Städte- und Wellness-Trips: Ein Ratgeber - Franfurt_am_170926171809_imDL9n

SHARE ME

Städte- und Wellness-Trips: Ein Ratgeber

Den ganzen Tag durch die Metropole zu tingeln, eine lange Liste an Sehenswürdigkeiten abzuarbeiten und dann noch hier und da eine Shopping-Pause einzulegen... Was für den einen die Beschreibung eines Traumurlaubs ist,

Den ganzen Tag durch die Metropole zu tingeln, eine lange Liste an Sehenswürdigkeiten abzuarbeiten und dann noch hier und da eine Shopping-Pause einzulegen… Was für den einen die Beschreibung eines Traumurlaubs ist, lässt anderen die Haare zu Berge stehen. Beide Seiten eint jedoch dies: Am Abend ist jeder kaputt vom anstrengenden Tag. Wie schön ist es dann, im hoteleigenen Wellness- und Spa-Bereich Entspannung zu finden.

Die Top-Ten der beliebtesten Städteziele

Abbildung_1_Berlin_steht_auf_Platz_1_der_beliebtesten_St_dtereiXBDR4v (1)

Abbildung_2_Die_bayerische_Hauptstadt_M_nchen_belegt_Rang_2__17nJaHHa

Abbildung_3_Die_Hansestadt_Hamburg_liegt_im_Ranking_auf_Platz_3o3WJwh

 

Die Welt-der-Wunder-Redaktion hat unter anderem diese Städte zu den beliebtesten Deutschlands gekürt:

  • München (Bayern). Wer die Stadt in Ruhe erleben will, sollte nicht gerade zur Oktoberfest-Zeit nach München reisen. Denn dann herrscht rund um die Theresienwiese im Ortsteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Ausnahmezustand. In den Sommermonaten hingegen lohnt sich – nach einem Sightseeing-/Shopping-Trip ein Besuch im Englischen Garten. Hier ist Erholung und Entspannung im Grünen garantiert.
  • Frankfurt am Main (Hessen). Frankfurt ist die erklärte Main-Metropole mit einer städtebaulichen Besonderheit: der Skyline. Wer sich für die in den Himmel ragenden Gebäude interessiert, kann im Rahmen einer speziellen Tour die Hochhäuser und deren Innenleben erkunden. Wie sich ein Städtetrip mit einem Wellnessurlaub in Frankfurt verbinden lässt, zeigt der sich anschließende Best-Practice-Tipp.
  • Köln (Nordrhein-Westfalen). Das Pflichtprogramm bei einem Städtetrip nach Köln kennt jeder: Ein Besuch des Kölner Doms ist ebenso Pflicht wie ein Trip zum Kölner Hafen. Wer die „jecke“ Seite der Stadt kennenlernen möchte, wagt sich zu Karneval nach Köln.
  • Dresden (Sachsen). Der Zwinger und die Frauenkirche sind nur zwei namhafte Beispiele, die einen Städtetrip nach Dresden rechtfertigen. Wer kein erklärtes Ziel hat, kann die renovierten Fassaden der Stadt auf sich wirken lassen, einen Spaziergang an der Elbe unternehmen oder das Nachtleben in der Stadt genießen.
  • Rostock (Mecklenburg-Vorpommern). Rostock ist im Vergleich zu den anderen platzierten Städten eher klein. Gerade das jedoch macht den Reiz der Stadt an der Ostsee aus. Freunde des Meers und maritimer Speisen kommen in Rostock auf jeden Fall auf ihre Kosten.
  • Leipzig (Sachsen). In Leipzig trifft Tradition auf Moderne. Durch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erstrahlt beispielsweise der Leipziger Bahnhof heute in seiner ganzen Pracht. Hier treffen wertvolle Altbauten und zahlreiche Shopping-Möglichkeiten zusammen.
  • Stuttgart (Baden-Württemberg). Nach Stuttgart reist in aller Regel der Autofan, der in Mercedes- und Porsche-Museen viel Zeit verbringen möchte. Auch Freunden des Weins sei ein Trip nach Stuttgart empfohlen. Hier können die edlen Tropfen alter, umliegender Weinberge gekostet werden.
  • Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). In der Stadt trifft man auf zweierlei Städtereisende: Shopping-Freunde, die in der Einkaufsmeile Kö die Kreditkarten zum Glühen bringen und Geschäftsreisende, die vor allem die gastronomische und kulinarische Vielfalt schätzen.

 

Städte-Trip trifft Wellness. Ein Best-Practice-Beispiel aus der Mainmetropole.

