'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

19°C

Ortszeit

Währung

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Spanien > Barcelona

Restaurants in Barcelona

Die folgenden Restaurants in Barcelona sind in drei Kategorien eingeteilt:

Teuer (über 100 €)
Moderat (50 bis 100 €)
Preiswert (bis zu 50 €)

Es handelt sich hierbei um den Durchschnittspreis für ein dreigängiges Menü für eine Person und eine halbe Flasche des günstigsten Weins oder ein vergleichbares Getränk, mit Mehrwertsteuer (IVA) von 10%, aber ohne Trinkgeld.

Ein Trinkgeld von etwa 5% ist üblich.

Gehoben

Alkimia

Das Alkimia gehört zu den besten Restaurants Barcelonas dank der kreativen Küche des kühnen Chefkochs Jordi Vilà. Seine Interpretation der traditionellen katalanischen Klassiker ist avantgardistische Kunst, die ihm einen Michelin-Stern einbrachte. Die Gerichte auf der Speisekarte sind den vier Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft zugeordnet. Zu seinen Markenzeichen gehören gegrillte Taube mit Kirschen und Nüssen (Feuer) und Riesenkrabben und Tintenfisch (Wasser). Das Restaurant bietet an sechs Tischen Platz für 18 Personen. Reservierungen sind unabdingbar. 

Adresse: Ronda de Sant Antoni 41, 08025 Barcelona
Telefon: +34 (0)93 207 61 15.
Website: http://alkimia.cat/en/home-eng/

Botafumeiro

Das 1975 vom Gallizier José Ramon Neira im unkonventionellen Barrio Gràcia eröffnete Botafumeiro hat sich als Barcelonas führendes Fisch- und Meeresfrüchterestaurant etabliert. Spezialität sind die Mariscos: Hummer, Langusten, Austern, aber auch Fisch- und Fleischeintöpfe. Der Speisesaal im barocken Stil ist geräumig und bequem; in angenehmen Pfirsichtönen gehalten mit glitzernden Kronleuchtern und Ölgemälden. Für die Romantischen unter den Gästen stehen Sänger und Gitarristen für eine kleine Serenade bereit. 

Adresse: Carrer de Gran de Gràcia 81, 08012 Barcelona
Telefon: +34 (0)93 218 42 30.
Website: https://www.botafumeiro.es/es/home

Moderat

Cantina Machito

Wenn auch die Ausstattung mit ihren grellen Farben und Unmengen mexikanischen Kitsches in Richtung Geschmacklosigkeit abzudriften droht, so sind die Speisen hier authentisch und überraschend gut. Viele der Zutaten werden direkt aus Mexiko importiert und vom Koch, einem gebürtigen Mexikaner, liebevoll zubereitet. Alte Favoriten wie Margaritas, Tacos und Guacamole sind hier ebenso auf der Karte zu finden wie ungewöhnliche Süßspeisen, so z. B. das Limetten- und Tequila-Mousse.

Adresse: Carrer de Torrijos 47, Gracia, 08012 Barcelona
Telefon: + 34 (0)93 217 34 14.
Website: https://www.facebook.com/cantinamachitobarcelona/

La Fonda

Das Restaurant La Fonda ist der älteste Teil einer erfolgreichen Kette, die sich den Klassikern der katalanischen Küche verschrieben hat. In einem ansprechenden, geschmackvoll eingerichteten Ambiente werden etwa Butifarra-Wurst mit Gartenbohnen oder der typische Nachtisch Crema Catalana serviert. Zahlreiche Pflanzen, viel Holz und eine Galerie schaffen eine helle, großräumige Atmosphäre. Da das Lokal stets gut besucht ist, vor allem zur Mittagszeit, empfiehlt sich eine Reservierung.

 

Adresse: Carrer dels Escudellers 10, 08002 Barcelona
Telefon: +34 (0)933 01 75 15.
Website: http://www.grupandilana.com/es/restaurantes/la-fonda-restaurant

Set Portes

Das Gebäude, in dem das Set Portes untergebracht ist, steht unter Denkmalschutz und kann sich damit rühmen, den Hintergrund für die erste in Spanien aufgenommene Fotografie im Jahre 1840 abgegeben zu haben. Zu den Gästen zählten bisher Könige, Politiker und eine Reihe berühmter Persönlichkeiten von Alexander Fleming bis Ava Gardner.

Der große Speisesaal ist im klassisch-katalanischen Stil gehalten wie auch individuell eingerichteten Privaträume mit einer Kapazität für zwei bis 80 Gäste.

Mit dem Charme der alten Welt und legendärer Paella, Zarzuela (Fischeintopf) und Fidueà (Meeresfrüchte mit Spaghettini) ist es kein Wunder, dass dieses Lokal zu den beliebtesten Barcelonas zählt.

Adresse: Passeig Isabel II, 14, 08003 Barcelona
Telefon: + 34 (0)93 319 30 33.
Website: https://7portes.com/

Günstig

Euskal Etxea

Das Restaurant des Baskischen Kulturzentrums bietet die mitunter besten Tapas der Stadt. Das Euskal Etxea ist eine Bar mit Atmosphäre und liegt an einem idyllischen, kleinen Platz unweit des Picasso-Museums und der eindrucksvollen Kirche von Santa Maria del Mar. Auf der Karte findet sich eine große Auswahl an Tapas, die von sehr einfachen bis hin zu äußerst filigranen Kompositionen reicht. Die Tapas werden mittags sowie abends ab 19.00 Uhr angeboten; die beste Auswahl hat man freilich gleich zu Beginn.

Adresse: Carrer de l'Arc de Sant Vicenç , 08003 Barcelona
Telefon: +34 (0)93 310 22 00.
Website: http://www.euskaletxea.cat

Elisabets

Das Elisabets ist voller Leben, laut und heiß geliebt. Dieses gastronomische Evergreen Barcelonas ist gleichermaßen bei Studenten und einheimischen Arbeitern beliebt. Neben Tapas und Pizza kommen hier ordentliche Portionen hausgemachter katalanischer Gerichte auf den Tisch. Leckereien wie Patatas rabiatas, frittierte Kartoffeln mit würziger Bolognese-Sauce mit Pimientos de Padrón (Paprika in Olivenöl mit Meersalz) können in diesem fröhlichen, zentral gelegenen und günstigen Lokal mit einem Krug Bier hinuntergespült werden.

Adresse: Carrer d'Elisabets, 2, 08001 Barcelona
Telefon: +34 (0)933 157 826.
Website: http://www.elisabets1962.com/ES/