www.derreisefuehrer.com
'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Kambodscha

Kambodscha: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Die nationalen Fluggesellschaften Cambodia Angkor Air (K6)Cambodia Airways (KR)Lanmei Airlines (LQ) und JC Airlines (QD) verbinden auf ihren Inlandsflügen mehrmals täglich die Städte Siem Reap, Phnom Penh und Sihanoukville.

 

Straßenverkehr

Das kambodschanische Straßennetz hat eine Länge von ca. 34.000 km. Sechs der acht Nationalstraßen des Landes führen sternförmig von Phnom Penh aus bis zu den Grenzen der Nachbarländer und zur Küste.

Überfälle passieren relativ häufig; das Risiko überfallen zu werden, kann durch Fahren im Konvoi eingeschränkt werden. Nachtfahrten sollten allgemein vermieden werden.

Maut: Zwei mautpflichtige Straßenabschnitte von jeweils 6,5 Kilometern befinden sich bei Phnom Penh zwischen der Steung Mean Chey Brücke und der Kreuzung der Autobahnen 3 und 4 sowie auf einer Verbindungsstraße zwischen den Autobahnen 3 im Osten und 5 im Norden der Stadt.

Tankstellen: Normale Tankstellen sind in Kambodscha rar; stattdessen wird am Straßenrand häufig Benzin in Plastikflaschen verkauft.

Links- / Rechtsverkehr

Rechtsverkehr

Straßenqualität

Die meisten Straßen befinden sich in schlechtem Zustand; nur knapp 10 % des gesamten Straßennetzes sind asphaltiert, wie etwa die Strecke Phnom Penh - Battambang; von Phnom Penh nach Siem Reap führt dagegen eine Schotterstraße.

Straßenklassifizierung

Das Straßennetz Kambodschas beinhaltet Nationalstraßen, die einstellig mit schwarzer Schrift auf weißem Grund beschildert sind sowie an diese angeschlossene zweistellig nummerierte Nebenstraßen, deren erste Ziffer der Nummer der Nationalstraße entspricht, von der sie jeweils abzweigen.

Autoverleih

Mietwägen sind an den internationalen Flughäfen und in den Städten verfügbar; auch mit Chauffeur. Das Mindestalter für Fahrer beträgt 21 Jahre; Fahrer unter 26 Jahren zahlen eine Jungfahrergebühr. 

Taxi

Taxis gibt es in größeren Städten, an Taxiständen oder vor größeren Hotels. Auch Sammeltaxis sind unterwegs; diese starten an festen Haltestellen, sobald sämtliche Plätze besetzt sind; es besteht auch die Möglichkeit mehrere Plätze zu bezahlen, um die Abfahrt zu beschleunigen.

Fahrrad

In Siem Reap vermieten Firmen trotz des Verbots zum Schutz von Touristen Motorräder an Reisende. Tipp: Man sollte immer darauf achten, dass der Versicherungsschutz auch Fahrer und Beifahrer beinhaltet.

Reisebus

Busse der Phnom Penh Sorya Transportation verbinden zahlreiche Orte des Landes und fahren u.a. Phnom Penh, Kampot, Sihanoukville, Battambang und Siem Reap an.

Bestimmungen

Verkehrsbestimmungen:
- Promillegrenze: 0,1 ‰

Geschwindigkeitsbeschränkungen:
- innerorts: 60-80 km/h;
- auf Landstraßen (einspurig): 90 km/h;
- auf Schnellstraßen (zweispurig): 120 km/h.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Bei Pannen oder Unfällen mit dem Mietwagen ist zunächst der Autovermieter zu kontaktieren.

Unterlagen

Zusätzlich zum nationalen Führerschein ist der Internationale Führerschein erforderlich. Ein kambodschanischer Führerschein ist bei einer Aufenthaltsdauer ab 3 Monaten zu beantragen.

 

In der Stadt unterwegs

Phnom Penh: Das Stadtzentrum, wo sich die meisten Sehenswürdigkeiten, Läden und Restaurants befinden, kann gut zu Fuß erkundet werden. Außerdem sind überall in der Stadt Tuk-Tuks, Moped-Taxis und Rikschas zu finden.

 

 

Bahn

Züge der Royal Railway verkehren von Phnom Penh nach Banteay Meanchey, Battambong und Kampot.

 

Reisen auf dem Wasser

Zwischen Phnom Penh und Siem Reap verkehren täglich Fähren auf dem Fluss Tonle Sap und dem gleichnamigen See (Abfahrt: 7.00 Uhr, Fahrtzeit: 4-6 Std.).

Auf dem Mekong pendeln Schnellboote zwischen Phnom Penh und Kampong (Fahrtzeit: 2 Std.) sowie Kampong Cham und Kratie (Fahrtzeit: 3 Std.).