Reisen Sie nach Rio de Janeiro.

Fliegen nach Rio de Janeiro

Direktflüge von Frankfurt nach Rio de Janeiro sind mit Lufthansa und TAM, Umsteigeverbindungen mit Air France, British Airways, Iberia, KLM und Tap Portugal möglich. Rio de Janeiro ist das ganze Jahr über eine beliebte Reisedestination, besonders aber während des brasilianischen Sommers von Dezember bis März. Wer im Februar zum Karneval nach Rio reisen möchte, sollte seinen Flug lange im Voraus buchen. Außerhalb der Hochsaison von Dezember bis März sind auch relativ preiswerte Flüge zu finden.

Flugzeiten

Durchschnittliche Flugzeit: ab Frankfurt: 12 Std. 30 Min. (direkt); ab Wien: etwa 14 Std. 30 Min.; ab Zürich: etwa 14 Std. 30 Min.

City Airports: 
Flughafen Santos Dumont(SDU)
Website:www.infraero.gov.br
Facilities:Eine Touristeninformation, eine Gepäckaufbewahrung, Bank- und Geldwechseleinrichtungen, Restaurants, Geschäfte sowie Mietwagenfirmen (Avis und Hertz) stehen zur Verfügung.
Telephone:(021) 33 98 50 50.
Website:www.riogaleao.com/en
Location:

20 km nördlich von Rio de Janeiro.


Money:

In Terminal 1 gibt es mehrere Banken, Wechselstuben und Geldautomaten. In Terminal 2 steht ebenfalls eine Wechselstube zur Verfügung.


Luggage:

Es gibt ein Fundbüro in Terminal 2 auf der dritten Ebene (Tel: (21) 33 98 20 13) und Terminal 1 (Tel. (21) 3398 41 52). Man kann in Terminal 1 im 2. Stock Gepäckstücke in Schutzfolie einwickeln lassen. 

Travel by road

Zusammenfassung:

Brasilien hat ein gut ausgebautes Netz an landesweiten Bundesstraßen (z.B. 'BR' oder 'RJ'), die 70 % des Straßennetzes ausmachen. Der Zustand der Straßen und die Ausschilderungen sind allerdings problematisch.

Verkehrsbestimmungen: Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Schnellstraßen beträgt 80 km/h und auf Autobahnen 110 km/h. Es herrscht Rechtsverkehr und Gurtanlegepflicht. Das Mindestalter zum Autofahren beträgt 18 Jahre. Ausländer sollten, wenn möglich, zusätzlich zu ihrem normalen Führerschein auch einen internationalen Führerschein mitführen (Mietwagenfirmen verlangen dies häufig). Eine portugiesische Übersetzung des nationalen Führerscheins ist laut Beschluss 360 des Denatran (die brasilianische Straßenverkehrsbehörde) nicht mehr erforderlich. Der nationale Führerschein wird jedoch nur in Verbindung mit dem nationalen Reisepass anerkannt. Die Promillegrenze liegt bei 0,0.

Der Touring Club Do Brasil, Avenida Presidente Antoni Carlos 103 (Tel: (021) 38 24 00 70. Internet: www.touring.com.br) erteilt ausländischen Autofahrern Auskünfte und bietet in Städten und auf Bundesstraßen Hilfe an; eine Voraussetzung ist allerdings die Mitgliedschaft bei einer ähnlichen Organisation.

Emergency breakdown service:

Touring Club Do Brasil (Tel: (021) 38 24 00 70).

Routen:

Die Küstenschnellstraße BR-101 führt von Natal über Salvador nach Rio und weiter Richtung Sao Paulo. Die BR-116 (von Salvador) und BR-040 (von Brasilia) führen über die Avenida Brasil nach Rio, die dann in die Avenida Infante Dom Henrique übergeht. Diese Straße führt durch die Guanabara-Bucht und den Túnel Novo, bevor sie am Copacabana-Strand endet. Von hier aus kommt man über die Avenida Atlântica nach Ipanema und Leblon.

Driving times:

Von São Paulo: 6 Std.; von Brasilia: 20 Std.; von Foz do Iguaçu: 21 Std.; von Porto Alegre: 26 Std.; von Salvador: 28 Std.

