www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Vietnam

Vietnam: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Vietnam Airlines (VN)VietJet Air (VJ) und Bamboo Airways (QH) bieten Inlandsflüge zwischen zahlreichen Zielen des Landes an. Hauptstrecke ist Hanoi - Ho-Chi-Minh-Stadt mit ca. 60 Flügen pro Tag in beide Richtungen. Vietnam Airlines (VN) verbindet Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit Dà Nang, Ho-Chi-Minh-Stadt mit Hai Phong, Thanh Hoa, Vinh, Dông Hoi, Huê, Dà Nang, Quang Nam, Nha Trang, Quy Nhon, Tuy Hoà und Phu Quôc und fliegt zwischen Thanh Hoa und Dà Lat.

 

Straßenverkehr

Das Straßennetz Vietnams hat eine Gesamtlänge von ca. 218.000 km. Die Nationalstraße 1, die wichtigste Straße des Landes, durchquert das Land in Nord-Süd-Richtung von der chinesischen Grenze bis ins Mekongdelta und verbindet Hanoi mit Ho-Chi-Minh-Stadt.

Interessant ist die Straße entlang der Phong Nha-Ke Bang Höhlen, der alten Stadt Hoian und der alten Zitadelle in Hue. Am historischen Ho-Chi-Minh-Trail entlang verläuft zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden und Hanoi im Norden der Ho-Chi-Minh-Highway.

Links- / Rechtsverkehr

Rechtsverkehr

Straßenqualität

Ca. 30 % der Straßen sind asphaltiert. Die Straßenqualität variiert im Land stark. Im Landesinneren und im Norden sind die Straßen schlechter ausgebaut als an der Küste und während der Regenzeit häufig überschwemmt.

Der Ho-Chi-Minh-Highway gilt in Vietnam als Autobahn, hat nach europäischen Standards allerdings eher die Qualität einer Landstraße und ist recht kurvig.

Autoverleih

Mietwägen sind in den größeren Städten mit und ohne Chauffeur verfügbar. Fahrer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Taxi

Taxis sind in den Städten überall zu finden. Sie können an der Straße angehalten oder über Hotels und Restaurants bestellt werden. Es empfiehlt sich, bei Fahrtantritt darauf zu achten, dass der Taxameter läuft.

Fahrrad

Fahrräder können in größeren Städten bei diversen Fahrradverleihern gemietet werden.

Reisebus

Busse verkehren in ganz Vietnam und verbinden Städte wie Hanoi, Hué, Danang und Ho-Chi-Minh-Stadt. Tickets sind an den Busbahnhöfen erhältlich.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Promillegrenze: 0,0 ‰ für Autofahrer; 0,5 ‰ für Motorradfahrer;
- Helmpflicht für Motorradfahrer.

Geschwindigkeitsbeschränkungen:
- innerorts: 60 km/h; Motorräder: 50 km/h;
- auf Landstraßen: 80 km/h; Motorräder: 60 km/h;
- auf Autobahnen: 90-120 km/h (je nach Beschilderung); Motorräder: 70 km/h.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Bei Pannen oder Unfällen mit dem Mietwagen ist zunächst der Autovermieter zu kontaktieren.

Unterlagen

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich.

 

In der Stadt unterwegs

In Ho-Chi-Minh-Stadt verkehren Busse und in Hanoi Busse und Straßenbahnen. Fahrrad-Rikschas und Taxis stehen ebenfalls zur Verfügung.

 

Bahn

Täglich verbinden Fernverkehrszüge der Staatsbahn der Republik Vietnam den Norden mit dem Süden des Landes. Das Streckennetz ist im Norden am dichtesten.

Auf der Hauptstrecke, die Hanoi via Da Nang und Hué mit Ho-Chi-Minh-Stadt verbindet, verkehren Expresszüge. Ein Nachtzug fährt auf der Strecke Hanoi-Laocai.

 

Reisen auf dem Wasser

Es gibt regionale Schiffsverbindungen zwischen den Häfen des Landes.

Kreuzfahrten können u.a. mit Emeraude Classic Cruises in der Halong Bucht gebucht werden.

Transmekong Cruise bietet täglich Fahrten im Mekong Delta an.

Fähren von Superdong verbinden u.a. Phan Thiet mit der Insel Phu Quy, Ha Tien und Rach Gia mit Phu Quoc, Nam Du, Hon Son und Soc Trang mit der Insel Con Dao.