Anreise nach Slowakische Republik

Flying to Slowakische Republik

Die Slowakische Republik wird u. a. von Czech Airlines (OK), Hemus Air (DU), Aeroflot (SU), Air Ukraine (6U), Austrian Arrows (OS) und Tunis Air (TU) angeflogen.

Wichtigste Flughäfen:

Bratislava (BTS) (M. R. Stefánik) (Internet: www.airportbratislava.sk) liegt 12 km vom Stadtzentrum entfernt. Flughafeneinrichtungen: Bank, Post, Gepäckaufbewahrung (24-Std.), Geschäfte, Erste-Hilfe-Einrichtung (24-Std.), Duty-free-Shops, Mietwagenschalter (Avis und Hertz), Hotelreservierung, Tourist-Information (24 Std. geöffnet), Bars, Restaurant/Snackbar. Taxistand und Linienbusverbindung zur Stadt (Fahrzeit ca. 20 Min.).

Košice (KSC) (Internet: www.airportkosice.sk) liegt 6 km südlich von der Stadt entfernt. Taxis (Fahrzeit 15 Min.) und Busse.

Tatry-Poprad (TAT) (Internet: http://www.airport-poprad.sk/) liegt 5 km vom Stadtzentrum entfernt.

Sliač (Internet: www.airportsliac.sk/) liegt 3,5 km nordwestlich von Sliac und liegt zwischen den Städten Zvolen and Banská Bystrica.

Der internationale Flughafen von Wien (Schwechat) (s. Österreich) liegt nur 50 km von Bratislava entfernt und wird ebenfalls häufig zur Anreise benutzt.

Flughafengebühr:

Keine.

Travel by rail

Gute Verbindungen in die Slowakische Republik über Wien. Von Wien nach Bratislava fährt man nur etwa eine Stunde, an die vier Züge verkehren pro Tag. Von Berlin gibt es mehrere Direktverbindungen nach Bratislava. Ferner bestehen Verbindungen zwischen Bratislava nach Warschau, Budapest, Bukarest, Kiew und Prag.

Nightjet-Nachtzüge (Internet: www.oebb.at/de/angebote-ermaessigungen/nightjet) fahren aus Österreich in die Slowakische Republik.

Auskünfte erteilen die Generalvertretungen der Eisenbahnen der Slowakischen Republik, Anschriften: Thulestraße 42, D-13189 Berlin (Tel: (030) 47 30 57 02. Fax: (030) 478 74 72. E-Mail: gv.zsr.berlin@t-online.de; Internet: www.zsr.sk) und Parkring 12, A-1010 Wien (Tel: (01) 512 89 74. Fax: (01) 512 89 74 75.). Die Vertretung in Wien ist auch für die Schweiz zuständig.

Hinweise zum Bahnverkehr:

Ermäßigungen
InterRail-Pässe sind gültig (Einzelheiten s. Deutschland), IC und EC sind zuschlagspflichtig.

Driving to Slowakische Republik

Pkw: Grenzübergänge zur Tschechischen Republik, der Ukraine, nach Polen, Ungarn und Österreich (Berg - Bratislava sowie Wien - Bratislava).
Eine Autobahn führt von Bratislava über Brno (Brünn) nach Prag.
Neu ist eine durchgehende Autobahnverbindung (A6 und Ostautobahn A4) von Wien über Pressburg nach Bratislava. Die A 6 führt vom Kreuz Bruckneudorf bei Bruck an der Leitha (Anschluss A 4) zum Grenzübergang Kittsee. Diese neue Verbindung kommt nicht nur Autofahrern entgegen, die nach Bratislava reisen, sondern auch jenen, die weiter über die D 1 (Bratislava - Trencin - Presov) in die Urlaubsregion Hohe Tatra fahren. 
Autofahrer in Österreich, die in Richtung Slowakische Republik unterwegs sind und die von der Westautobahn A 1 auf die Ostautobahn A 4 wechseln, können Wien südlich auf der Wiener Außenring-Schnellstraße S 1 umfahren.

Fernbus:
Flixbus (Internet: www.flixbus.de) fährt über die Tschechische Republik in die Slowakische Republik und Eurolines (Internet: www.eurolines.com) fährt von Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Slowakische Republik. 

Getting to Slowakische Republik by boat

Die Donau verbindet Bratislava, Wien und Budapest bzw. die Slowakei mit Österreich und Ungarn und über den Rhein-Main-Donau Kanal, die Nordsee mit dem Schwarzen Meer.

Bratislava wird von verschiedenen Reedereien im Rahmen von Flusskreuzfahrten auf der Donau (Internet: www.danube-river.org) angelaufen.

Die wichtigsten Strecken sind:

Bratislava - Wien - Bratislava,
Bratislava - Gabcikovo,
Bratislava - Hainburg - Bratislava sowie
Wien - Bratislava - Budapest.

Der Rhein-Mohan-Danube Kanal und der Gabcikovo-Damm verbinden die Nordsee und das Schwarze Meer. In der Mitte dieses langen Wasserweges liegt Bratislava.

Günstige Flüge finden