www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Slowenien

Slowenien: Anreise

Fliegen

Lufthansa (LH) fliegt ab Frankfurt und ab München nach Ljubljana. 

Swiss (SR) fliegt ab Zürich nach Ljubljana.

Wichtigste Flughäfen

Maribor (MBX) und Portoroz (POW) werden ebenfalls international angeflogen. Restaurant und Duty-free-Shop.

Flughäfen Guides

(Laibach) Ljubljana Jože Pučnik Flughafen

IATA-Flughafencode: LJU
Lage:

Der Flughafen befindet sich 26 km nördlich von Ljubljana (Laibach) bei Brnik.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Ljubljana: 1 Std. 10 Min.; München - Ljubljana: 50 Min., Hamburg - Ljubljana: 2 Std. 10 Min.; Wien - Ljubljana: 45 Min.; Zürich - Ljubljana: 1 Std.;

München - Maribor: 1 Std. 35 Min.

Mit der Bahn anreisen

Die slowenische Eisenbahngesellschaft, Slovenske železnice, bietet von Ljubljana aus direkte Verbindungen u.a. nach Belgrad, Budapest, Graz, München, Prag, Salzburg, Venedig, Wien, Zagreb und Zürich. Internationale Züge führen Schlaf- und Liegewagen, Speisewagen und eine Bar. 

EuroCity-Züge verkehren u.a. zwischen München und Ljubljana via Villach in Österreich und auf der Strecke Graz - Maribor.

Der Nachtzug EuroNight verbindet Zürich mit Ljubljana.

Nightjet-Nachtzüge der ÖBB (www.nightjet.com/) fahren von Deutschland und der Schweiz aus über Österreich nach Slowenien.

Autoreisezüge verkehren von Hamburg nach Villach, nahe der österreichisch-slowenischen Grenze.

Informationen zu Fahrplänen - mit Anbindung an den internationalen Fahrplan - sind bei der slowenischen Eisenbahn online oder telefonisch unter der Nummer +386 (1) 291 33 32 erhältlich.

Bahnreisepässe

Der Interrail One Country Pass und der Interrail Global Pass sind auch in Slowenien gültig.

 

Fahren

Reisende können zahlreiche Grenzübergänge von Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien aus nach Slowenien nutzen. Die größten sind rund um die Uhr geöffnet. Es sind dies:

Österreich: Wurzenpass (Villach) - Korensko Sedlo; Loibltunnel (Klagenfurt) - Ljubelj (Ljubljana); Seebergsattel - Jezersko; Rabenstein - Vic; Eibiswald - Radlje ob Dravi; Spielfeld (Graz) - Sentilj (Maribor); Langegg - Jurij;
Italien: Albaro Veskova - Skofije; Pesse (Triest) - Kozina; Fernetti (Triest) - Fernetici (Sezana); Gorizia - Nova Gorica; Passo del Predil - Predel; Fusine Laghi - Ratece;
Ungarn: Bajansenye - Hodos;
Kroatien: Jelsane - Rupa.

Ab Graz besteht über Maribor via die Autobahn A4 bis nach Zagreb in Kroatien eine durchgängige Verbindung.

Fernbus: Flixbus verbindet zahlreiche Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Zielen in Slowenien. Eurolines-Busse fahren von Deutschland nach Slowenien.

Maut: Autobahnen und Schnellstraßen sind mautpflichtig. Fahrzeuge unter 3,5 t zGG benötigen eine Vignette. Fahrzeuge über 3,5 t zGG bezahlen eine streckenabhängige Maut.

Unterlagen: Der nationale Führerschein ist ausreichend.

 

Mit dem Schiff anreisen

Koper ist ein beliebter Hafen für Kreuzfahrtschiffe. In Koper, Portoroz und Izoli gibt es Jachthäfen für Segelboote.

Kreuzfahrtschiffe

U.a. laufen Reedereien, wie MSC Kreuzfahrten, Princess Cruises, Tui Cruises, Seabourn und Norwegian Cruise Line (NCL), auf ihren Kreuzfahrten Koper in Slowenien an.

Fährenbetreiber

Venezia Lines verkehren von April bis Oktober mit Katamaran-Fähren zwischen Piran und Venedig (Fahrzeit: 2 Std. 30 Min.).