Stadtrundfahrten und Ausflüge in Budapest

Stadtrundfahrten

Bootsrundfahrten

Legenda bietet eine einstündige Fahrt zur Margareteninsel an, der sich auf Wunsch ein einstündiger Rundgang anschließt. Die Fahrten beginnen am Pier 7 vor dem Marriott Hotel.

Die Firma Ibusz veranstaltet Fahrten auf der Donau, die am Parlament und an der Akademie der Wissenschaften vorbeiführen und die Margareteninsel umrunden. Diese 90-minütige Fahrt (einschließlich Mittagessen an Bord) kostet beginnt Do-So (Juni-Sept.) um 12.30 Uhr am Pier Vigadó tér. Von dieser Firma wird außerdem eine abendliche Folklore-Rundfahrt (20.00-22.00 Uhr) durch die beleuchtete Hauptstadt angeboten.

Telfon: (1) 266 41 90 (Legenda); (1) 318 11 39 (Ibusz)
Website: http://www.legenda.hu

Busrundfahrten

Zu den vielen Anbietern von Busrundfahrten gehört u.a. Budatours. Die Rundfahrten beginnen im Winter um 10.30 und 13.30 Uhr, von Mai bis Okt. auch um 15.30 Uhr, im Juli und August im 30-Minuten-Takt zwischen 09.30-17.30 Uhr am Kasino Gresham, V. Roosevelt-Platz. Diese zweistündige Rundfahrt beinhaltet u.a. einen kurzen Zwischenstopp am Heldenplatz und an der Zitadelle. Die Rundfahrt 'Das jüdische Budapest' von Chosen Tours, XII. Pagony utca 40, findet So-Fr ab 14.00 Uhr in einem klimatisierten Bus statt und dauert zwei bis drei Stunden. Treffpunkt ist vor der Dohány-Synagoge in der Dohány út. Auch Cityrama bietet mehrsprachige Stadtrundfahrten an.

Eine Rundfahrt der besonderen Art gibt es mit dem Amphibienbus Riverride. Die bisher in Europa einzigartige Rundfahrt zu Land und zu Wasser - ohne dabei das Transportmittel zu wechseln - startet am Roosevelt ter 7-8 am Donauufer und dauert zwei Stunden, eine davon im Wasser. Der "schwimmende Bus" fährt am Parlament, der Basilika, der Oper, dem Heldenplatz, der Nationalgalerie, der Kettenbrücke, der Burg und dem Gellertberg vorbei und startet mehrmals täglich.

Telfon: (1) 353 05 58 (Budatours); (1) 355 22 02 (Chosen Tours)
Website: http://www.budatours.hu

Rundgänge

Chosen Tours bietet eine anderthalb bis zwei Stunden dauernde Führung (So-Fr) durch das jüdische Budapest an. Dieser Rundgang startet um 10.30 Uhr vor der Dohány-Synagoge, Dohány út, man kann sich jedoch auch vom Hotel abholen lassen. Vorausbuchung wird empfohlen.

Budapest Tours veranstaltet täglich verschiedene Rundgänge; Reservierungen sind normalerweise nicht nötig. Sie dauern zwei bis fünf Stunden und führen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Budapest, u.a. den „Hammer und Sichel“-Attraktionen, wie z.B. die Stätten der Unruhen von 1956 und der Statuenpark, zum jüdischen Budapest und vieles mehr. Diese Rundgänge beginnen meistens an der Treppe der Kirche in Károly körút, Déak tér.

Opera Tours bietet täglich um 15.00 Uhr eine 45-minütige Führung des von 1873 bis 1884 von Miklós Ybl errichteten, imposanten Opernhauses an.

