Geld & Zollfreies Einkaufen in Nepal

Wechselkurse:

Nepalese Rupee
SFr1 = Rs71.45
€1 = Rs113.51

Geld & Währung

Währungsinformationen

1 Nepal-Rupie = 100 Paisa. Währungskürzel: NR, NPR (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 1.000, 500, 100, 50, 20, 10, 5, 2 und 1 NR, Münzen in den Nennbeträgen 5, 2 und 1 NR sowie 50, 25, 10 und 5 Paisa. Die Nepal-Rupie ist an die Indische Rupie gebunden (1,60:1).

Kreditkarten

MasterCard und Visa und teilweise auchAmerican Express werden in Touristengegenden wie Kathmandu, Pokhara, Chitwan und im Gebiet des Mount Everest akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomat

c-/Maestro-Karte/Sparcard
Im Kathmandu-Tal kann man Geld mit der ec-Karte abheben (Vorsicht mit der Himalaya Bank, deren Geldautomaten bisweilen unzuverlässig sind).

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Reiseschecks

Traveler Cheques werden nicht akzeptiert. 

Öffnungszeiten der Banken

I. Allg. So-Do 10.00-15.00 Uhr, Fr 10.00-13.00 Uhr. Autorisierte Wechselstuben haben 12 Stunden geöffnet.

Devisenbestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Die Einfuhr von Fremdwährungen ist ab einem Betrag im Gegenwert von 2.000 US$ deklarationspflichtig (Belege gut aufbewahren). Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist bis in Höhe der bei der Einreise deklarierten Beträge, abzüglich der Umtauschbeträge, gestattet.
Hinweis: Die Einfuhr von Banknoten im Wert von 500 und 1.000 Indischen Rupien ist verboten.

Geldwechsel

Geld sollte ausschließlich bei autorisierten Stellen (Banken, Hotels und lizensierten Wechselstuben) gewechselt werden. Touristen sollten Umtauschbelege sorgfältig aufbewahren, da diese für Visaverlängerungen oder Trekking-Genehmigungen vorgelegt werden müssen. Hotelrechnungen, Flugtickets und teilweise auch Trekking-Genehmigungen müssen von Touristen in Devisen bezahlt werden. Es empfiehlt sich die Mitnahme von ausreichend Bargeld, da Kreditkarten und Reiseschecks nicht überall akzeptiert werden. In Pokhara, Kathmandu und Chitwan gibt es zahlreiche Wechselstuben.

Zollfreies Einkaufen in Nepal

Folgende Artikel können zollfrei nach Nepal eingeführt werden:
 
200 Zigaretten und 50 Zigarren und 20 g Tabak;
1 Flasche (bis zu 1,15 l) Spirituosen oder Wein oder 12 Dosen Bier;
Medikamente für den persönlichen Bedarf (sofern kein Einfuhrverbot besteht);
Nahrungsmittel in Dosen bis zum Wert von 5.000 NR ;
frisches Obst je bis zum Wert von 2.000 NR.
 
(a) Das gesamte Gepäck muss bei der Ein- und Ausreise deklariert werden. 
(b) Man darf nur eine begrenzte Anzahl Kameras, Videos und elektronischer Geräte einführen. Diese werden oft im Visum vermerkt.
Ausfuhrverbot

Gold, Silber, Edelsteine, Wildtiere oder deren Häute, Hörner, Felle etc. sowie Drogen aller Art.

Ausfuhrbestimmungen

Gegenstände von archäologischer oder historischer Bedeutung (älter als 100 Jahre) dürfen nicht exportiert werden. Für die Ausfuhr bestimmter Antiquitäten ist die Zustimmung des Amtes für Archäologie erforderlich.

Hinweise

Weitere Informationen sind vom nepalesischen Zoll (Internet: www.customs.gov.np/en/) erhältlich.