Reisebusse:

Busse ins Ausland und zu den größeren Städten benutzen den Busbahnhof Rodoviária Novo Rio, Avenida Francisco Bicaho 1, in Santo Cristo (Tel: (021) 32 13 18 00. Internet: www.transportal.com.br). Der Busbahnhof hat eine getrennte Ankunfts- und Abfahrtsseite sowie eine Touristenauskunft, die zu Fahrtmöglichkeiten in die Stadt Auskünfte erteilen kann.

Internationale Busverbindungen gibt es nach Asunción (Paraguay), Buenos Aires (Argentinien), Montevideo (Uruguay) und Santiago (Chile).

Die Busse von Pluma (Tel: (0800) 646 03 00. Internet: www.pluma.com.br) fahren Ziele im In- und Ausland an.

Weitere Busgesellschaften, die brasilianische Großstädte und Touristenzentren anfahren, sind Real Expresso (Tel: (61) 21 06 71 00. Internet: www.realexpresso.com.br ), Auto Viação 1001 (Tel: (21) 40 04 50 01. Internet: www.autoviacao1001.com.br) und Expresso Brasileiro (Tel: (21) 22 63 98 24. Internet: www.expressobrasileiro.com).

Anreise mit der Bahn

Service:

Lange Strecken mit der Bahn zu fahren ist in Brasilien nicht die beste Art der Fortbewegung und dauert häufig länger als mit dem Bus. Bahnstrecken dienen vor allem Güterzügen.

In der Centro-Gegend Rios befindet sich der einzige Bahnhof der Stadt, Estação Dom Pedro II – Central do Brasil, Praça Cristlano Ottoni. Am 2. September, dem Nationalen Samba-Tag, füllen sich die Züge mit begeisterten Partygängern und hunderte von Musikern begleiten die An- und Abfahrt der Vorstadtzüge mit tosenden Samba-Klängen. Die sonst eher trostlose Fahrt vom Central do Brasil in Richtung Osvaldo Cruz verwandelt sich so in ein erlebenswertes Sambafest.
 

Betreiber:

Informationen über Fahrpläne der regelmäßig fahrenden Vorstadtzüge sind beim Zugbetreiber SuperVia (Tel: (0800) 726 94 94. Internet: www.supervia.com.br) erhältlich.

Reisen auf dem Schiff

Zusammenfassung:

Die ruhigen Gewässer der schönen Guanabara-Bucht sorgen für eine stimmungsvolle Anreise nach Rio de Janeiro. Sämtliche Terminals stehen unter der Leitung der Docas do Rio de Janeiro Autoridade Portuária (Tel: (021) 22 19 95 42. Internet: www.portosrio.gov.br). Segelschiffe können die Marina da Gloria, Avenida Infante Dom Henrique (Tel: (21) 25 55 22 08. Internet: www.marinadagloria.com.br), anlaufen.

Ferry services:

Die Insel Paquetá und die Stadt Niterói sind von Rio aus beliebte Tagesausflugsziele und können mit den Fähren, Tragflächenbooten und Katamaranen erreicht werden, die in der Guanabara-Bucht verkehren; Abfahrt ist von der Estação das Barcas, in der Nähe der Praça XV de Novembro. Diese Überfahrt wird von zahlreichen Firmen günstig und regelmäßig angeboten und bietet interessante Eindrücke. Barcas SA (Companhia de Navegacao do Estad do Rio de Janeiro; Tel: (0800) 721 10 12. Internet. www.barcas-sa.com.br) bietet tägliche Fährverbindungen an.

Kreuzfahrtschiffe der Gesellschaften P&O (Internet. www.pocruises.com), Costa Cruises (Internet: www.costacruises.com) und Aida (Internet: www.aida.de) verkehren von und nach Rio.

Transport to the city:

Die Stadt ist mit dem Taxi erreichbar. Es gibt Busverbindungen in die Innenstadt, an die Copacabana und nach Ipanema. Von der Estação das Barcas erreicht man das Zentrum auch bequem zu Fuß.

Günstige Flüge finden