www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Wetter

26°C

Ortszeit

Währung

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Deutschland > Köln

Sehenswertes in Köln

Sehenswürdigkeiten in Köln

Imhoff-Schokoladen-Museum

Das Museum ist in einem wunderschönen Gebäude am Rhein untergebracht und zeigt auf unterhaltsame und lehrhafte Weise alle möglichen Details der faszinierenden Geschichte der Schokolade. Außerdem verfügt das Museum über eine Produktionsstraße, die in Betrieb ist und in einen Schokoladenbrunnen mündet.

Adresse: Rheinauhafen, Altstadt-Süd, Köln
Telefon: (0221) 931 88 80
Öffnungszeiten:

Di - Fr von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Sa, So und an Feiertagen von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Montags geschlossen. Im Dezember ist das Museum täglich geöffnet.

Website: http://www.schokoladenmuseum.de
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Kölner Dom

Nicht zu verfehlen in jeder Hinsicht ist dieser Gigant, der Kölner Dom, eines der beeindruckendsten Gebäude der Welt. In ihm befinden sich zahlreiche Schätze wie der goldene Sarg, in dem die sterblichen Überreste der Heiligen Drei Könige liegen, das Gerokreuz aus dem 19. Jahrhundert, das dreiteilige Altarbild von Stefan Lochner sowie das bunte Kirchenfensterglas aus dem Mittelalter.

Für einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und hinunter in die Schatzkammer muss man die 509 Stufen zur Aussichtsplattform des 157 Meter hohen Südturms erklimmen.

Adresse: Domkloster, Altstadt-Nord, Köln
Telefon: (0221) 17 94 02 00
Öffnungszeiten:

November - April: Täglich von 6.00 Uhr bis 19.30 Uhr geöffnet.

Mai - Oktober: Täglich von 6.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet.

Website: http://www.koelner-dom.de
Eintrittsgebühr:

Mit Eintrittsgebühr.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Ja

Kölner Zoo / Botanischer Garten / Seilbahn

Der Kölner Zoo ist mit seinen über 4.000 Tieren, die 500 Arten repräsentieren, einer der besten Zoos in Europa. Er liegt direkt neben den wunderschönen botanischen Gärten. Der Besuch von beiden Sehendwürdigkeiten sollte mit einer Fahrt in der benachbarten Seilbahn über den Rhein kombiniert werden (die Seilbahn ist von Mitte März bis Anfang November geöffnet).


Seilbahn
Riehler Straße 180
Tel: (0221) 547 41 83.
Internet: www.koelner-seilbahn.de

Adresse: Riehler Straße 173, Riehl, Köln
Telefon: (01805) 28 01 01 (gebührenpflichtig aus dem deutschen Festnetz).
Öffnungszeiten:

1. März bis 30. Oktober : Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Letzter Einlass und Kassenschluss um 17.30 Uhr.
Tierhäuser schließen um 17.45 Uhr .


31. Oktober bis 28. Februar: Täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, Aquarium bis 18.00 Uhr.
Letzter Einlass und Kassenschluss um 16.30 Uhr.
Tierhäuser schließen um 16.45 Uhr. 

Website: http://www.koelnerzoo.de
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Museum Ludwig

Dieses Weltklassemuseum für moderne Kunst beherbergt eine Fülle von ins Auge springenden Pop-Art-Ikonen aus dem späten 20. Jahrhundert, einschließlich der Meisterwerke von Andy Warhol (Campbells Suppendosen), Roy Liechtenstein und René Magritte sowie weiterer Hundert weniger wichtigen Werke von Pablo Picasso. Das riesige Gemälde "La Gare de Perpignan" von Dalí lohnt schon allein die Eintrittsgebühr.

Adresse: Heinrich-Böll-Platz, Altstadt-Nord, Köln
Telefon: (0221) 22 12 61 65
Öffnungszeiten:

Di - So und an Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. An jedem ersten Donnerstag im Monat von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Montags geschlossen. 

Website: http://www.museenkoeln.de/homepage
Eintrittsgebühr:

Ja.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Romanische Kirchen

Die Stadt hat 12 wundervolle Kirchen mit viel Atmosphäre, die von außen größtenteils bescheiden aussehen und die ursprünglich zwischen dem 10. und der Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut und später nach starken Schäden wiedererbaut und restauriert wurden. Die Kirchen Groß St. Martin, St. Aposteln, St. Gereon, St. Maria im Kapitol, St. Cäcilien (wo heute das Museum Schnütgen für sakrale Kunst untergebracht ist) und besonders St. Ursula mit ihrer erstaunlichen und makaberen Goldenen Kammer, deren Deckengewölbe mit Knochen geschmückt ist, und ihren Reliquien sollte man nicht verpassen.

 

Adresse: Köln
Website: http://www.romanische-kirchen-koeln.de
Eintrittsgebühr:

Eintritt frei.

behindertengerechte Zugänge: Nein
UNESCO: Nein

Römisch-Germanisches Museum

Das Römisch-Germanische Museum ist der Wichtigkeit Kölns als Hauptstadt während der Römerzeit in Deutschland gewidmet. Es ist um einen wunderbar erhaltenen Mosaiksteinfußboden (der beste seiner Art in Nord-Europa) aus über einer Millionen Teilen herumgebaut.

Adresse: Roncalliplatz 4, Altstadt-Nord, Köln
Telefon: (0221) 22 12 44 38, 22 12 45 90.
Öffnungszeiten:

Di - So von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Jeden ersten Donnerstag im Monat von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Website: http://www.museenkoeln.de/roemisch-germanisches-museum
Eintrittsgebühr:

Mit Eintrittsgebühr.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Wallraff-Richartz-Museum

Das Museum verfügt über eine ausgezeichnete Sammlung, die von mittelalterlicher Kunst von 1300 bis zum Impressionismus am Ende des 19. Jahrhunderts alles abdeckt. Berühmte Künstler aus ganz Europa wie Rubens, Rembrandt, van Dyck, Tintoretto, Renoir, Monet, Manet, van Gogh, Cézanne, Gauguin und Munch werden hier ausgestellt.

Adresse: Obenmarspforten (am Kölner Rathaus), Altstadt-Nord, Köln
Telefon: (0221) 22 12 11 19
Öffnungszeiten:

Di - So von 10.00 bis 18.00 Uhr (donnerstags bis 21.00 Uhr) geöffnet. 

Website: http://www.wallraf.museum
Eintrittsgebühr:

Mit Eintrittsgebühr.

behindertengerechte Zugänge: Ja
UNESCO: Nein

Touristenbüros

KölnTourismus

Die Niederlassung von KölnTourismus Unter Fettenhennen 19 ist die Zentrale. Eine Zweigstelle befindet sich im Terminal 2 des Flughafens auf der Ankunftsebene und eine weitere in der Kölnmesse zu Messezeiten. Zimmer können in der Zentrale und in der Zweigstelle im Flughafen gebucht werden.
 

Adresse: Altstadt-Nord
Unter Fettenhennen 19 (Gegenüber des Haupteingangs zum Dom) , Köln

Telefon: (0221) 304 00
Website: http://www.koeln.de/tourismus

Besucherpässe

Der Kauf einer Köln Welcome Card lohnt sich, wenn die meisten Sehendwürdigkeiten besucht werden sollen. Sie gewährt Eintritt zu den meisten Sehendwürdigkeiten und Touren zu reduzierten Preisen und schließt die kostenfreie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel mit ein. Die Card ist beim Fremdenverkehrsamt erhältlich.