Unternehmungen in Kirgisistan

Enleitung

Majestätische Bergketten, weite Täler und der reizvolle
Issyk-Kul-See mit seinen sonnenverwöhnten Sandstränden und Thermalquellen sind
die Hauptattraktionen Kirgisistans.

Unternehmungen

Osch und Uzgen

Osch, Kirgisistans zweitgrößte Stadt, liegt im Süden an der usbekischen Grenze. Seit dem 10. Jahrhundert kommen Pilger zum Suleiman Gora,
einem Hügel in der Mitte der Stadt, wo der Prophet - der Legende
zufolge - einmal gebetet haben soll. Das Heimatmuseum und der Basar
sind ebenfalls einen Abstecher wert. Nördlich von Osch liegt die Stadt Uzgen, in der sich das Mausoleum befindet, das den Leichnam des kirgisischen Helden Manas beherbergt haben soll. Östlich von Osch gelangt man zum Naturpark Sary-Tschelek mit dem gleichnamigen See. Kirgisistan hat außerdem Bergsteigercamps anzubieten: Das Ala-Artscha Camp
ist 40 km von Bischkek entfernt, bietet ca. 160 verschiedene Routen und
ist Ausgangspunkt für Besteigungen des Kirgisischen Gebirges (der
höchste Punkt liegt bei 4876 m). Das Pamir Camp im Süden bietet Gelegenheit zur Besteigung der Gipfel des Pamir-Gebirges, wie z. B. Pik Lenina und Pik Kommunisma,
beide über 7000 m. Viele örtliche Veranstalter bieten
Bergtrekking-Touren an und können auch bei der Visabeschaffung
behilflich sein.