'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Slowakische Republik

Slowakische Republik: Anreise

Fliegen

Eurowings (EW) bietet Nonstop-Flüge von Düsseldorf nach Košice an und fliegt außerdem u.a. ab Berlin, Hamburg, München und Zürich via Düsseldorf nach Košice.

 

Wichtigste Flughäfen

Bratislava (BTS) (M. R. Stefánik) liegt 12 km vom Stadtzentrum entfernt. Flughafeneinrichtungen: Bank, Post, Gepäckaufbewahrung, Geschäfte, Erste-Hilfe-Einrichtung, Duty-free-Shops, Mietwagenschalter, Hotelreservierung, Tourist-Information, Bars, Restaurant/Snackbar. Taxistand und Linienbusverbindung zur Stadt (Fahrtzeit: ca. 20 Min.).

Košice (KSC) liegt 6 km südlich von der Stadt. Taxis (Fahrtzeit: 15 Min.) und Busse.

Tatry-Poprad (TAT) befindet sich 5 km vom Stadtzentrum entfernt.

Sliač (SLD) liegt 3,5 km nordwestlich von Sliac, zwischen den Städten Zvolen and Banská Bystrica.

Der internationale Flughafen von Wien (Schwechat) (s. Österreich) ist nur 50 km von Bratislava entfernt und wird ebenfalls häufig zur Anreise in die slowakische Republik benutzt.

Flugzeiten

Frankfurt/M. - Košice: 3 Std. 15 Min.; München - Košice: 2 Std. 45 Min.; Düsseldorf - Košice: 2 Std. 5 Min. (nonstop); Wien - Košice: 55 Min. (nonstop); Zürich - Košice: 3 Std. 25 Min.

Ausreisesteuer

Keine.

 

Mit der Bahn anreisen

Von Süddeutschland und der Schweiz aus verkehren Züge über Wien nach Bratislava. Die Strecke Wien-Bratislava wird im 30-Minuten-Takt bedient. Von Norddeutschland aus bietet sich eine Verbindung über Prag an. Ferner bestehen Verbindungen zwischen Bratislava und Warschau, Budapest, Bukarest sowie Kiew.

Nightjet-Nachtzüge verbinden Berlin mit Bratislava.

Bahnreisepässe

Interrail bietet auch für die Slowakische Republik einen Interrail One Country Pass und den Interrail Global Pass an.

 

Fahren

Die Anreise auf dem Landweg ist von der Tschechischen Republik, der Ukraine, von Polen, Ungarn und Österreich (Berg-Bratislava sowie Wien-Bratislava) aus möglich.

Autobahnen führen von Prag und von Wien nach Bratislava.

Fernbus: Flixbus und Eurolines fahren von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus in die Slowakische Republik.

Maut: Autobahnen und Schnellstraßen sind gebührenpflichtig; mit "BEZ UHRADY" gekennzeichnete Abschnitte gebührenfrei. Vignetten können mit Kreditkarte oder bar bezahlt werden. Elektronische Vignetten sind online über Eznamka erhältlich sowie an Automaten an den Grenzen und an den meisten Tankstellen.

Unterlagen: Der nationale Führerschein ist ausreichend.

 

Mit dem Schiff anreisen

Die Donau verbindet Bratislava, Wien (Österreich) und Budapest (Ungarn) und über den Rhein-Main-Donau Kanal, die Nordsee mit dem Schwarzen Meer. Bratislava wird auf zahlreichen Flusskreuzfahrten angelaufen.

Wichtige Schiffsverbindungen auf der Donau sind Strecken wie Passau-Wien-Bratislava, Hainburg-Bratislava sowie Wien-Bratislava-Budapest.

Kreuzfahrtschiffe

U.a. haben Phoenix, Nicko Cruises, 1AVista Reisen und VIVA Cruises auf ihren in Passau startenden Donau-Kreuzfahrten auch Bratislava im Programm.

Fährenbetreiber

Fähren von Twin City Liner pendeln mehrmals wöchentlich zwischen Wien und Bratislava.