'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > China (Volksrepublik) > Tibet

Tibet: Reisepass und Visum

Reisepass erforderlich Rückflugticket erforderlich Visum erforderlich
Deutschland Ja Ja Ja
Österreich Ja Ja Ja
Schweiz Ja Ja Ja
Andere EU-Länder Ja Ja Ja
Türkei Ja Ja Ja

Reisepässe

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein, bei zwei- oder mehrmaliger Einreise mindestens 9 Monate.

Reisepass- und Visa Hinweise

Reisen nach Tibet sind grundsätzlich möglich, es kommt jedoch immer wieder zu zeitweisen Einschränkungen oder Reisesperren. Grundsätzlich gilt für Reisen nach Tibet:

  • Alle Ausländer benötigen eine Spezialgenehmigung, um die Autonome Region Tibet besuchen zu können. Diese ist bei den chinesischen Auslandsvertretungen oder in Peking beim Tibetischen Reisebüro, 118 Beisihuan Donglu in der 1. Etage des Tibet Gebäudes, Tel.: +86 10 6498 0373, zu beantragen.
  • Es empfiehlt sich, Hotel- und Flugreservierungen erst nach Erhalt der Genehmigung zu buchen.
  • Die Beauftragung eines vom tibetischen Reisebüro gestellten Fahrers und Reiseführers ist obligatorisch.
  • Weitere Informationen bietet das Merkblatt Tibet auf der Website der Auslandsvertretungen in China unter www.china.diplo.de/Vertretung/china/de/01-service/inchina/0-ubs.html

Weitere Informationen von den chinesischen Botschaften und Konsulaten.

Visa

Die Autonome Region Tibet ist eine chinesische Provinz. Alle Reisenden der oben genannten Länder benötigen deshalb Einreisevisa für China. Visa zur einmaligen Einreise sind i. Allg. 30 Tage gültig, obwohl auch Visa für 60 oder 90 Tage erhältlich sind.

Viele chinesische Botschaften haben die Ausstellung von Visa an Visumagenturen übertragen. Reisende sollten sich in diesem Fall für die Beantragung eines Visums direkt an die Visumagentur wenden, nicht an die Botschaft.

Visa Note

(a) Journalisten müssen sich von der Presseabteilung der für sie zuständigen chinesischen Botschaft akkreditieren lassen, bevor sie ein Visum beantragen können.
(b) Geschäftsreisende benötigen für die Visumbeantragung eine offizielle Einladung der chinesischen Firma oder Organisation.
(c) Staatsbürger von Ländern, die nicht in der obigen Tabelle genannt sind, sollten sich für die Einreisebestimmungen an die für sie zuständige Botschaft wenden.

Kosten

Deutschland:
Die folgenden chinesischen Visumgebühren gelten für deutsche Staatsbürger:

Touristen- und Geschäftsvisum (3 Monate gültig für Aufenthalte von jeweils max. 30 Tagen): 30 € (einmalige Einreise), 45 € (zweimalige Einreise); 60 € (mehrmalige Einreise).
Geschäftsvisum (6 Monate gültig): 60 € (mehrmalige Einreise).
Geschäftsvisum (12 Monate gültig): 90 € (mehrmalige Einreise).

Für türkische Staatsbürger mit Aufenthaltserlaubnis für Deutschland gelten die folgenden chinesischen Visumgegühren:
Touristen- und Geschäftsvisum (3 Monate gültig für Aufenthalte von jeweils max. 30 Tagen): 30 € (einmalige Einreise), 50 € (zweimalige Einreise); 70 € (mehrmalige Einreise).
Geschäftsvisum (6 Monate gültig): 70 € (mehrmalige Einreise)
Geschäftsvisum (12 Monate gültig): 100 € (mehrmalige Einreise).

Zuschlag für eine bevorzugte Bearbeitung:
am gleichen Tag (Annahme bis 11.00 Uhr): 30 € pro Person; innerhalb von 2 Arbeitstagen: 20 € pro Person.

Die Verlängerung des Visums ist unter bestimmten Umständen in China möglich.

Österreich:
Die folgenden chinesischen Visumgebühren gelten für österreichische Staatsbürger:

einmaliges Einreisevisum (bis zu 3 Monate gültig): 30 €;
zweimaliges Einreisevisum (bis zu 6 Monate gültig): 45 €;
mehrmaliges Einreisevisum (bis zu 6 Monate gültig): 60 €;
mehrmaliges Einreisevisum (bis zu einem Jahr gültig): 90 €;

Für türkische Staatsbürger mit Aufenthaltserlaubnis für Österreich gelten die folgenden chinesischen Visumgegühren:
einmaliges Einreisevisum (bis zu 3 Monate gültig): 33 €;
zweimaliges Einreisevisum (bis zu 6 Monate gültig): 50 €;
mehrmaliges Einreisevisum (bis zu 6 Monate gültig): 70 €;
mehrmaliges Einreisevisum (bis zu einem Jahr gültig): 100 €;

Zuschlag für eine bevorzugte Bearbeitung:
am gleichen Tag (Annahme bis 10.00 Uhr): 33 €; innerhalb von 3 Arbeitstagen: 23 €;

Die Verlängerung des Visums ist unter bestimmten Umständen in China möglich.

