Einkaufen und Nachtleben in Kanarische Inseln

Einkaufen in Kanarische Inseln

Auf den Kanarischen Inseln kann man zollfrei einkaufen, so dass Elektronikartikel, Kameras, Schmuck, Parfüm, Tabak und Alkohol sind besonders günstig sind.

Viele Besucher interessiert außerdem die reichhaltige Anzahl an lokalem Kunstgewerbe: Stickereien und Spitze, Töpferwaren, Korbwaren aus Palmblättern, Weide und Schilfrohr und Holzschnitzereien. 

Der auf den kanarischen Inseln angebaute Tabak ist weltberühmt. Zigarren ganz nach kubanischer Art sind eine besondere Spezialität auf La Palma. Kanarische Zigarren sind von besonders hoher Qualität. Auf Lanzarote und Teneriffa werden hochwertige Weine produziert. Speziell eingepackte strelitzias (Strelitzien), die exotischsten Blumen der Inseln, sowie kanarische Mojo-Soßen sind beliebte Souvenirs.

Auf Teneriffa arbeiten gleich mehrere Modeschöpfer und Designer für das Modelabel Tenerife Moda, welches ein breites Spektrum an modischen Kreationen vom Abendkleid über Bade- und Kindermode bis zur alltagstauglichen Bekleidung anbietet. Das Label besteht mittlerweile aus über 20 verschiedenen Marken, zu den bekanntesten gehören Ocean Canarias, Pi tres Catorce, Torai, Proa Swimwear und Proa Infantil, Girasole, M&M, By Lu básico und By Lu fiesta, Maria Cao, Arapahoe, Oh Soleil Mujer und Oh Soleil Infantil.

Einkaufszentren befinden sich in allen größeren Ferienorten, besonders gute Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Playa des Ingles auf Gran Canaria. An den Wochenenden finden in vielen Städten Wochen-, Blumen- und Bauernmärkte statt. Empfehlenswert sind die sonntäglichen Blumen- und Wochenmärkte in Las Palmas, schöne Märkte gibt es auch in Arguineguin, Mogan und Playa des Ingles.

Shopping hours

Die Geschäfte sind in der Regel Mo-Sa 9.00-13.00 und 16.00-20.00 geöffnet. Viele große Einkaufszentren öffnen auch am Sonntag.

Nachtleben in Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln sind im Allgemeinen für ein eher ruhiges Nachtleben bekannt, doch gibt es in allen größeren Touristenzentren und Hotelanlagen Diskotheken, Bars und Kneipen. In den Touristenresorts werden außerdem häufig kanarische Folkloreaufführungen und Flamenco-Shows dargeboten, auch wenn der Flamenco eigentlich nichts mit den Kanarischen Inseln zu tun hat.

Nachtschwärmer zieht es vor allem nach Playa de las Américas auf Teneriffa oder nach Playa des Ingles auf Gran Canaria. Beide Orte sind berühmt, bisweilen sogar berüchtigt, für ihr intensives Nachtleben. Playa des Ingles ist außerdem dafür bekannt, dass es hier eine der größten Homosexuellenszenen Europas gibt. Im größten Einkaufszentrum der Stadt, dem CC Yumbo Centrum (Internet: www.yumbocentrum.com), wird auch abends noch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

Auf Gran Canaria haben auch die Städte Maspalomas und San Agustin ein abwechslungsreiches Nachtleben zu bieten. Hier gibt es Jazz-Kneipen, Pianobars und Diskotheken mit Live-Musik. Das Internacional Cinema in Playa des Ingles zeigt aktuelle Kinofilme. Am Strand finden oft Open-Air-Konzerte statt.

Als einzige größere Stadt der Inselgruppe bietet Las Palmas ein umfassendes kulturelles Unterhaltungsangebot mit Theatern und eher anspruchsvolleren Nachtklubs. Auf Lanzarote ist Puerto del Carmen der Ort mit dem lebendigsten Nachtleben, während auf Fuerteventura das Städtchen Corralejo die besten Partys zu bieten hat. Auf den anderen Inseln überwiegen die Ruhe und der Frieden.