SHARE ME

Der ganz besondere Urlaub – Beliebte Urlaubsziele im Überblick

Deutsche Verbraucher sind viel unterwegs. Die Rede ist nicht vom Auto,– sondern von dem Moment, wenn uns das Fernweh packt.

href=”https://www.drv.de/fileadmin/user_upload/Fachbereiche/Statistik_und_Marktforschung/Fakten_und_Zahlen/15-03-03_Fakten_und_Zahlen_2014.pdf”>laut DRV mehr als zwei Drittel der Reisen ins Ausland. Aber auch das Inland entdecken gerade junge Familien gern für sich. Und anders als erwartet, sind es nicht etwa die Karibik oder Reisen in die USA, welche hohe Marktanteile für sich beanspruchen.

Es sind eher naheliegende Reiseziele wie Frankreich, Italien und Spanien, die jedes Jahr Familien und Singles anziehen. Wer sich die Mühe macht und bei den Planungen für die Ferien auch mal einen Blick über den Tellerrand wagt, wird schnell entdecken, welche malerischen Urlaubsziele fast schon in unmittelbarer Nähe liegen. Es gibt sie – die vielen kleinen und großen Flecken auf der Landkarte, die nur auf eine Entdeckungsreise warten. Wer sich sich auf den etwas anderen Urlaub einlässt, kann auch abseits der Trendziele Mallorca, Teneriffa oder Izmir sicher entspannende Tage verleben.

Hallerbos in Belgien – ein kleines Paradies

Den Hallerbos oder Hallerwald wird in Deutschland wahrscheinlich nur eine Minderheit kennen. Der Wald, dessen Überreste heute unter anderem als Hallerbos bekannt sind, erstreckte sich in der Antike vom Rhein bis zur Nordsee. Was macht das Waldgebiet, welches heute einige Autominuten von der Hauptstadt Brüssel entfernt in südwestlicher Richtung in Belgien liegt, so besonders?

Gerade für Blumenliebhaber hat der Hallerwald laut cardelmar.de einen besonderen Klang. Bekannt geworden ist das Areal für die Blüte des Hasenglöckchens. Dabei handelt es sich um einen Vertreter aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Zur Blütezeit im Frühjahr macht sich im Hallerbos an manchen Stellen ein dichter blauer Rasen aus einem blauvioletten Blütenmeer breit, das vom jungen Grün durchbrochen und malerisch akzentuiert wird. Das gesamte Waldgebiet ist von Wegen durchzogen und lädt entlang verschiedener Routen zum Wandern ein. Der Hallerbos ist das ganze Jahr über für einen Besuch geeignet.

Lopud – eine Perle in der Adria

Entspannung pur – wer danach sucht und auf motorisierte Fortbewegungsmittel weitgehend verzichten kann, ist auf der Adriainsel Lopud genau richtig. Mit 4,63 Quadratkilometern Größe ist die Insel überschaubar und hat sich vielleicht deshalb bisher beim internationalen Reisepublikum noch nicht in den Vordergrund gedrängt. Geografisch gehört Lopud zu den Elaphiten und ist damit Teil der Republik Kroatien. Aufgrund der geringen Entfernung zur Hafenstadt Dubrovnik ist Lopud relativ unkompliziert zu erreichen.

Lopud gehört zwar zu den bewohnten Inseln der Elaphiten. Mit etwas mehr als 200 Einwohnern bleibt die Bevölkerungsdichte bei einer Ausdehnung von 4,63 Quadratkilometern aber gering. Trotzdem kann sich die Inselgeschichte genauso sehen lassen wie die Bademöglichkeiten: Lopud verfügt über einen mehr als einen Kilometer langen Sandstrand.

Abseits vom Badevergnügen hat Lopud auch kulturell viel zu bieten. Eine Spurensuche nach der Vergangenheit bringt vielen Besuchern Spaß. Beeindruckend sind beispielsweise:

–       die Dichte der religiöser Stätten

–       eine besondere Fauna

–       der malerische Hafen

Gerade die ersten beiden Sehenswürdigkeiten sind eng mit der Geschichte verwurzelt. Die Zahl der Gotteshäuser und Kapellen wird mit der Mailänder Familie Visconti in Verbindung gebracht. Und die vielen verschiedenen Pflanzen sind in einem ehemaligen Garten einer Villa zu finden. Lopud hat das Potenzial, zu einem kleinen Geheimtipp zu werden. Wer in Kroatien – speziell im Süden des Landes unterwegs ist – sollte sich die Insel einfach mal aus der Nähe anschauen.

