'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Asien > Bangladesch

Bangladesch: Mobilität vor Ort

Flugreisen

Biman Bangladesh Airlines (BG), US-Bangla Airlines (BS), Novoair (VQ) und Regent Airways (RX) verbinden Dhaka, teils mehrmals täglich, mit zahlreichen weiteren Städten des Landes, wie Chittagong und Sylhet.

 

Straßenverkehr

Das Straßennetz von Bangladesch hat eine Gesamtlänge von ca. 240.000 km; sämtliche Ortschaften sind daran angeschlossen.

Links- / Rechtsverkehr

Linksverkehr

Straßenqualität

Nur ca. 10 % (ca. 23.000 km) des gesamten Straßennetzes sind asphaltiert. Während der Regenzeit sind viele Straßen nur schwierig befahrbar oder gänzlich unbefahrbar.

Straßenklassifizierung

Die verschiedenen Straßenkategorien sind mit einem Buchstaben und einer Nummer gekennzeichnet; Nationalstraßen mit N, Regionalstraßen mit R und Lokalstraßen mit Z.

Autoverleih

Mietwägen sind an Flughäfen und in Städten erhältlich; oft nur mit Chauffeur. Das Mindestalter zur Anmietung eines Pkws beträgt 18 Jahre.

Taxi

Taxis sind vor allem an Flughäfen und vor großen Hotels verfügbar. Der Fahrpreis sollte vor Fahrtantritt vereinbart werden.

Reisebus

Busse der Bangladesh Road Transport Corporation (BRTC) verbinden die größeren Städte und bieten innerstädtische Busverbindungen an.

Pannendienste

Der ADAC-Auslands-Notruf bietet ADAC-Mitgliedern und Inhabern eines ADAC-Auslandskranken‑ und ‑unfallschutzes umfangreiche Hilfeleistungen bei Fahrzeugpannen, Verkehrsunfällen, Verlusten von Dokumenten und Geld bis hin zu medizinischen Notfällen. Die Notrufnummer ist rund um die Uhr erreichbar; bei Fahrzeugschäden: Tel. +49 (0)89 22 22 22, bei Erkrankungen: +49 (0)89 76 76 76.

Der ADAC-Partnerclub in Bangladesch ist die Automobile Association of Bangladesh (AAB) in Dhaka, Tel. +88 (0)2 93 41 33 42.

Bei Pannen oder Unfällen mit dem Mietwagen ist zunächst der Autovermieter zu kontaktieren.

Unterlagen

Der Internationale Führerschein ist zusätzlich zum nationalen Führerschein mitzuführen.

 

In der Stadt unterwegs

In Dhaka verkehren Busse der Bangladesh Road Transport Corporation (BRTC). Der Zentrale Busbahnhof (Fulbaria bzw. Gulistan) liegt an der Station Road. An weiteren Busbahnhöfen halten in erster Linie Langstreckenbusse. Die Beschriftungen der Busse und Haltestellen sind überwiegend in der Landessprache.

Außerdem gibt es eine Vielzahl an privaten "Auto-Rikschas" (Dreirad-Taxis), die man allerdings nachts nicht benutzen sollte. Konventionelle Taxis stehen ebenfalls zur Verfügung.

 

Bahn

Die staatliche Eisenbahngesellschaft Bangladesh Railway betreibt den gesamten Bahnverkehr des Landes und verbindet die größeren Städte mit Expresszügen. Auf der Hauptstrecke von Dhaka nach Chittagong fahren täglich mehrere Züge. Einzelne Schienenstrecken werden mittels Flussfähren verbunden.

 

Reisen auf dem Wasser

Die größten Flusshäfen des Landes sind Barisal, Chandpur, Dhaka, Khulna, Mongla und Narayanganj. Auf den Flüssen fahren sogenannte "Rocket"-Fähren und Motorboote der staatlichen Bangladesh Inland Waterway Transport Corporation.

Außerdem verkehren Fähren zwischen den Küstenstädten im Süden sowie im Ganges-Delta.

Hinweise zum Reisen auf dem Wasser

Fähren sind oft gefährlich überfüllt!