Wetter, Klima und Geografie in Tschechische Republik

Beste Reisezeit

Kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Regional unterschiedliches Klima in den Bergen und im Flachland. Die Tschechische Republik ist ganzjährig ein gutes Reiseziel. 

Geography

Tschechien grenzt im Norden an Deutschland und Polen, im Osten an die Slowakei, im Süden an Österreich und im Westen an Deutschland. Im Westen des Landes liegt Cechy (Böhmen), im Osten Morava (Mähren). Berühmte Kur- und Badeorte, zahlreiche Burgen, Schlösser, Kulturdenkmäler und historische Städte sind Anziehungspunkte.

In Böhmen liegt die wunderschöne Hauptstadt Prag; die westböhmischen Kurstädte Karlovy Vary (Karlsbad), Márianské Lázne (Marienbad), Frantiskovy Lázne (Franzbad) und Jachymov (Joachimsthal) sowie die Bergregion des Sumava (Böhmerwald) laden zur Erholung ein. Die Elbe entspringt im Riesengebirge, einem Naturpark und einem der schönsten Skilanglaufgebiete des Landes. Südböhmen, ein beliebtes Sommerurlaubsgebiet, ist bekannt für seine Schlösser und Burgen sowie eine Vielzahl von Seen. Die Moldau ist der längste Fluss des Landes, sie entspringt im Böhmerwald und mündet bei Melnik in die Elbe.

Die landwirtschaftliche Region Morava (Mähren) bietet bewaldetes Hochland, Weinberge, traditionelle Volkskunst und malerische Burgen. Die Stadt Brno (Brünn) ist das Kultur- und Verwaltungszentrum Mährens.