Schweiz:
Die folgenden chinesischen Visumgebühren gelten für Schweizer Staatsbürger:

Touristen- und Geschäftsvisum: 80 CHF (einmalige Einreise, 3 Monate gültig), 100 CHF (zweimalige Einreise, 6 Monate gültig), 130 CHF (mehrmalige Einreise, 6 Monate gültig), 190 CHF (mehrmalige Einreise, 1 Jahr gültig).
Gruppenvisum: 80% der Gebühr des Einzelvisums.
Zuschlag für eine bevorzugte Bearbeitung:
am gleichen Tag (Annahme nur bis 11.00 Uhr): 50 CHF pro Person, innerhalb von 2 Arbeitstagen: 35 CHF pro Person. Gruppenreisen: 15 CHF pro Person.

Die Visumgebühren für ausländische Staatsbürger mit Aufenthaltserlaubnis für die Schweiz sind im Einzelnen bei der konsularischen Vertretung zu erfragen.

Die Verlängerung des Visums ist unter best. Umständen in China möglich.
 

Gültigkeit

Touristenvisum: 3 Monate (ein-, zwei- und mehrmalige Einreise).
Geschäftsvisum: 6 Monate (mehrmalige Einreise), 12 Monate (mehrmalige Einreise).
Transitvisa: maximal 7 Tage.

Bearbeitungsdauer

Visa sollten so früh wie möglich, jedoch frühestens 50 Tage vor der geplanten Abreise beantragt werden. Da alle Visa von den Behörden ausgestellt und je nach Wichtigkeitsgrad bearbeitet werden, kann es unter Umständen einige Zeit dauern, bis einem Antrag stattgegeben wird. In der Regel dauert die Visabearbeitung jedoch 4-7 Arbeitstage. Eine Expressbearbeitung dauert 1-3 Arbeitstage.

Hinweis: In Frankfurt wurde die Samedaybearbeitung eingestellt, die Expressbearbeitung ist jedoch weiterhin möglich. In Berlin ist eine Samedaybearbeitung u. U. möglich.

Einreise mit Kindern

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.


Unsere Visum- und Reisepassbestimmungen werden regelmäßig aktualisiert und sind zum Zeitpunkt der letzten Veröffentlichung korrekt.
Wir empfehlen dennoch, die für Ihre Reise wichtigen Informationen bei der zuständigen Botschaft rechtzeitig zu überprüfen.

Botschaften und Konsulate

Botschaft der Volksrepublik China


Telefon: +43 (1) 714 31 49.
Website: http://www.chinaembassy.at
Adresse: Metternichgasse 4, 1030 Wien

Konsularabteilung der Botschaft


Telefon: +49 (30) 27 58 85 72.
Website: http://www.china-botschaft.de
Adresse: Brückenstraße 10, 10179 Berlin
Geschäftszeiten:

Publikumsverkehr: Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr, Telefonauskunft: Di und Do 15.00-17.00 Uhr.

Botschaft der Volksrepublik China

Generalkonsulate in Düsseldorf, Frankfurt/M., Hamburg, München.

Außenstelle der Botschaft in Bonn.


Telefon: +49 (30) 27 58 80.
Website: http://www.china-botschaft.de/det/
Adresse: Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin
Geschäftszeiten:

Mo-Fr 08.30-12.30 und 13.30-17.00 Uhr.

China Tibet Fremdenverkehrsamt, Lhasa


Telefon: (891) 683 43 15
Website: http://www.xzta.gov.cn
Adresse: Norbu Lingka Road 3, Lhasa

Botschaft der Volksrepublik China


Telefon: +41 (31) 352 73 33.
Website: http://ch.china-embassy.org
Adresse: Kalcheggweg 10, 3006 Bern
Geschäftszeiten:

Mo-Fr 08.30-12.00 und 14.30-17.30 Uhr.

Konsularabteilung der Botschaft


Telefon: +43 (1) 710 36 48.
Adresse: Neulinggasse 29/1/11, 1030 Wien
Geschäftszeiten:

Parteienverkehr: Mo, Mi, Fr 08.30-11.00 und Mo, Mi 14.00-16.00 Uhr.

Konsularabteilung der Botschaft


Telefon: +41 (31) 351 45 93.
Adresse: Lombachweg 23 , 3006 Bern
Geschäftszeiten:

Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr.