'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Usbekistan

Usbekistan: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Uzbekistan Airways (HY) fliegt regelmäßig alle größeren Städte in Usbekistan an. Ausländer müssen alle Flüge in US-Dollar bezahlen. Es werden auch einige Kreditkarten akzeptiert. Flüge sollte man sich rückbestätigen lassen, weil sich die Flugzeiten kurzfristig ändern können. Sitzplatzreservierungen gibt es nicht.

Flugzeiten

von Taschkent zu den folgenden Städten (ungefähre Angaben in Std. und Min.):

 

Termez 1.20
Nukus 2.00
Samarkand 0.40
Navoi 1.00
Namangan 1.40

Straßenverkehr

Das Straßennetz ist relativ gut ausgebaut, jedoch ist die Qualität der Straßen vor allen Dingen außerhalb von Ortschaften teilweise schlecht. Es herrscht Rechtsverkehr. Tankstellen stehen noch relativ weit auseinander. Die Benzinqualität ist schlecht. 

Bus: Die größeren Städte werden zuverlässig durch Busse verbunden.

Taxis
und Mietwagen gibt es in allen größeren Städten. Die meisten Taxis sind nicht registriert, und Preisvereinbarung im Voraus wird empfohlen. Da sich sehr viele Straßennamen geändert haben, sollte man immer den alten und neuen Namen nennen. Nur wenige Taxifahrer sprechen englisch. Taxis können für einzelne Fahrten, stunden-, tage- oder wochenweise gemietet werden.

Unterlagen

Ein internationaler Führerschein wird verlangt. Dieser ist nur in Verbindung mit dem heimischen Führerschein gültig. 

Hinweise zum Fahren auf der Straße

Wer nach Termez und in andere Gegenden der Region Surkhandarya reisen möchte, benötigt eine Genehmigung des Außenministeriums in Taschkent. Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel fünf Tage.

In der Stadt unterwegs

In Taschkent gibt es Busse, Oberleitungsbusse, Straßenbahnen, Taxis und eine U-Bahn. Öffentliche Verkehrsmittel sind sehr preiswert und recht zuverlässig.

Bahn

Das Streckennetz für den Personenverkehr umfasst ca. 4670 km und verbindet u.a. Taschkent, Termez, Navoi, Samarkand, Buchara, das Ferganabecken, Kungrad und Nukus miteinander. In Taschkent gibt es zwei Bahnhöfe (Nord- und Südbahnhof).

Afrosiyob-Hochgeschwindigkeitszüge verbinden Taschkent mit Samarkand und Buchara. 

Die Transkaspische Eisenbahn durchquert das Land auf der Strecke von Tschardschau (Turkmenistan) über Kagan (in der Nähe von Buchara), Samarkand und Dschisak, von wo Anschlussmöglichkeiten nach Taschkent bestehen.

Im Zug sollte man seine Wertsachen unter der Liege oder dem Sitz verstauen und das Abteil nie unbeaufsichtigt lassen.

Einen Überblick über Zugverbindungen und Zugtickets sind online auf der Website der O'Zbekiston Temir Yo'Llari erhältlich.