'.$imageAlt.'

FOLGE UNS

Der Derreiseführer > Guides > Afrika > Ägypten

Ägypten: Einkaufen und Nachtleben

Einkaufen

Beliebte Mitbringsel sind Alabaster-Vasen, alte Bücher, Lederwaren, Teppiche und Keramik. Ein bekanntes Souvenir ist das farbenfrohe Muski-Glas, welches an seinen Luftblasen zu erkennen ist und bereits seit Jahrhunderten in Kairo mundgeblasen wird.

Kairo hat sehr viele Einkaufsmöglichkeiten zu bieten. Der Khan El Khalili, der alte Kairoer Basar, ist eine Fundgrube für Antiquitäten-Reproduktionen, außerdem werden Schmuck, Gewürze, Kupfer- und Messingartikel sowie koptische Stoffe angeboten. Lohnenswert ist ein Besuch des Gewürz-Basars, auf dem es betörend nach Nelken, Koriander und Zimt duftet. Ganz in der Nähe befindet sich der Parfüm-Basar. Die moderneren Einkaufszentren und Kaufhäuser liegen am Tahir-Platz. 

In Alexandria findet man in der Gegend um Sharia el-ʿAṭṭārīn zahlreiche Antiquitätenhändler, während der Souk in Luxor eher ein Touristenmarkt ist, auf dem man vor allem in den Abendstunden herrlich bummeln kann.

Die meisten Händler vergeben ihre Preise willkürlich, so dass Touristen in der Regel einen viel zu hohen Preis genannt bekommen. Feilschen ist unbedingt ratsam! Selbst bei Speisen und Getränken sollte man die Preise vor dem Kauf (und Konsum) genauestens prüfen und vergleichen. In großen Kaufhäusern gelten die ausgewiesenen Preise.

Hinweise zum Einkaufen

Achtung: Gelegentlich werden Touristen echte Antiquitäten angeboten, deren Ausfuhr strengstens verboten ist.

Ladenöffnungszeiten

Winter: Sa-Do 09.00-19.00 Uhr, Mo und Do bis 20 Uhr; Sommer: Sa-Do 09.00-12.30 und 16.00-20.00 Uhr. Nur Geschäfte mit einer Tourismus-Lizenz dürfen nach 22.00 Uhr öffnen. Im Fastenmonat Ramadan gelten unterschiedliche Öffnungszeiten. Einige Geschäfte schließen für das Freitagsgebet, Geschäfte von christlichen Inhabern haben mitunter sonntags geschlossen.

Nachtleben

Wenn die Sonne untergeht wird es lebhaft auf Ägyptens Straßen, und in den Kaffeestuben und den Restaurants versammeln sich die Menschen. In Kairo und Luxor schlendern Paare Arm in Arm am Nilufer entlang, während Straßenhändler Kebabs, Tee und allerlei Modeschmuck verkaufen. Gleiches findet man an der Uferpromenade von Alexandria und Sharm el Sheikh vor. Hier trifft man die Einheimischen, bekommt einen Eindruck von der nationalen Stimmung und teilt die Freude über ein gewonnenes Fußballspiel.

Eine große Attraktion – sowohl für Einheimische als auch für Ausländer – sind die spektakulären Licht- und Ton-Shows, welche an vielen archäologischen Stätten des Landes stattfinden, wie z.B. der Sphinx von Gizeh, dem Karnak-Tempel oder Tempel von Luxor. Die beste Show dieser Art kann man am Felsentempel von Abu Simbel, der zu Ehren Ramses II. errichtet wurde, erleben. Die Erläuterungen werden häufig jeden Abend in einer anderen Sprache gegeben, so dass man vorab klären sollte, an welchem Abend eine passende Sprache angeboten wird.

Anspruchsvolle Nachtklubs, Diskotheken und ausgezeichnete Restaurants sind in Kairo und Alexandria zu finden. In Luxor und Assuan gibt es ein ähnliches Unterhaltungsangebot. Einige größere Hotels und Ferienanlagen verfügen über eigene Bars und Nachtklubs.

Restaurants und Bars müssen spätestens um Mitternacht schließen. Nur Restaurants, Diskotheken und Bars mit einer Tourismus-Lizenz dürfen länger geöffnet haben.