'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Europa > Dänemark

Dänemark: Geschäftsetikette und Kommunikationsmittel

Geschäftlich unterwegs

Fast alle dänischen Geschäftsleute sprechen Englisch, manche auch Deutsch. Pünktlichkeit wird sehr geschätzt. Die Ferienzeit im Sommer zwischen Mitte Juni bis Mitte August ist für Geschäftsbesuche weniger geeignet.

Um Geschäftsreisende kümmert man sich ausgezeichnet und sorgt für das Mittagessen, Taxis, die Unterkunft und wenn nötig auch für ein Tagesprogramm. Treffen finden fast immer in Räumlichkeiten statt, in denen nicht geraucht werden darf, ein mäßiger Alkoholgenuss bei einem Geschäftsmittag- oder -abendessen ist aber möglich.

Bürozeiten

Geschäftszeiten: Mo-Fr 08.00/09.00-16.00/17.00 Uhr. Viele Geschäfte schließen am Freitag früher.

In Kontakt bleiben

Telefon

Die Landesvorwahl ist die 0045. Internationale Gespräche können günstig über das Handy in der EU geführt werden. 

In Dänemark gibt es keine öffentlichen Telefonzellen mehr.

Mobiltelefone

GSM 900/1800, 3G (2100 Mhz) und 4G 1800/2600 Mhz). Mobilfunkgesellschaften umfassen u.a. Telia A/S Denmark (GSM 1800) und Telenor (GSM 900/1800).

Auslandsroaming ist innerhalb der EU zum regulären Heimattarif des jeweiligen Anbieters nutzbar. Roaming-Gebühren wurden innerhalb der EU Mitte 2017 abgeschafft. 

Internet

Internet-Cafés sind in Dänemark nicht zahlreich vertreten. Dafür hat man drahtlosen Zugang zum Internet in den meisten Kommunen durch zahlreiche Hotspots in Cafés, Bibliotheken und an weiteren öffentlichen Plätzen wie z.B. in der S-Bahn in Kopenhagen und am Kopenhagen Flughafen, in Ferienhäusern und an einigen wenigen Stränden. Mobiles Surfen im Internet ermöglichen u.a. auch die kostenpflichtigen Goodspeed-Wi-Fi-Hotspots.

Post

In den Postämtern hängen Gebührenlisten für den Post- und Telefonverkehr aus. An alle Postämter kann man auch postlagernd schreiben. Die Postämter öffnen Mo-Fr 09.00-17.30 Uhr, einige auch Sa 09.00-12.00 Uhr.

Radio

Zahlreiche deutschsprachige Radiosender lassen sich u.a. über Astra-Satelliten bzw. über das Internet in Dänemark empfangen.