Cádiz – Spanien abseits von Barcelona und Madrid entdecken

Bei Spanien denkt man ganz automatisch an:

–       Mallorca

–       Madrid

–       Barcelona

–       Ibiza

Cádiz spielt im ersten Moment eine eher untergeordnete Rolle. Dabei sollte man die in Südspanien gelegene Stadt durchaus im Auge behalten – und zwar nicht nur aufgrund des andalusischen Flairs. Cádiz ist eine Metropole, die es vor allem vor dem Hintergrund der Geschichte in sich hat. Und die auch in puncto Klima das ganze Jahr über besucht werden kann.

Sicher ist, dass Cádiz zu den ältesten urbanen Siedlungen in Westeuropa gehört. Obwohl einige historische Quellen die Gründung in den Zeitraum um 1100 v. Chr. einordnen, gehen gesicherte Funde bis ins achte vorchristliche Jahrhundert zurück. Gegründet durch phönizische Kaufleute entstand eine Siedlung, die in ihrer Geschichte jede große Epoche miterlebt hat. Cádiz war sowohl Teil des karthagischen Reichs als auch ein Bestandteil des Römischen Imperiums. Nach dessen Zerfall erlebte die Stadt den Aufstieg der Mauren und deren Untergang genauso mit wie die Entdeckung der Neuen Welt.

Entsprechend dieser bewegten Geschichte ist das Bild der Stadt von einem Nebeneinander alter Bauwerke und Neubauten geprägt. Die Kathedrale, die Kastelle und Plätze bieten dem Besucher etwas fürs Auge. Und beim Baden an den Stränden lassen sich die Eindrücke verarbeiten.

Fazit: Es muss nicht immer die Karibik sein

Urlaub, Ferien, Reisen – fast immer denkt man hier an lange Sandstrände, die Karibik oder an einen Abstecher ans Mittelmeer und in die USA. Dabei lohnt es sich auch heute immer noch, nach den versteckten Ecken rund um den Globus zu suchen. Urlaubsziele zum Schwärmen finden Reisende heute überall. Und oft müssen Ruhe und Entspannung nur mit wenigen Gleichgesinnten geteilt werden. Aber: Man muss bereit sein, Abstriche zu machen. Malerische Reiseziele gibt es nicht immer mit All-inclusive Angeboten oder einer reservierten Liege am Strand.


 



Advertisement

Latest Articles

Buda Castle, Budapest, Hungary

Budapest Highlight

The union of two cities, Buda and Pest, has created a diverse European metropolis on both sides of the Danube. Lush green hills are to the west and a vibrant urban lowland to the east. There is a lot to see in the capital of Hungary: from decorated bridges to the parliament in the Gothic Revival style to the Buda Castle with its cobblestones.

Brasilien – Urlaub in Bahia und Salvador

Brasilien gilt unter den Reisenden beinahe noch als Geheimtipp. Obwohl es sich mit mehr als 200 Millionen Einwohnern um das bevölkerungsreichste Land in Südamerika handelt, empfängt der südamerikanische Staat pro Jahr derzeit nur etwa 4,8 Millionen Urlaubsgäste.

Es Trenc & Co: das sind Europas Vorzeigestrände

Wenn die Temperaturen die 30-Grad-Marke knacken und die Sonne mit den Gesichtern von Wasserratten um die Wette leuchtet, ist es an der Zeit für einen Badeurlaub. Doch wo liegen die schönsten Strände Europas? Welche europäischen Sandstrände können es locker mit ihren karibischen Pendants aufnehmen? Wir stellen die schönsten vor.

Städte- und Wellness-Trips: Ein Ratgeber

Den ganzen Tag durch die Metropole zu tingeln, eine lange Liste an Sehenswürdigkeiten abzuarbeiten und dann noch hier und da eine Shopping-Pause einzulegen... Was für den einen die Beschreibung eines Traumurlaubs ist,

Die fünf schönsten Inseln Griechenlands

Griechenland ist als Urlausziel immer noch sehr beliebt. Bis zu 12 Sonnenstunden am Tag und die meiste Zeit Wassertemperaturen von 25°C machen das Land zum perfekten Ziel für einen Badeurlaub. Besonders beliebt sind die Inseln vor der griechischen Küste. Mit insgesamt 3054 Inseln und Riffen beherbergt Griechenland über 80 Prozent aller Inseln des Mittelmeers. Die fünf schönsten griechischen Inseln werden hier vorgestellt.

Der Deutschen beliebtesten Nah- und Sparziele

Was sind die beliebtesten Nahziele der Deutschen für diesen Sommer? Wo gibt es was zu erleben? Wie lässt sich die Reisekasse schonen? Auf all diese Fragen und mehr gibt es nicht immer eine einhellige Antwort.