Wetter, Klima und Geografie in Kasachstan

Beste Reisezeit

Kontinentales Klima mit kalten Wintern (im Schnitt -10°C) und heißen Sommern (25°-30°C, in einigen Gegenden bis zu 40°C) im Norden.

Wüstenklima in Zentral- und Westkasachstan.

Feuchtes Kontinentalklima im Süden des Landes.

Wärmster Monat Juli, August in Bergregionen. 

Die besten Reisezeiten unterscheiden sich nach Region und Urlaubsart: Kulturreisende genießen das angenehmste Wetter von April bis Juni und von September bis Oktober. Alpine Regionen bereist man am besten in den Monaten Juni und August und Winterurlauber kommen von Januar bis März auf ihre Kosten.

Geography

Kasachstan, das zweitgrößte Mitgliedsland der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten, grenzt im Norden und Westen an die Russische Föderation, im Südwesten an das Kaspische Meer, im Süden an Kirgisistan, Turkmenistan und Usbekistan sowie im Osten an China. 90% des Landes besteht aus Steppe, den Sandmassiven von Karakum und der weiten Wüste von Kisilkum. Im Südosten prägen die mächtigen Gebirge des Tienschan und des Alatau das Landschaftsbild, im Osten die Ausläufer des Altai-Gebirges. Der ausgetrocknete Aralsee gehörte mit dem Balchaschsee zu den größten Gewässern des Landes. Auch der Balchaschsee trocknet zunehmend aus.