'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Malta

Malta: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Harbourair Malta bietet mit einem Wasserflugzeug für 14 Passagiere Verbindungen zwischen Grand Harbour/Valletta (Malta) und Mgarr Harbour (Gozo) sowie Rundflüge über beide Inseln an.

 

Straßenverkehr

Das Straßennetz ist gut ausgebaut.

Maut: Es gibt keine mautpflichtigen Straßen.

Tankstellen sind i.d.R. von 06.00 - 18.00 Uhr geöffnet und für eine Versorgung rund um die Uhr mit Tankautomaten ausgerüstet. 

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Die Straßen sind fast ausschließlich asphaltiert, teilweise jedoch in mangelhaftem Zustand. Da außerhalb der Stadtregion von Valetta eine Kanalisation größtenteils fehlt, können dort die Straßen bei starken Regenfällen unter Wasser stehen.

Autoverleih

Mietwagen: Firmen wie Hertz, Dollar-Thrifty, Avis, Sixt, Europcar und andere Firmen haben Büros am Flughafen. Der Fahrer muss mindestens 21 Jahre alt und seit mindestens zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins sein. Fahrer unter 25 Jahren bezahlen vor Ort oft eine Jungfahrergebühr. Der Mietwagen sollte auf Vorschäden geprüft werden und es sollte geklärt werden, ob eine zusätzliche Versicherung von der Mietwagenfirma verlangt wird.

Es werden auch Limousinen, Mini-Vans oder Busse mit Chauffeur-Service angeboten.

Taxi

Taxis sind an ihrer weißen Farbe erkennbar. Alle Taxen sind mit Gebührenzählern ausgestattet. Taxifahrten vom Internationalen Flughafen haben zu allen Orten auf Malta feste Tarife.

Fahrrad

Auf Malta gibt es eine Vielzahl an Fahrradverleihern und Reparaturgeschäften sowie Anbieter von geführten Radtouren.

Für Fahrradtouren gibt es drei Hauptrouten:
- im Nordwesten Maltas, von Rabat nach Mdina (ca. 34 km, leicht);
- im Südwesten Maltas, von Rabat nach Siggiewi (ca. 27 km, mittelschwer);
- auf Gozo, entlang der Küste (ca. 42 km, für Geübte).

Reisebus

Buslinien von Malta Public Transport verbinden täglich zwischen 05:30 Uhr und 23:00 Uhr die meisten Ortschaften auf Malta und Gozo miteinander. Die durchschnittliche Fahrzeit beträgt 20-30 Minuten, maximal 50 Minuten.

Die mit einem "X" gekennzeichneten Expresslinien pendeln auf Malta zwischen dem Flughafen und verschiedenen Orten. Ausführliche Informationen zu Fahrplänen und Strecken gibt es online bei Malta Public Transport.

Um von Malta nach Gozo zu gelangen, nimmt man den Bus nach Cirkewwa, wechselt auf die Fähre nach Gozo und dort in den Bus zur Inselhauptstadt Victoria.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Linksverkehr; 
- überholt wird rechts, dennoch gilt die Vorfahrtregelung rechts vor links. Im Kreisverkehr haben, wenn nicht anders gekennzeichnet, die Fahrzeuge im Kreis Vorfahrt; 
- Promillegrenze: 0,8 ‰;
- für Radfahrer besteht Helmpflicht.

Geschwindigkeitsbegrenzungen:
- innerorts: 50 km/h;
- Landstraßen: 80 km/h.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (89) 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (89) 76 76 76.

Der ADAC-Partnerclub auf Malta ist der Touring Club Malta (TCM), Tel. +356 (79) 00 01 16.

Unterlagen

Der Führerschein des Heimatlandes ist ausreichend. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt als Versicherungsnachweis das Autokennzeichen.

Dennoch wird EU- und EFTA-Bürgern empfohlen, die Internationale Grüne Versicherungskarte mitzunehmen, um bei eventuellen Schadensfällen in den Genuss des vollen Versicherungsschutzes zu kommen. Ansonsten gilt der gesetzlich vorgeschriebene minimale Haftpflicht-Versicherungsschutz. Außerdem kann die Grüne Karte die Unfallaufnahme erleichtern.

 

In der Stadt unterwegs

Valletta: Aufgrund der geringen Größe ist die Besichtigung der Stadt sehr gut zu Fuß zu bewältigen. Es kann aber auch ein Pferdewagen gemietet werden, wobei der Preis vorab ausgehandelt werden sollte. Die Erkundung mit dem Auto ist wegen der Vielzahl an schmalen Einbahnstraßen und kaum vorhandener Parkplätze nicht empfehlenswert.

 

Reisen auf dem Wasser

Eine Passagier-/Autofähre verkehrt im 30- bzw. 45-Minutentakt zwischen Cirkewwa (Malta) und Mgarr (Gozo) (Fahrtzeit: 25 Min.). Außerdem gibt es eine Fährverbindung zwischen Mgarr und Sa Maison (Malta).

Weitere Informationen bei der Gozo Channel Company Ltd., Tel. +356 (22) 10 90 00. Die Reservierung von Kfz-Plätzen ist nicht möglich. Daher empfiehlt es sich, möglichst frühzeitig an der Abfahrtsstelle zu sein.