Telfon: (1) 355 22 02 (Chosen Tours); 302 11 88 61 (Budapest Tours); (1) 331 25 50 (Opera Tours)
Website: http://www.budapesttours.com

Ausflüge

Szentendre

Szentendre: Szentendre mit seinen Bergkirchen liegt 19 km von Budapest an einer Donaubiegung. Ihren Charakter erhielt diese historische Stadt durch die zahlreichen Schübe von serbischen Flüchtlingen im 19. Jahrhundert. In den 1920er Jahren wurde die von den Serben verlassene Stadt von einer Künstlergruppe entdeckt, die hier eine Kolonie gründeten. Zu den serbischen Kirchen gehört die Blagovestenska-Kirche am größten Platz der Stadt und die beeindruckende Belgrader Kathedrale neben dem Museum für Serbische Kirchenkunst (Eingang an der Pátriáka utca). Das Margit-Kovács-Museum, Vastagh Gy utca 1, stellt Arbeiten der bekanntesten ungarischen Keramikkünstlerin aus, während die Barcsay-Sammlung, Dumtsa Jenõ utca 10, abstrakte Bilder eines der Gründer der Künstlerkolonie zeigt.
Das bedeutende Völkerkunde-Freiluft-Museum (Szabadtéri Néprajzi Museum), Svtaravodai út) zeigt das Leben in ungarischen Dörfern über drei Jahrhunderte. Zu diesem Museumsdorf (skanzen) gehören Häuser, Mühlen und Türme aus ganz Ungarn. Das Museum ist Di-So von 09.00-17.00 Uhr (31. März-11. Nov.) geöffnet. U.a. werden Führungen in Englisch angeboten). Vom Bahnhof in Szentendre, Szabadságforrás út, fährt einmal pro Stunde ein Bus die drei Kilometer lange Strecke zum Museum. Die Fahrt dauert vormittags 20 Minuten, nachmittags 40 Minuten (andere Route).

Szentendre verfügt außerdem über ein neues Zentrum für moderne Kunst, das in einer renovierten Sägemühle aus dem 19. Jahrhundert, der Muveszet Malom (Kunstmühle), Bogdanyi utca 32 (Tel: (26) 30 17 01), untergebracht ist. Die Ausstellungshalle beherbergt Graphiken, Bilder, Skulpturen und Kunsthandwerk von örtlichen Künstlern. Nach Vollendung des Investitionsprojekts wird es sich bei diesem Gebäude um eines der bedeutendsten Kunstzentren im östlichen Mitteleuropa handeln.

Tourinform hat eine Zweigstelle in Szentendre, Dumtsa Jenõ utca 22 (Tel/Fax: (26) 31 79 66. Internet: www.szentendre.hu). Eine Fahrt mit dem HÉV-Zug vom Bahnhof Batthyány tér nach Szentendre dauert. Von MAHART (Tel: (1) 484 40 10. Internet: www.mahartpassnave.hu), werden außerdem zwei Bootsfahrten am Tag angeboten; Busse von Volánbusz benötigen 30 Minuten.

Telfon: (26) 50 25 00 (Völkerkunde-Freiluft-Museum)
Website: http://www.sznm.hu

Balatonsee

Die Region um den Balatonsee wird romantisch als das 'ungarische Meer' bezeichnet. Das Wasser des Sees reicht nur bis zur Taille, außer an der Tihany-Quelle im nördlichen Abschnitt, wo der tiefste Punkt 13 m beträgt. Die Freizeitaktivitäten finden vor allem auf dem Wasser statt, u.a. Segeln, Windsurfen und das Fischen von Aalen oder Fogas — dem Barsch verwandte Fische, die es nur im Balatonsee gibt und die man am besten mit Wein von den nahegelegenen Badacsony-Hügeln genießt. Die Halbinsel Tihany wurde 1952 zum Nationalpark erklärt und ist eines der ruhigsten Fleckchen der Region. Die barocke Abteikirche auf dem Hügel des Dorfes Tihany beherbergte einst das erste ungarische Schriftstück — die Gründungsurkunde von König András I. für die erste Kirche, die an dieser Stelle stand. Der größte Urlaubsort nördlich des Sees ist Balatonfüred, der seit der Römerzeit für die Heilkräfte seines Wassers bekannt ist. Der Badeort Keszthely hat eine entspannte Atmosphäre; hier befindet sich auch das große barocke Festetics-Schloß, das in einer sehr hübschen Umgebung liegt.

Eine Vertretung der Tourinform findet man in Balantonfüred, Petofi Sandor utca 8. Balatonfüred liegt rund 120 km südwestlich von Budapest und kann mit dem Zug von Déli pályaudvar in Budapest oder mit dem Bus von Budapests Erzsébet tér erreicht werden.

Telfon: (87) 34 22 37 (Tourinform)
Website: http://www.balaton.net/hmpg0e.htm