'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > China (Volksrepublik) > Tibet

Tibet: Unterkünfte

Hotels

Hotels, die es hauptsächlich in Lhasa gibt, reichen von Jugendherbergen über schicke Gästehäuser bis hin zu Luxushotelketten wie Sheraton und St. Regis. Außerhalb der größeren Städte findet man vor allem typisch chinesische Hotels, und in entlegenen Gegenden muss man bisweilen mit wohnheimartigen Rastplätzen ohne fließendes Wasser und Innentoiletten auskommen. Im Allgemeinen ist die Hotelausstattung völlig akzeptabel, wenn auch nicht sonderlich inspirierend. Wer abseits der Touristenrouten reist, sollte einen Schlafsack mitnehmen.

Campen

Wer in den fernen Westen oder Osten oder auch zu beliebten Reisezielen wie den Namtsho-See oder die Region um den Mount Everest reisen will, sollte auf jeden Fall Zelt und Schlafsack mitnehmen. Man sollte sich auf extreme Wetterbedingungen und Kälte einstellen, aber wer gut ausgerüstet ist, wird das Campen an einem der klaren, türkisblauen tibetischen Seen absolut genießen.

Andere Unterkünfte

Preiswerte Unterkünfte
Beliebte Reiseziele wie Lhasa und Shigatse verfügen über Herbergen oder preiswerte Hotels, die an ausländische oder chinesische Rucksacktouristen gewöhnt sind. Besonders begehrt bei chinesischen Rucksackreisenden sind die Jugendherbergen in Lhasa. Man kann meist zwischen Schlafsälen und Privatzimmern wählen, und oft stehen Mietfahrräder, Internetzugang und Waschmaschinen zur Verfügung.

Besondere Unterkünfte
Besonders in Lhasa gibt es einige wunderbare Boutique-Hotels, z.B. in historischen Villen oder sogar in ehemaligen Mönchsresidenzen. Man muss vielleicht auf die eine oder andere moderne Annehmlichkeit verzichten, aber die hübsche, traditionelle Architektur und private Meditationsräume oder Kapellen gleichen das leicht wieder aus. Je nach der politischen Lage ist es manchmal auch möglich, im Gästehaus eines Klosters zu übernachten, u. a. in Mindroling, Drigung Til oder Dorje Drak – eine einfache, aber reizvolle und zeitlose Art der Unterbringung.