Abbildung_4_Die_Frankfurter_Skyline_ist_beeindruckend_Am_n_chstuFYyGQ

 

Frankfurt am Main bietet – wie bereits erwähnt – eine städtebauliche Hauptattraktion: die Skyline. Um diese hautnah zu erleben, gibt es die Option, eine geführte Tour zu unternehmen – oder im MeridianSpa in Frankfurt dabei zu entspannen. Das Spa bietet eine 1500 Quadratmeter große Dachterrasse mit einem einmaligen Blick über die Frankfurter Skyline. Hier lässt es sich trotz der zentralen Lage inmitten der Weltstadt prima relaxen. Auch der Pool, der unter einer Glaskugel liegt, ist ein Highlight. Und es gibt noch mehr:

  • Beauty- und Wellnessanwendungen: Massagen, Ayurveda-Anwendungen
  • Fitnessbereich: Geräte und Kursangebot, Personal Trainer
  • Lage: nahe Hauptbahnhof und Messe
  • Poollandschaft: Außen- und Innenbereich, Relax-Pool, Whirlpool, Kalttauch-Becken
  • Ruhebereiche: Ruheraum, ZEN-Garten, Asiatischer Garten
  • Saunalandschaft: Japanische Sauna, Salzkristall-Sauna, Heu-Kräuter-Sauna, Eukalyptus-Sauna
  • Sport- und Wellness-Angebot auf zwei Ebenen

Außerhalb des Wellness-Tempels hat der Besucher die Qual der Wahl zwischen zahlreichen großartigen Sehenswürdigkeiten. Auf der offiziellen Seite der Stadt sind die Möglichkeiten, den Tag in Frankfurt zu verbringen, in die folgenden Rubriken gegliedert:

Aussichtspunkte Main Tower, Dom, Main-Bücken, Aussichtsplattform auf dem Skyline Plaza, Waldspielpark Goetheturm, Lohrpark und Lohrberg, Höchster Schloß, Hohe Straße, Feldberg, Bonifatiuspark
Hochhäuser Castor, City Haus, Commerzbank Tower, Deutsche Bank, Europäische Zentralbank, Eurotower, Frankfurter Büro Center (FBC), Gallileo, Garden Towers, Japan Center, Main Plaza, Main Tower, Messehaus 9 (Torhaus), MesseTurm, Nextower, OpernTurm, Park Tower, Pollux, Silver Tower, Skyper, Taunus Turm, Tower 185, Trianon, Westend Tower (DZ Bank), WestendGate, Westhafen Tower
Kulturdenkmale Bahnhöfe, Bauwerke verschiedener Epochen, Befestigungen und Wehr-/Militäranlagen, Brücken, Burgen, Schlösser, Friedhöfe, öffentliche Gebäude, Sakralbauten, Schulen, Siedlungen, technische Denkmale
Schönste Plätze Römerberg, Paulsplatz, Hauptwache, Opernplatz, Höchster Schlossplatz, Alt-Sachsenhausen, Walter-von-Cronberg-Platz, Liebfrauenberg, Kaiserplatz, Merianplatz

Header: usplash.com © Mathias Konrath (CC0 1.0)

Abbildung 1: pixabay.com © Couleur (Creative Commons CC0)

Abbildung 2: pixabay.com © wieganddesign (Creative Commons CC0)

Abbildung 3: pixabay.com © PeterKaul (Creative Commons CC0)

Abbildung 4: pixabay.com © lapping (Creative Commons CC0)

Advertisement

Latest Articles

Buda Castle, Budapest, Hungary

Budapest Highlight

The union of two cities, Buda and Pest, has created a diverse European metropolis on both sides of the Danube. Lush green hills are to the west and a vibrant urban lowland to the east. There is a lot to see in the capital of Hungary: from decorated bridges to the parliament in the Gothic Revival style to the Buda Castle with its cobblestones.

Brasilien – Urlaub in Bahia und Salvador

Brasilien gilt unter den Reisenden beinahe noch als Geheimtipp. Obwohl es sich mit mehr als 200 Millionen Einwohnern um das bevölkerungsreichste Land in Südamerika handelt, empfängt der südamerikanische Staat pro Jahr derzeit nur etwa 4,8 Millionen Urlaubsgäste.

Es Trenc & Co: das sind Europas Vorzeigestrände

Wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke knacken und die Sonne mit den Gesichtern von Wasserratten um die Wette leuchtet, ist es an der Zeit für einen Badeurlaub. Doch wo liegen die schönsten Strände Europas? Welche europäischen Sandstrände können es locker mit ihren karibischen Pendants aufnehmen? Wir stellen die schönsten vor.

Städte- und Wellness-Trips: Ein Ratgeber

Den ganzen Tag durch die Metropole zu tingeln, eine lange Liste an Sehenswürdigkeiten abzuarbeiten und dann noch hier und da eine Shopping-Pause einzulegen... Was für den einen die Beschreibung eines Traumurlaubs ist,

Die fünf schönsten Inseln Griechenlands

Griechenland ist als Urlausziel immer noch sehr beliebt. Bis zu 12 Sonnenstunden am Tag und die meiste Zeit Wassertemperaturen von 25°C machen das Land zum perfekten Ziel für einen Badeurlaub. Besonders beliebt sind die Inseln vor der griechischen Küste. Mit insgesamt 3054 Inseln und Riffen beherbergt Griechenland über 80 Prozent aller Inseln des Mittelmeers. Die fünf schönsten griechischen Inseln werden hier vorgestellt.

Der Deutschen beliebtesten Nah- und Sparziele

Was sind die beliebtesten Nahziele der Deutschen für diesen Sommer? Wo gibt es was zu erleben? Wie lässt sich die Reisekasse schonen? Auf all diese Fragen und mehr gibt es nicht immer eine einhellige Antwort.