Geschäftsleben & Kommunikationsmittel

Geschäftsleben & Kommunikationsmittel

Terminvereinbarungen sind unerlässlich und Visitenkarten üblich. Von Geschäftsleuten wird gepflegte Kleidung erwartet. In Geschäftskreisen wird viel Englisch gesprochen. Die besten Monate für Geschäftsreisen sind März - Mai und September - November.

Amsterdam
Die Niederländer sind stolz auf ihre effiziente Zeiteinteilung, daher wird auf Pünktlichkeit Wert gelegt. Niederländische Geschäftspartner sollten mit ihrem vollständigen Namen und Titel angeredet werden; die Anrede mit dem Vornamen ist nicht üblich, außer wenn der Geschäftspartner viel jünger ist oder dies ausdrücklich anbietet.

Die meisten niederländischen Führungskräfte sprechen Englisch und Deutsch, daher müssen Visitenkarten nicht unbedingt ins Niederländische übersetzt werden. Man sollte jedoch Werbematerial, Gebrauchsanleitungen und Handbücher ins Niederländische übersetzen lassen. Es empfiehlt sich, das Gründungsjahr des Unternehmens (wenn es eine lange Tradition vorweisen kann) und akademische Titel auf der Visitenkarte aufzuführen, da die Niederländer Geschichte und Bildung respektieren.

Das Tragen eines Anzugs ist für Geschäftstreffen angebracht, bei gesellschaftlichen Anlässen trägt man lässig-elegante Kleidung. Geschäftsessen am Mittag und Treffen am Abend sind selten. Wenn man zu einem Geschäftspartner nach Hause eingeladen wird, sollte man einen Strauß Blumen für die Gastgeberin mitbringen. Wenn man ein Geschenk erhält, ist es üblich, es sofort auszupacken.

Bürozeiten

Geschäftszeiten: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr.

Economy

Deutsch-Niederländische Handelskammer
Nassauplein 30, NL-2585 EC Den Haag
Postanschrift: Postbus 80 533, NL-2508 GM Den Haag
Tel: (070) 311 41 14.
Internet: www.dnhk.org

Niederländische Handelskammer für Österreich
Postfach 160, A-1041 Wien
Tel: (01) 50 55 70 9.

The Hague Chamber of Commerce and Industry
Konigskade 30, NL-2502 LS Den Haag
Tel: (070) 328 71 00.
Internet: www.denhaag.kvk.nl

Amsterdam Chamber of Commerce and Industry
De Ruyterkade 5, NL-1000 CW Amsterdam
Tel: (020) 531 40 00.
Internet: www.amsterdam.kvk.nl

Geschäftskontakte

Deutsch-Niederländische Handelskammer
Nassauplein 30, NL-2585 EC Den Haag
Postanschrift: Postbus 80 533, NL-2508 GM Den Haag
Tel: (070) 311 41 14.
Internet: www.dnhk.org

Niederländische Handelskammer für Österreich
Postfach 160, A-1041 Wien
Tel: (01) 50 55 70 9.

The Hague Chamber of Commerce and Industry
Konigskade 30, NL-2502 LS Den Haag
Tel: (070) 328 71 00.
Internet: www.denhaag.kvk.nl

Amsterdam Chamber of Commerce and Industry
De Ruyterkade 5, NL-1000 CW Amsterdam
Tel: (020) 531 40 00.
Internet: www.amsterdam.kvk.nl

Kommunikationsmittel in Niederlande

Telefon

Die Landesvorwahl ist 0031. Öffentliche Telefone sind immer schwieriger zu finden. Telefone akzeptieren die KPN Telefoonkaart, eine Prepaid-Karte, die von Tabakläden im Wert von 5, 10 und 20 € gekauft werden können. Münzen oder Kreditkarten werden ebenfalls akzeptiert. Die Kosten betragen 0,10 € pro Einheit für Ortsgespräche. Telefonische Auskünfte erhält man auf Französisch, Englisch und Deutsch. 

Mobiltelefone

GSM 900/1800 und 3G 2100. Netzbetreiber sind u.a. T-Mobile (GSM 1800; Internet: www.t-mobile.nl), Orange (GSM 1800; Internet:www.orange.com/en/home), KPN Mobile (GSM 900/1800, Internet: www.kpn.com) und Telfort (GSM 900/1800; Internet: www.telfort.nl).

Auslandsroaming ist innerhalb der EU zum regulären Heimattarif des jeweiligen Anbieters nutzbar. Roaming-Gebühren wurden innerhalb der EU Mitte 2017 abgeschafft. 

Internet

Internet-Cafés sind landesweit vorhanden. Fast überall gibt es kostenlosen Zugang zum Internet in Büchereien und in fast allen Hotels. Außerdem bieten viele Restaurants, Bars, Cafés und Coffee Shops kostenlosen WiFi-Zugang (www.hotspotlocations.com). In der Provinz Zeeland können Besucher mit dem Internetdienst „WiFi Zeeland“ gratis im Internet surfen.

Post

Briefmarken erhält man in Postämtern, Tabakläden und Kiosks. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr, Sa 09.00-12.00 Uhr. Einige Postämter in größeren Städten sind an langen Donnerstagen bzw. Freitagen abends auch länger geöffnet. In Amsterdam (Nieuwezjids Voorburgwal, hinter dem königlichen Palast) und in Rotterdam (Coolsingel) gibt es Postämter, die rund um die Uhr geöffnet sind.

Achtung: Briefkästen sind rot, nicht zu verwechseln mit den gelben Abfallbehältern.

Radio

Da sich der Einsatz der Kurzwellenfrequenzen im Verlauf eines Jahres mehrfach ändert, empfiehlt es sich, die aktuellen Frequenzen direkt beim Kundenservice der Deutschen Welle (Tel: (+49) (0228) 429 32 08. Internet: www.dw-world.de) anzufordern.